Wie soll ichTaekwondo-Poomsae Freunden erklären?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Jaa.. versuch du es selber doch mal!

Nein, das kann man ein bisschen wie eine Tanz Choreographie vergleichen. Im Taekwondo Stil. Beim 1. Kup ist die  ja schon sehr anspruchsvoll. Sag ihr, dass das wie eine schwere Tanz Choreo ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo.

Was du da erzählst war bei mir leider Gottes eine Zeit lang Alltag. Zu beginn: Ich trainiere ebenfalls Taekwondo, allerdings einen anderen Stil. Nämlich den "traditionellen" Taekwon-Do Stil von Kwon Jae Hwa welcher mehr Kampfkunst als Kampfsport ist.

Da du Poomsae läufst schätze ich mal, dass du ein WTFler bist. Das Kämpfen steht bei der World Taekwondo Federation sehr weit im Vordergrund, ebenso wie bei eurer Konkurrenz: Der International Taekwondo Federation.

In dem Stil den ich trainiere (der Stil ist übrigens unabhängig von WTF und ITF) geht es nicht ums Kämpfen. Es ist eine Lebensphilosophie und es geht eher um die Gesundheit sowie um die Stärke von Körper und Geist (Du kannst es zb gut mit Shaolin Kung Fu vergleichen). Die Hyongs (so heißen unsere Formen) stehen hier sehr weit im Vordergrund und werden in jeder Stunde detailliert trainiert. Klar wird auch gekämpft, jedoch auf eine ganz andere Art und Weise als bei der WTF/ITF.

Bei uns gabs auch immer wieder Leute die sich über uns Lustig gemacht haben, was mir bis heute nicht eingeht. Klar, es sind keine "gewöhnlichen" oder natürlichen Bewegungen. Trotzdem sollen sie Ästethik ausstrahlen und wie du schon sagtest: Man Läuft eine Form, ganz egal ob diese Poomsae, Tul oder Hyong heißt, nicht "einfach so", es erfordert viel Training um eine Form zu beherschen. Warum man darauf kommt so jemanden auszulachen verstehe ich nicht. Du könntest deiner Freundin erklären, dass  die Formen aus den verschiedensten Taekwondo Techniken bestehen die zuerst "gegen die Luft" ausgeführt werden, um sie danach später im Kampf anzuwenden. So würde ich das zumindest erklären. Die Form quasi als eine Art "Theorie" darstellen, was sie ja eigentlich auch ist (je nach Ansichtsweise)


Ich hoffe ich konnte helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jul33
24.10.2016, 14:42

Danke für diese hilfreiche Antwort:)

1

Auch wenn es nicht zur Antwort gehört...wie viele Jahre machdt du schon Taekwondo?

Jetzt die Antwort: Ich persönliche finde es lächerlich/armseelig, dass sie sich darüber lustig macht. An deiner Stelle würde ich zum einen nur noch Leute zum zugucken mitnehmen, die ernsthaft an (deinem) Kampfsport interessiert sind.

PS: Du könntest sie ja mal fragen, ob sie mal mittrainieren könnte (am Besten ganz speziell den Poomsae). Dann wird die schon merken, wie viel Arbeit darin steckt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jul33
18.10.2016, 21:31

Ich mache seit ungefähr 5 Jahren Taekwondo:)

0
Kommentar von DaniGGa3
18.10.2016, 21:32

Ok danke :)

0

Hm...normalerweise müsste sie schon selbst erkennen, dass diese Übungen schwer und anstrengend sind. Vielleicht kannst du es ihr mit einem Vergleich zum Tanzen näher bringen. Bei Turniertänzen muss auch jede Bewegung cm-genau sitzen und erfordert ebenfalls sehr hohe Konzentration.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mein trainer sagt immer: "Kampf gegen einen unsichtbaren Gegner"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiss nicht wie es geht, aber sag ihr doch einfach mal, sie soll es machen, dann sieht sie doch, ob es so ist, wie du beschreibst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?