Frage von HarryPotter1912, 62

Wie sollen mir meine Freunde (Kumpels) helfen?

Also ich bin in letzter Zeit oft traurig und ritze mich und habe viele Probleme und 2 gute Kumpels (also beide männlich) wissen das und wollen mir helfen aber ich weiß nicht wie sie mir helfen wollen und das hab ich ihnen gesagt und dann haben sie gesagt falls mir was einfällt soll ich es ihnen sagen...also ich habe wirklich gar keine Idee wie sie mir helfen wollen ?! Habt ihr Ideen ? Ps: Ich bin in den einen Jungen verliebt Bitte nur ernste Antworten und gute Ideen Danke :)♡

Antwort
von kruemelchen05, 23

Hallo, ich kann verstehen das dirdeine Freunde gerne helfe würden, aber ich glaube das können sie nicht wirklich. Was du hier beschreibst ist möglicher weise eine Depression, Borderline oder eine ähnliche Krankheit. Wenn du wirklich an so etwas leidest kann dir, wie in den meisten Fällen nur ein Arzt helfen. Du musst dich selbst dazu entscheiden das es dir wieder besser gehen soll, ansonsten können dir auch deine Freunde nicht helfen. (Ich spreche hierbei aus Erfahrung). Was fürs erste helfen könnte wäre mit ihnen zu sprechen, ihnen zu erzählen was dich belastet und was für Probleme du hast. Wenn du nicht sprechen möchtest kannst du auch aufschreiben was dich Traurig etc. macht. Wenn das alles nicht hilft und du immer noch traurig bist und dich selbst verletzt solltest du dich an jemanden wenden. Es ist keine schande deswegen zum Arzt zu gehen oder dich an deine Eltern, einen Lehrer oder eine andere vertraute Person zu wenden. 

Ich hoffe das ich dir etwas weiter helfen konnte und wünsche dir noch viel Glück:)

Antwort
von einfachichseinn, 17

Wenn du dich wirklich ernsthaft ritzt und dich nicht nur "kratzt", dann können dir deine Freunde leider nicht wirklich effektiv helfen. 

Du kannst natürlich mit ihnen reden und dich ihnen anvertrauen. Das kann schon sehr viel helfen. Aber eine Therapie ist unumgänglich. 

Vielleicht können sie dich  mit zur Therapie begleiten und dich danach ablenken. So eine Therapie ist in den meisten Fällen sehr hart und es kann passieren, dass es dir direkt danach noch schlechter geht, weil deine Probleme direkt angesprochen werden und du damit konfrontiert wirst. 

Vielleicht sagst du deinen Freunden, wann du immer zur Therapie gehen musst und bittest sie, dass sie dich dahin schleifen, wenn es sein muss und du solltest sie darum bitten dich im Anschluss abzulenken. 

Antwort
von MarkusUlle, 26

über die probleme sprechen hilft jedenfalls mehr als sich zu verstümmeln. wenn sich jeder der probleme hat ritzen würden 100% der menschen zerschnibbelt rumrennen.

würde mir hilfe suchen, wird ja so nicht besser.

und wenn du in den einen verschossen bist, dann solltest du ihm das klar machen.




Antwort
von Abuterfas, 27

Hallo!

Das mag hart klingen, aber ich denke (neben über Probleme zeitnah zu reden) sanfte bis mittelschwere Ar..sc.htritte sind sinnvoll, um Dich aus Deiner "Lethargie" zu holen.

Wenn Du jetzt schon vor den "Problemen" einknickst, was stellst Du Dir für später vor? Ritzen bis Du ausblutest?

Also: Arschbacken zusammen und raff Dich auf. Schaffst Du es nicht, sollen Dir Deine Freunde ordentlich den Kopf waschen! Ach ja, wenn Du jemanden liebst oder magst, sag und zeige es der Person. Hat er kein Interesse, dann ist das so, fertig.
Es gibt genug andere.

Grüße

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community