Frage von Danyela71, 18

Wie sollen wir uns hier verhalten und welche Versicherung zahlt meinen Schaden?

Hallo,

Nach einem schönen Urlaub, haben wir vor unserer Haustür, zum ausräumen, kurzfristig unseren Wohnwagen abgestellt. Das zugfahrzeug, unser Auto,mahnen wir bereits auf unser Grundstück, Vor die Garage, gestellt.

Dann haben wir den Campingwagen ausgeräumt, plötzlich tat es draußen, vor unserem Haus, wo der Wohnwagen stand einen lauten Schlag! Unsere kleine Grossnichte hat mit dem Fahrrad die Kurve nicht richtig bekommen und ist mit ihrem Kinderfahrrad voll in die rechte vordere Seite, neben der Deichsel, gasflaschenkasten, eingeschlagen! Ihr selbst ist nichts geschehen, bis auf den Schreck!

Jetzt wollte die Mutter den Schaden erst so regulieren, ohne die Versicherung! Hat jedoch selbst kaum Geld!

Allein der Kasten ist nicht mehr zu bekommen bzw. wir haben jetzt einen bei Hobby ausfindig gemacht und jetzt möchte die Mutter doch lieber den Schaden nachträglich bei der Haftpflicht ihrer Kinder melden, da allein der Kasten ohne Einbau schon rund 2000,00 Euro kostet!

Jetzt ist unser Problem, wir haben den Schaden erst einmal mit bauschaum und etwas Blech vorab abgedichtet, damit nichts weiter passiert!

  1. welche Versicherung haftet jetzt wirklich für diesen Schaden?
  2. ist das jetzt überhaupt noch zu melden, schaden war bereits an ostern 2016?
  3. ist das ein Problem, da wir es notdürftig geflickt haben?

Danke für die info's

Antwort
von Lottl07, 8

Zahlen müsste die Haftpflichtversicherung der Mutter. Die kann ja mal mit dem Versicherungsmann reden ob das noch machbar wäre ansonsten bleibst du auf dem Schaden sitzen.

Meldepflicht ist immer sofort, leider.

Antwort
von ErsterSchnee, 10

Dafür ist keine Versicherung (mehr) zuständig. Das müsst ihr selber zahlen - oder sie.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten