Frage von TheAllisons, 23

Wie sollen Kletterschuhe beschaffen sen. Brauche Hilfe beim Kauf?

Ich möchte mir Kletterschuhe kaufen und brauche Tipps (Marke, Material, usw.) worauf ich achten soll.

Antwort
von volker79, 15

Material ist am schnellsten beantwortet, da es am robustesten ist, sind Kletterschuhe in der Regel aus Leder. Ein paar wenige Modelle sind aus Kunstleder, da auch an manchen Kletterern der Trend "Vegan" nicht ganz vorbei geht. Die sind aber etwas weniger haltbar. Wobei beide gemeinsam haben: Die erste Sohle ist schon lange vor dem Schuh durch, nur die Anzahl möglicher Neubesohlungen ist bei den Kunstlederschuhen kleiner.

Beim Sohlenmaterial verfolgt jeder Hersteller eine eigene Philosophie. Weich hat mehr Grip, geht aber schneller kaputt, hart hält länger, hat aber weniger Grip. Schuhe kauft man aber nicht nach Sohle sondern nach Passform, hat man seinen Lieblings-Schuh und er ist "durch", schickt man ihn zum Neubesohlen. Für meine Hallenkletterschuhe nehme ich da immer die Vibram Flash Indoor, die eine auffällige gelbe Färbung hat. Die ist sehr hart und nutzt an den rauhen Pressspanplatten nicht so schnell ab, hat dafür aber für den Fels zu wenig Grip. Dafür habe ich mein Ersatzpaar, das zwischenzeitig mit einer Fiveten Onyx besohlt ist, einer Sohle mit gutem Haltbarkeits-Grip-Kompromiss für drinnnen und draußen.

Marke, Modell und Größe hängt stark davon ab, was du kletterst, sowie von deiner Fußform. Hier wäre Fachberatung angesagt und zwar nicht vom Stil "Du hast gerade angefangen? Dann nimm die, die sind billig". Der Berater muss sich deine Füße angucken und dafür passende Modelle raussuchen.

Da die Zehen vorne anstoßen sollen, und zwar alle, es darf vorne keine Luft mehr sein, muss der Schuh zum Fuß passen. Das schränkt dann die Marken und Modelle ein, die für dich in Frage kommen.

"Bessere" Kletterschuhe haben einen sogenannten Downturn. Das heißt sie sind mit den Zehen nach unten gebogen. Dadurch passt der Fuß beim Anziehen rein, beim Stehen werden sie so "auf magische Weise" kleiner, was die Spannung auf Fuß und Zehen erhöht und es so leichter macht, auf kleinsten Leistentritten zu stehen. Nachteil des Downturns ist, dass er je nach Intensität sogenannte Reibungstritte (Fuß in die glatte Wand) schwerer bis unmöglich machen kann. Nach Jahren des Kletterns bevorzuge ich einen leichten Downturn, der die Füße bei kleinen Tritten leicht stützt, aber Reibungstritte nicht hemmt.

Was die Größe angeht, ein paar wenige Hersteller haben sogar eine Tabelle wie groß man die Schuhe im Verhältnis zu Straßenschuhen wählen sollte (größer, gleich, kleiner). Leider ist das bei der Großzahl der Hersteller noch nicht angekommen.

Grob gesagt gibt es aber drei Kategorien:

  • Bequem: Die Zehen stoßen vorne an und der Schuh drückt leicht. Gehen und Stehen ist aber auch in angezogenen Schuhen möglich. So muss der Schuh mindestens sitzen, es darf keine Luft mehr vorne sein. Ideal für Anfänger, die sich nicht gleich mit schmerzenden Füßen quälen wollen, aber auch für Profis die draußen am Fels Mehrseillängen mit hunderten Metern zurücklegen wo ein engerer Schuh recht schnell sehr unangenehm werden würde.
  • Fortgeschritten: Die Zehen stellen sich auf, da sie gerade schon keinen Platz mehr hätten. Ermöglicht besseren Antritt auf kleinen Leisten. Man kann die Schuhe in Pausen anlassen, ist aber eher froh, wenn man sie wieder ausziehen kann. Darin zu gehen, verkommt schon zu einem ziemlichen Watscheln. Für fortgeschrittene Kletterer und absolutes Limit fürs Mehrseillängenklettern
  • High Performance: Extrem eng, die Zehen sind aufgestellt und trotzdem schmerzt es. Dafür gibt es auch maximalen Halt auf kleinsten Tritten. Eher was für Hardcore-Boulderer und Kletterer im 8. Grad UIAA oder höher. Im Fels schon grausam, in Mehrseillängenklettern sogar ein Hemmnis oben anzukommen.

Straßenschuhgröße kann bei jedem Hersteller was anderes sein, von Bequem bis High Performance ist da alles möglich. Deshalb, solang der Schuh sitzt, ist es auch kein Problem, wenn er nominell zwei Nummern größer ist.

Durch die Größe entscheidet sich auch manchmal, ob man Schnürer, Velcro (Klettverschluss) oder Slipper (wobei ich die weder verstehe, noch mag, allerdings komme ich mit meinem recht hohen Spann in die Slipper eh nicht rein) nimmt. Wer enge Schuhe hat, ist froh, wenn er schneller wieder rein und raus kommt. Also: Klett. Bei bequemen Schuhen kann man auch schnüren. Schnürer haben aber keinen Vorteil beim Sitz in dem Sinne, da man Kletterschuhe eh nicht so eng schnüren muss. Ab man die Schnürung nur passend zieht, wie man es auch mit einem Velcro könnte, oder wie verrückt daran reißt um sie so eng wie möglich zu kriegen, macht klettertechnisch keinen Unterschied. Nur bei den Schmerzen im Fuß.

Antwort
von Noidea333, 19

Ich schlage vor, direkt im Sportgeschäft danach zu fragen. Es gibt in größeren Städte richtige Fachgeschäfte mit zich Schuhen diesbezüglich und diese können neben der Beratung auch gleich dir die Schuhe zeigen! ;-)

Die ich bisher so gesehen habe, lassen sich irgendwie schwer beschreiben^^ Sehen halt aus, wie Schuhe, nur bisschen anders, damit man an den Steinen den richtigen Griff hat ...

Antwort
von Wuestenamazone, 7

Ich würde mal in ein Sportgeschäft gehen. Die fragen dann wo du klettern willst. Da bekommst du gute Beratung. 

Antwort
von JackBl, 17

Kommt sehr drauf an, wie Du kletterst, eher freizeitorientiert und in niedrigen Schwierigkeitsgraden oder schon sportlicher. Dann gibt es sogar ganz extreme, die haben schon von Haus aus eine Vorpannung. Sind also richtig gewölbt.

Wenn es ein gutes Fachgeschäft ist, sollte man sie dort auch an einer kleinen Kletterwand testen können. Meist wird der Schuh von Anfängern zu groß gewählt. Da man beim Klettern ja die Zehen krümmt, sollte man den Schuh daraufhin anpassen, dass man dann keine Luft mehr an der Spitze hat. deswegen zieht man die auch nur zum Klettern an und nicht zum Wandern.

Schnürung oder Klett ist Geschmackssache, ich finde aber Schnürer lassen sich fester zubinden.

Dann viel Spaß beim Klettern.

Antwort
von Gutfrager156, 16

Kletterschuhe müssen eng anliegen. Sehr eng.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten