Frage von allesklarokay, 85

Wie soll man mit sowas zu recht kommen (Ex-freundin)?

Hallo, Ich (15,w) kenne da so einen Jungen,dem ich meine Interesse etc. gestanden hab. Ein Glück ,war es auch bei ihm so. (Wir haben uns in einem Festival kennen gelernt). Er hat mir vieles über sich erzählt usw. Wir sind auch irgendwie kurz davor eine Beziehung zu führen.. Wollen aber beide keine Fern-Beziehung. (Ich wohne in Stuttgart - Er in München) Er wird morgen zur mir kommen und bei mir Übernachten nur eins lässt bei mir nicht so wirklich locker: Seine Ex-freundin ist seine Beste Freundin. Bevor sie zusammen kamen waren sie Beste Freunde waren dann eine Zeit lang zusammen aber dann hat sie mit ihm Schluss gemacht ,weil sie jemanden anderes 'Gefunden' hat. Aber sind trotzdem noch beste freunde. Die beiden schreiben oft und sie frägt ihn oft über Ratschläge usw. Ich bin eigentlich nicht so eifersüchtig,hätte ja auch keinen wirklichen Grund dafür,weil ich ja keine Beziehung mit ihm hab,aber irgendwie kurz davor sind. Nur weiß ich nicht wie ich damit umgehen soll das seine Ex gleichzeitig seine Beste Freundin ist.. Vielleicht passiert es mal das seine Ex sich von dem Typen trennt und dann wieder mit 'meinen' zusammen sein möchte.. Auch wenn Er mir gesagt hat,er vermisst an ihr nichts mehr..

Meine Frage ist: Wie kann ich das lockerer nehmen? Und nicht so dran hängen.. Ich freue mich über Tipps.. Danke.

Antwort
von PicaPica, 55

Mach dir verstandesmäßig immer wieder klar, dass es seine EX ist und ansonsten kannst du nur sehen, was die Zeit bringt.

Auf keinen Fall solltest du ihn mit diesem Thema allzu sehr nerven und immer neu auf die Ex zu sprechen kommen. Es gibt Zeiten, da muss man sehen wie sich die Dinge und Verhältnisse entwickeln. Mehr bleibt einem da nicht übrig.

Kommentar von allesklarokay ,

Das tue ich auch nicht,er redet von alleine über sie

Kommentar von PicaPica ,

Dann höre erstmal zu und denk dir vorerst deinen Teil

Antwort
von jerkfun, 27

Du musst zuerst den inneren Widerspruch auflösen.

1.Du ziehst zu Ihm.? 2.Er zieht zu Dir? 3.Alles ist nicht zu machen,dann hat es sich erledigt,weil du keine Fernbeziehung möchtest.

Es ist nicht hilfreich so mißtrauisch zu sein.Es ist üblich das aus fester Partnerschaft ,die sich löst eine mehr oder weniger intensive,aktive Freundschaft überbleibt.Es ist gar nicht sinnvoll sich im Streit zu trennen.Gerade in jungen Jahren geht es auch mit,wir passen für eine Beziehung nicht zusammen.Für alles andere schon.Wenn Du mal länger mit jemandem zusammen bist,stellt sich die Frage nach der Treue immer.Es sei denn,es wäre Dir nicht wichtig,oder Du hast den Mut es offen anzusprechen.In diesem Falle denke ich,es wäre für den Jungen verstörend,wenn Du es ansprichst.Beste Grüße

Antwort
von Guessbiatch, 26

Hey allesklar :D

Ich kenne diese Problem zu gut.. war bei mir genauuu das gleiche Thema, nur hab ich dann nichts mehr von ihm gewollt und er hat dann bei Snapchat gepostet das sie zusammen rumhängen, weil ich ihn nicht mehr geliebt habe, ausserdem war sie total eiversüchtig auf mich und unsere Beziehung.. ich wollte das nicht mehr und punkt :D

Ich würde dir ein wenig zeitlassen, wenn dann kommt diese Thema eh zum Gespräch zwischen euch..

Geniess jetzt einfach die Zeit mit ihm, wenn er schon zu dir kommt und ja hahah :D

Was später passieren wird, wird mit Grund passieren,musste dir noch keine Gedanken machen..

Vertrau ihm einfach mal, wenn er das schon sagt, ich weiss ist schwer aber villeicht hat er ja recht..

Grüsse & Gottessegen und viel spasss :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community