Frage von LeoMoody, 28

Wie solle ich mit dem Nistplatz umgehen?

Hallo! Also... Schon seit längerer Zeit hat begonnen ein Rotschwanzerl auf der kleinen Lampe über unserer Haustür zu bauen. Lange saß sie auf den Eiern und hat gebrütet. Es wird schön langsam Zeit, dass die Küken schlüpfen und deshalb macht die Vogelmama mehr Platz im Nest, was aber dazu geführt hat, dass Teile davon von der Lampe runterfielen. Ich weiß nicht, wie weit das noch gehen wird, deshalb meine Frage: Sollte ich warten, bis das Nest vielleicht komplett auseinander fällt und damit auch die Eier/Küken auf den Boden fallen? Oder sollten wir vielleicht von Hand das Nest auf einen Balken legen? Ich bitte dringendst um Hilfe!

Antwort
von Bitterkraut, 9

Viellicht kannst du einen Ring um die Lampe legen, so daß das Nest nicht abrutschen kann? Überleg dir was, und mach dann, was du machen willst, schnell am Nest, sonst gibt sie die Brut auf.

Antwort
von fritzkatze, 4

Versuch das Nest irgendwie zu retten wenn es runter fällt ist die Brut auch verloren so hat sie eine kleine Überlebensmöglichkeit. Es muss aber sehr schnell gehen um möglichst wenig zu steuern. VIEL GLÜCK!!

Antwort
von Rockuser, 14

Lass das Nest, wo es ist. Sonnst geben Vögel die Brut auf.

Kommentar von LeoMoody ,

Ja, aber wenn wir es dort lassen, dann fällt das Nest samt Inhalt möglicherweise aus zwei Metern Höhe auf Steinboden...

Kommentar von Rockuser ,

Das ist dann Pech. Wenn Du irgendetwas mit dem Nest machst, geben sie es auf.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community