Wie soll man sich ein Studium vorstellen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es gibt mehrere Modulle (Fächer) die du in jedem Semster belegen musst.

Hier werden Lehrveranstaltungen wie Vorlesungen, Seminare etc.. angeboten. Du musst dich dann meist Online für diese anmelden.


Bei einer Vorlesung sitzt du mit vielen Leuten im Raum (bei uns etwa 80, dass ist aber überall unterschiedlich) und hörst dem Professor zu. Am Ende des Semsters (manchmal auch nach zweien) gibt es meist eine Klausur über den Stoff.


In einem Seminar hast du weniger Leute im Raum (bei uns etwa 30) und es kann sein dass du auch mal was vortragen musst, Hausarbeiten erledigen musst o.ä..

Insgesamt hast du mekst weniger Wochenstunden als in der Schule. Im Abi hatte ich 35, jetzt nur noch 20. Dies hängt aber immer auch davon ab was du studierst.

Wenn du gut durchkommen willst, solltest du aber auch zuhause den Stoff aufarbeiten. Ich fasse nach den Vorlesungen meist alles zusammen und präge es mir ein.

Auch sollte man sich gelegentlich mit Literatur befassen und das Thema vertiefen.

Die Texte im Studium sind oft wissenschaftlicher und fachsprachiger als in der Schule, mit der Zeit gewöhnt man sich da aber dran.

Ansich gefällt mir das Studentenleben aber sehr und man hat auch noch genug Freizeit.




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zockinator1
20.11.2016, 13:36

Vielen Dank für deine Antwort. Die Antwort hat einen Stern verdient. Ich habe vor bei der Polizei zu studieren und wollte wissen, wie ich mir so ein Studium vorstellen soll :). Nochmals vielen Dank :)

0
Kommentar von Swaglordisreal
20.11.2016, 13:39

Gute Antwort, jedoch muss man dazusagen dass es Studiengänge gibt wo 400 bis 1000 Studenten in einer Vorlesung sitzen. War bei mir im ersten Semester so.

0
Kommentar von Zockinator1
20.11.2016, 13:40

Ok, danke für die Infos :)

0

Erstmal hängt das von deinem Studiengang ab, dann noch von der Schulart (fh, Uni, ...) und von der Hochschule/Uni selbst.

Wenn du ne für dich passende Antwort willst und keine nichtssagenden Einzelbeispiele, dann würde ich mal genauer schreiben, was du vorhast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zockinator1
20.11.2016, 13:39

Danke für deine Antwort. Ich habe vor bei der Polizei zu studieren.

0
Kommentar von mexp123
20.11.2016, 13:44

Ah also so eine beamtenlaufbahn?
Ich glaube da hat man immer anwesenheitspflicht, weil die Ausbildung ja durch den Arbeitgeber finanziert wird. Der Jahrgang ist auch meistens nicht so groß und dadurch bleibt so eine klassenzimmeratmosphäre erhalten. Aber das kenn ich auch nur so von einer Freundin, die die beamtenlaufbahn in einer anderen Richtung macht.

Wie wärs, wenn du konkret nach Erfahrungsberichten suchst für die gehobene Laufbahn bei der Polizei?

0
Kommentar von Zockinator1
20.11.2016, 14:08

Ja genau. Vielen Dank für die Infos :). Ich werde demnächst auch einen Gespräch mit einem Polizisten haben, dann kann ich ihn auch ein paar Fragen stellen. Nur ich wollte ein bisschen Hintergrundwissen haben, damit ich nicht so dumm da stehe :). Vielen Dank :D

0

Das hängt sehr stark davon ab, welches Studium du antrittst.

Es gibt jene Studien, da musst du nur zu Vorlesungen erscheinen, um dir wichtige Informationen für die Klausur zu holen. Und dann gibt es andere, da musst du an Seminaren teilnehmen und dich aktiv beteiligen, weil sich sonst dieses Modul nicht schaffen lässt. 
Außerdem hängt es vom Studium ab, ob du eine Anwesenheitskontrolle hast. 
In einigen Fällen kann man auch nur das ganze Jahr lang zu Hause bleiben, für sich lernen und dann nur zu den Prüfungen erscheinen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zockinator1
20.11.2016, 13:37

Vielen Dank für deine hilfreiche und schnelle Antwort :)

0

Was möchtest Du wissen?