Wie soll man ein gekauftes Fahrzeug abholen wenn man dafür schon eine Versicherung braucht?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du kannst bei der Zulassungsstelle am Ort des Verkäufers kurzzeitkennzeichen und beim schildermacher gegen bares auch gleich die Haftpflicht Versicherung für kurzzeitkennzeichen bekommen, oder holst dir vorab eine eVB Nr. für kurzzeitkennzeichen bei deiner Versicherung .  Die eVB Nummer die du vorab bekommst ist für dich so lange unverbindlich und kostenlos bis sie zur Zulassung der kurzzeitkennzeichen genutzt wird.  Außerdem werden kosten der kurzzeit Versicherung normalerweise fallen gelassen wenn kurze Zeit später das Kfz auf Dauer bei der gleichen Versicherung versichert wird. Kosten etwa 40 Euro für die kurzzeitkennzeichen und kurzzeit Zulassung zzgl. Versicherung ca. 15 Euro vor Ort,  oder kostenlos bei deiner Versicherung (spätere dauerhafte Versicherung vorausgesetzt)

Wo ist das Problem?

Auto fahren kostet nunmal Geld

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Detlef32
17.05.2016, 10:54

Und die Daten für die eVB Nr. kannst Du Dir vorweg vom Verkäufer geben lassen. Der kann Dir einen Scan oder Foto der Zulassung zu mailen.

Und wie gesagt - wenn Dir das Auto nicht gefällt dann fährst Du einfach zurück. Es entstehen durch die eVB keine Kosten wenn Du sie nicht benutzt.

1

 Für ein Kurzzeitkennzeichen benötigt man den Fahrzeugbrief und die Versicherungsnummer.

Wie kommst du denn auf diese Idee ?

Du benötigst von deinem Versicherungsvermittler eine EVB-Nr. (früher nannte man dies Deckungskarte) für ein Kurzzeitkennzeichen.

Und dieses Kurzzeitkennzeichen kannst du dir auch bei der Kfz-Zulassungsstelle am Standort des Autos das du kaufen möchtest ausstellen lassen.

Und in der Regel, haben die Autos die man kauft auch noch TÜV und  auch noch ein Kfz-Kennzeichen.

Denn wie sonst sollte man damit eine Probefahrt machen können und niemand kauft doch die Katze im Sack.

Gruß N.U.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erleichtert wird der Autokauf für diejenigen, die ein Auto mit gültiger Plakette kaufen und es über eine größere Distanz überführen müssen. Während bislang ein Kurzzeitkennzeichen nur von der Zulassungsstelle am Wohnort ausgegeben werden durfte, kann das seit April 2015 auch die am Standort des Autos tun. 

http://www.autobild.de/artikel/kurzzeitkennzeichen-neue-regeln-5335645.html

http://www.direkt-kurzzeitkennzeichen.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von christian199001
16.05.2016, 07:45

Die Kosten für die Versicherung habe ich mir ausrechnen lassen und betragen für einen 13 Jahre alten Opel Astra 1300€ jährlich (nur Haftpflicht)  Der ganze Stress mit der Anmeldung und den Kennzeichen. Dann kommen noch weitere Kosten wie TÜV, Steuer und Winterreifen dazu. Ganz ehrlich da vergeht mir die Lust auf ein eigenes Auto. Überhaupt macht mich so etwas wütend. Zweitens Frage ich mich woher die Kiddys so viel Geld haben um sich das alles Leisten zu können. Ich werde  jetzt 27 und brauche dringend ein Fahrzeug u.a für die Arbeit.

0

Das kurzzeit Kennzeichen kannst du dir in der kgz Zulassungsstelle in der region holen wo der wageb steht. Dh....ihr macht ne Probefahrt. ..der Händler nhat sicherlich TÜV und rote Kennzeichen für das Fahrzeug. Der private Verkäufer hat den wagen hoffentlich noch angemeldet. Gefällt dir der wagen kannste den wagen bezahlen gehst mit dem Brief zur Zulassung und machst dir die Schilder. ...also alles kein Problem :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das verstehe ich nicht. Warum denn auch ohne im öffentlichen Verkehr fahren? Wenn etwas passiert, wer wuppt den Schaden?

Ohne Versicherung und Zulassung eben nur per Trailer oder Laster, wie es seit hundert Jahren praktiziert wird. Allzeit Gute Fahrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung