Frage von Rebellionn, 26

Wie soll man sich entscheiden,was man von Beruf machen will?

Guten Abend liebe Community! :-)

Hab mir mehre Dinge aufgeschrieben,die mich interessieren u wo ich auch schon Verbindung zu hatte. Sei es Praktikum oder Hobby oder durch das Hören und Lesen.

Bestattungsfachkraft/Kremationsttechniker

Pathologin

Chemielaborantin

Soldatin

Psychologin

Wissenschaftlerin

Fitness-und Sportlehrerin/trainerin

Maskenbildnerin

Floristin

Nun mache ich jetzt das zweite und letzte Jahr meine Ausbildung und bin dann Sozialassistentin. Kann damit nur recht wenig anfangen ^^ & wollte dann womöglich Fachabi machen und studieren. Und wenn ich das schaffe ..hm..Irgendwie hab ich zwar etwas Angst,wie es weiter geht,aber irgendwie will ich endlich nen Job u eigenes Gehalt. Das eigene Gehalt sozusagen,verdiene ich bald durch nen Teilzeitjob,aber richtige Arbeit ist es ja zu einem festen Beruf verglichen nicht. Würde mich über Meinungen u vielleicht Erfahrungen freuen. Praktikas wollte ich versuchen zu bekommen,in Bereichen..nur muss ich mich festlegen,was mich im Moment am meisten interessiert. Und ich habe schon nachgedacht,als ich diese Berufe aufgelistet hab ^^ soviel dazu. Danke im Voraus für Antworten.

Momentan bin ich 17.

Antwort
von wernher88, 23

Nach den Berufen, welche du ausgesucht hast, bist du ja noch nicht so richtig orientiert. Manches sind einfache Lehrberufe, manche sind hochrangige Studienfachrichtungen. Da du jetzt schon eine Ausbildung machst nehme ich an, dass deine schulischen Leistungen nur mittelmäßig sind, sonst wärst du wohl schon weiter?  Ich würde mir einen Beruf aussuchen der mir am meisten Spaß macht und mit dem ich mich identifizieren kann und meine Lebenszeit auch verbringen will.

Kommentar von Rebellionn ,

Meine schulischen Leistungen sind nicht mittelmäßig ^^. Nur wusste ich nicht,was ich nach der Realschule machen sollte.

Kommentar von wernher88 ,

Zwischen Floristin und Pathologin liegen Welten. Vielleicht wäre es sinnvoll dden Weg weiter zu verfolgen, den du schon begonnen hast und Erzieherin werden. Kinder-, Jugend- und Heimerzieherin

Kommentar von Rebellionn ,

War zum Zeit überbrücken. Aber geholfen hat's auch nicht soo wirklich. Nur,dass ich durch diese Ausbildung weiß,dass es nichts für mich ist.

Kommentar von Rebellionn ,

Floristin war nur ne Idee,weil ich mal kreatives gerne gemacht hatte. In der Ausbildung nahm auch Medizin und Gesundheit u innere Medizin nen Großteil ein,wegen Infos,die man wissen sollte. Nicht nur für die Berufe,sondern generell,deswegen..Bspw im Bestattungsinstitut hatte ich schon ein Praktikum hinter mir,falls du das vergleichen willst ;-) aber danke dennoch.

Antwort
von jmmm2012, 7

Hey, vielleicht hilft dir dieses Video ;)

Antwort
von Step44, 14

Die Studienberufe wie Psychologe oder Pathologe kannst du nur machen, wenn du Abitur hast.

Kommentar von Rebellionn ,

Kann man ja machen ^^ Probieren geht über Studieren

Expertenantwort
von judgehotfudge, Community-Experte für Beruf, 8

Hallo Rebellionn,

schau mal hier:

karrierebibel.de/was-soll-ich-werden/

portal.berufe-universum.de/

aubi-plus.de/

Kommentar von Rebellionn ,

Ja danke. Aber im Berufe Universum bspw wo ich einen Test gemacht habe..kamen ja mehrere Vorschläge u da bin ich mir dann eben auch nicht sicher,was davon dann . U die Lösungen bei den Tests,werden ja von Computern erstellt,anhand Statistiken und Werten u da ist keine Rücksicht auf mich als Person,was ich denn bspw gerne vorhätte,haben würde :-).. Kanns nicht besser beschreiben gerade

Kommentar von judgehotfudge ,

Natürlich. Für eine richtig gute Beratung müsste man Dich persönlich kennenlernen.

Antwort
von Sillexyx, 23

Wie wäre es wenn du ein PraktikumsJahr machst und in vielen Berufe reinschnupperst und dich dann festlegst. 

Kommentar von Rebellionn ,

Aber bin ich dann nicht zu alt nachher ^^

Kommentar von Sillexyx ,

Nein das denke ich  nicht, manche Menschen machen erst mit 30 Jahren eine Ausbildung. Besser als wenn du eine Ausbildung,machst und dann merkst es ist doch nicht das wahre.

Kommentar von Rebellionn ,

UND die Betriebe nehmen einen ja nicht einfach so. Dann wäre es ja zu einfach ^^

Kommentar von Sillexyx ,

Manche Betriebe nehmen gerne Praktikanten. Frag einfach nach.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community