Frage von Shot27, 67

Wie soll man ich ihr die Wahrheit sagen?

Hallo liebe Ratgeber. Ich beginne mal von Anfang an: Seit der Volksschule kenne ich ein Mädchen, dass bis zur 4. klasse Gymnasium mit mir in der selben Klasse war. Mitte September letzten Jahres schrieb ich sie mal wieder an, um zu fragen wie es ihr geht, etc. Den Tag darauf schrieb sie mich an und fragte wie es mir geht, etc. und ob ich mal lust hätte, wenn sichs von der schule her ausgeht, mal was zu machen. Ich habe natürlich sofort ja gesagt. Doch ich habe noch immer mit einem Problem zu kämpfen: meine mutter hat das messie syndrom. Ich dachte mir, dass ich vllt zuerst einmal schauen sollte, ob ich meiner mutter das iwie abgewöhnen könnte, habe mir auch hilfe beim jugendamt geholt, und habe mir für geraume zeit nur über das gedanken gemacvt. Doch bis dahin verging viel zeit. Sie änderte ihren Status auf whatsapp zu "Du weißt nicht was du hattest, bevor du es verloren hast". Mitte November schrieb ich sie dann wieder an, als erbärmliche Ausrede, dass ich so lange nicht zurückschrieb, sagte ich, dass ich schon so viel in der Schule zu tun gehabt hätte. (Den Tag darauf änderte sie ihren Status zu Musiknoten!) Woraufhin sie schrieb, dass sie auch schon recht viel zu tun gehabt hätte. Es war jedoch mitte September, als sie mich fragte ob ich mal was mit ihr machen will, sie überließ also mir das zurückschreiben, doch ich Vollidiot hatte viel zu kämpfen wegen meiner mutter und ihrem syndrom, ich dachte mir, dass falls es eine beziehung mit diesem mädchen wird, sie sich wahrscheinlich vor dem messie sauhaufen grausen würde, etc. Und nun mache ich mir Sorgen, dass sie dadurch das Gefühl hat, als wäre sie mir egal. (Was ÜBERHAUPT NICHT so ist). Anfang Jänner war ich dann endlich mit ihr verabredet, es war extremst nett, eine angenehme Atmosphäre wenn sie da ist, sie fragte mich auch nach zukunftsplänen (ist dies ein anzeichen dass sie eine beziehung will?). Wie dem auch sei, schrieb ich sie vor kurzem wieder an, ob sie lust hätte, mit mir mal gewand einkaufen zu gehen, woraufhin sie schrieb. "Ja total gerne". Nun brauche ich EURE Hilfe! Soll ich ihr jetzt die Wahrheit sagen? (Sie ist sehr tolerant, und ich glaube sie würde das sicher verstehen bzw. mir verzeihen). Oder sollte ich lieber erst abwarten? Oder ihr es sagen, wenn ich in einer Beziehung mit ihr bin? Wie soll ich vorgehen? Ich zerbreche mir seit den letzten paar Tagen echt den Kopf darüber, und ich bin mir sicher, dass ich ihr die Wahrheit sagen sollte. Und wenn nicht, wieso? Ich hab ja sonst ewig dieses Schuldgefühl... Oder könnte es sein, dass sie ihr das mittlerweile schon egal ist, und sie froh ist, dass ich jetzt etwas mit ihr mache? Oder sollte ich es ihr in einem ruhigen Moment erklären, und dazu noch erwähnen, wie gerne ich mit ihr Zeit verbring und wie sehr ich sie mag? (Ich denke, das ist am Besten. Vllt will sie nachdem ich ihr meine wahren Gefühle für sie gesagt hab ja auch eine Beziehung?) Danke für hilfreiche Antworten!

Antwort
von KleineLady, 36

Also ich glaube das es vielleicht besser wäre sich mit ihr zusammen zusetzten und es ihr sagen.
Du kannst ja nichts dafür das deine Mutter so ist.
Würde ihr sagen das es dir sehr unangenehm ist und su deswegen so undnso warst/bist.
Ihr müsst euch ja nicht bei dir treffen wo deine Mutter ist.
Irgendwann ziehst du sicher aus (oder ihr vielleicht zusammen)
Ich würde es versuchen. Wenn sie eine nette und verständnisvolle Person ist wird sicher alles gut verlaufen 😊
Alles gute und viel Glück

Antwort
von rotreginak02, 26

ich denke auch, die Wahrheit ist das Beste, wenn sie dafür dann kein Verständnis hat ,dann ist es auch nicht die Richtige.

Wie und wann du das machst, da höre am besten auf dein Bauchgefühl, aber schreib es nicht, sondern erzähl es lieber, dann siehst du auch ihre Reaktion.

Ich wünsch dir viel Glück ;-)

Antwort
von Ille1811, 11

Hallo!

Schau mal nach einer anonymen Selbsthilfegemeinschaft für Angehörige von Messies!

Dort wirst du dir schnell klar, wie du damit umgehen kannst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community