Frage von lachguel, 97

Wie soll man mit älteren Menschen reden?

Wer kennt es nicht? Man redet mit Senioren, jedoch verstehen Sie manches nicht. Sollte man laut oder leise bzw. hoch oder tief reden? Wenn ihr es wisst begründet es mir bitte. Was hat das mit dem Ohr auf sich??

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Peter42, 56

das Hörvermögen lässt mit dem Alter nach, und zwar besonders bei den höheren Frequenzen. Daher sollte man zu älteren Leuten (mit Hörproblemen) vorzugsweise etwas lauter, langsamer und mit eher tieferer Stimme sprechen.

Kommentar von lachguel ,

Weißt du warum aber gerade Probleme mit hohen Frequenzen als mit tiefen auftreten?

Kommentar von Peter42 ,

hmm, Verschleiss durchs Alter, Überlastung, Durchblutungsstörungen usw. - da gibt's wohl viele verschiedene "Zutaten". Googel mal nach "Altersschwerhörigkeit", vielleicht findest du dort eine gute Quelle.

Antwort
von RicVirchow, 35

Das pauschal so abzustempeln lässt mich ehrlich gesagt an der Glaubwürdigkeit der Frage zweifeln. Im Alter entwickeln sich bei jedem Menschen andere körperliche Mängel. Manche Menschen bekommen im Alter auch so gut, wie keine Mängel. Das ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Wenn jemand ein Problem mit dem Gehör hat, dann solltest du einfach näher ran gehen und lauter sprechen und wenn es gar nicht geht der Person empfehlen, dass sie sich ein Hörgerät kauft, wenn sie von selbst noch nicht darauf gekommen ist. 

Zu denken Senioren wären irgendeine spezielle Art von Mensch ist ziemlich weit gespannt, wie ich finde. Klar verfolgen einige nicht gerade die neusten Erscheinungen auf dem Markt (Technologie z.B.) oder Sprachwandel, aber sie sind immer noch Menschen, wie du und ich, die sich genauso verständigen. 

Ich mag es aber sowieso mehr älteren Menschen zuzuhören und weniger zu reden, weil viele viel mehr Erfahrung im Leben gesammelt haben und viel erlebt haben und wissen und man von ihnen viel lernen kann und auch geschichtlich mal hören kann, was die Meinung von einer Person, die damals auch gelebt hat, war und nicht von Geschichtsbüchern. Von vielen älteren Menschen kannst du in einem Gespräch mehr lernen, als du ihnen je beibringen kannst. Die, die viel wissen und erlebt haben sind daher sehr zu respektieren, was leider oft nicht der Fall ist.

Kommentar von lachguel ,

Bei Senioren kommen halt am meisten Hörschädigungen vor. Ich habe heraus gefunden, dass viel an einer bestimmten Zeit Probleme mit hohen Tonfrequenzen haben und man tiefer reden sollte.. Ich habe darum nochmal nachgefragt

Antwort
von axoni, 45

Laut und leise sollte nichts bringen, das Frequenzfeld wird nur enger, also wäre Höher/Tiefer richtig, habe ich mal irgendwo gelesen.

Kommentar von lachguel ,

Warum?

Kommentar von axoni ,

Öhm weil es mit dem Alter nachläßt, wie die Augen z.b. oder die Haut. Wie gesagt hab es nur mal gelesen.

Antwort
von Maxipiwi, 36

Wenn sie schwer hören reicht es meist etwas lauter zu sprechen.Man muss sie nicht anbrüllen.Sei also ganz normal.

Antwort
von Falkenpost, 12

"Was das mit dem Ohr zu tun hat"????

Das braucht man zum hören!!!!!

Antwort
von oxygenium, 27

diese Menschen sind fast Taub und da muss man schon langsam sprechen und auch laut.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten