Frage von ladidaladidu, 156

Wie soll man sich verhalten, wenn man einen Kevin kennen lernt - wie kann man seine Voreingenommenheit verbergen?

Ich rede jetzt nur von der Theorie, hab das zum Glück nicht real erlebt. Stellt euch mal vor ihr geht mit Freunden weg und die stellen euch einen anderen Freund vor, der Kevin heißt. Jetzt hat man den Salat... WIE REAGIEREN?

Antwort
von Attagus, 60

Da gibt es ein Wort für, das man in solchen schwierigen Situationen nutzen kann. Es heißt "Hallo". Und wenn das zu kompliziert sein sollte auf die Schnelle, dann gibt es noch etwas leichter zu merkendes, nämlich "Hi".

Antwort
von chanfan, 87

Ich denke mal, das dein Name auch mit gewissen Vorurteilen behaftet ist.

Aber der Name hat doch dann aber nichts mit dir zu tun. Oder doch?

Kommentar von ladidaladidu ,

Nein, mein Name ist nicht mit Vorurteilen behaftet! Und übrigens nicht nur mein Name nicht, sondern auch hunderte andere Namen nicht.

Kommentar von chanfan ,

Das sagst du. :)

* Aber es ging bei deiner Frage ja nicht um deinen Namen sondern um dumme Vorurteile´von dir, stimmt´s?

Antwort
von MrMiles, 58

Einem Kevin gegeüber wäre ich nicht so voreingenommen wie einem Ladidaladidu gegenüber.

Kommentar von ladidaladidu ,

Ladidaladidu ist nicht mein Geburtsname. FYI

Kommentar von 1900minga ,

Ach sag bloß...
Das ist nicht Geburtsname😳
Nein! Niemals!
Dass kann ich gar nicht glauben!!

Kommentar von MrMiles ,

Seinen Geburtsnamen würde er uns nie verraten - dafür hat er dann doch nicht genug Mut :P

Kommentar von ladidaladidu ,

Egal welchen Namen ich euch sagen würde...selbst wenn es euer absoluter Lieblingsname wäre, würdet ihr so oder so etwas Negatives dazu sagen...weil ich das mit der Kevin-Sache ausgesprochen habe.

Ihr allerdings würdet meinen Namen dann einfach aus Spaß an der Freude in den Dreck ziehen, ich hingegen habe mit der Kevin-Geschichte ja Recht! Und mache das nicht aus fun.

Kommentar von MrMiles ,

Quatsch, du hast ja schon bewiesen wie du denkst - da brauchen wir gar nicht weiter drauflegen, das spricht alles für sich selbt. Mit der Einstellung bist du schon genug gestraft.

Kommentar von MeLi2413 ,

Auweia ladidaladidu tut es eigentlich schon weh?

Antwort
von Mignon4, 60

Wie bitte??? Welchen Salat??? Was kann Kevin dafür, dass seine Eltern ihn so genannt haben? Ich finde deine Frage sehr dumm! Überlege mal, welchen Einfluss DU bei deiner Geburt hattest, deinen Vornamen zu bestimmen!

Antwort
von PeterKremsner, 67

Ich kenne mehr als nur einen Kevin und hatte noch nie Probleme mit den Namen.

Wenn du natürlich fixiert auf den Namen bist und ihn nicht ohne lachen aussprechen kannst, dann solltest du natürlich einen Bogen am alle Leute namens Kevin machen und dir überlegen warum du auf den Namen so fixiert bist.

Antwort
von HalloRossi, 37

" hi Kevin , ich bin Jaqueline" ( das nimmt ihn die Unsicherheit 😂)

Antwort
von ThommyHilfiger, 47

Man antwortet dann: "Hi Kevin", was sonst.

Bei "Satan-Luzifer" würd' ich anfangen zu überlegen...

Antwort
von Michahilft, 90

Kevins sind in der Regel ganz normale Menschen.

Kommentar von HalloRossi ,

Never! 😉

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten