Frage von clnmr, 88

Wie soll ich weitervorgehen, was meint ihr dazu?

Hallo, ich bin neu hier und versuche jetzt zum zweiten Mal eine Situation zu schildern , die mich beschäftigt, da zuvor die ganze (recht ausführliche) Beschreibung beim Veröffentlichen verschwunden war :/ Es wird jetzt wahrscheinlich die Kurzform geben. Also es geht um folgendes: Ich sehe meinen Freund meistens nur noch am Wochende (er wohnt Ca. 10 Minuten mit dem Auto entfernt) und dann schlafe immer freitags und samstags bei ihm. So war es auch dieses Wochenende vorgesehen. Ich bin gestern Mittag dann noch heim und es war abgemacht, dass ich dann wie üblich am Abend wieder zu ihm komme. Irgendwann hat er mir dann geschrieben , dass er momentan nicht weiß wann bzw ob ich heute noch kommen soll. Der Grund dafür war sein Auto. Er musste ein Teil in seinem Auto umtauschen , wollte sich die Kosten für eine Werkstatt sparen und irgendwie hat danach gar nichts mehr funktioniert :/. Er war dann auch schlecht drauf und genervt , was ich absolut verstehen kann, da er auch auf das Auto angewiesen ist. Jedenfalls meinte er dann zu mir , dass ich lieber zu Hause bleiben sollte , da er auf nichts Lust hat und auch früh schlafen gehen würde ( was er dann aber auch nicht gemacht hat). Daraufhin war meine Laune ziemlich im Keller und ich war echt enttäuscht zumal er genau weiß , dass wir so weig Zeit miteinander verbringen. Er hatte mir dann gesagt, dass wenn das Auto am nächsten Tag wieder Läuft (also heute) können wir auf jeden Fall noch was machen bzw. wenn es immer noch läuft kann ich mal für Stunde kommen. In dem Moment war ich aber so aufgewühlt , dass mir das auch nicht gepasst hatte, da ich ja davon ausging wie üblich den Samstag Abend bei ihm bzw. mit ihm zu verbringen. Und nicht alleine , traurig zu Hause. Ich kann nicht ganz verstehen warum ich nicht kommen "durfte", da wir ja eh nichts großartiges gemacht hätten. Es ging mir einfach darum bei ihm zu sein und Zeit mit ihm zu verbringen. Und da es die vertraute Zweisamkeit meistens nur abends wenn wir im Bett liegen gibt, da wir dann da oft über alles mögliche reden, er mich in arm nimmt , etc. fand ich es echt doof , dass er mir abgesagt hat. Somit habe ich ihm anschließend leider die Ohren vollgenörgelt woraufhin er verständlicherweise noch mehr genervt war. Ich habe ihn dann auch endlich in Ruhe gelassen und bin schlafen gegangen. Er hat sich heute auch noch gar nicht bei mir gemeldet. Einerseits habe ich für seine Laune in der Situation totales Verständnis andererseits kann ich nicht verstehen warum er mir deshalb absagen bzw mich so zurückweisen musste. Hat mich schon etwas gekränkt , da wir so wenig Zeit miteinander haben. Wie soll ich jetzt weiter vorgehen?

Antwort
von Wuestenamazone, 21

Du klammerst und das mögen Männer gar nicht. Ich finde auch er muß dir nicht sagen wann er denn ins Bett geht. Er war schlecht gelaunt und da kommst du und nervst. Lass ihn doch mal Luft holen. Warum hast du Samstag nicht ne Freundin angerufen und hast mit der was gemacht.

Kommentar von clnmr ,

Woran legst du fest, dass ich klammere ? Du kennst mich und meine Beziehung schließlich persönlich nicht. Das mit d wann er ins Bett geht hat sich wohl als Missverständnis rausgestellt , da ich das lediglich nur nebensächlich  erwähnt habe ohne jeglichen Hintergedanken. Er ist mir da keinerlei Rechenschaft schuldig und mir ist es auch relativ egal wann er dann schlafen geht. Dass war wiegesagt einfach nur (wie sich jetzt rausstellt doof) nebenbei erwähnt! Weil es dann schon später war und da Alle anderen auch schon was mit ihrem Partner oder sonstiges Vorhaben. Ich war ja jetzt auch zwingend daraus aus irgendwas zu unternehmen , ich kann meine Abende auch alleine verbringen , das stört mich nicht. Es ging mir eher darum dass ich den Abend mit IHM verbringen wollte und mich darauf gefreut habe. 

Kommentar von clnmr ,

Danke übrigens noch für deine Meinung. 

Antwort
von Susanne88, 41

Gaaaanz ruhig bleiben. Dein Freund war/ist genervt, die Gründe sind nachvollziehbar. Du bist ihm aber noch zusätzlich auf den Senkel gegangen mit deiner Anhänglichkeit (was ja verständlich ist, weil ihr euch so wenig seht). ABER nicht nur deine Wünsche zählen. Laß ihm heute Zeit, melde dich erstmal nicht, sondern erst gegen Nachmittag und erkundige dich nach seinem Auto, aber werde nicht aufdringlich und mach ihm keine Vorwürfe! Freue dich auf das nächste Wochendende, hake dieses ab. Sowas gibt es nun mal, es ist einfach nicht immer alles gut, selbst wenn man es noch so gerne hätte.

Kommentar von clnmr ,

Vielen Dank für die nette Antwort! Ja ich bin ruhig, das war nur gestern im ersten Moment etwas doof und heute morgen hat mich das noch beschäftigt , sodass ich einfach noch neutrale Meinungen ins Boot holen wollte. Nene ich mache ihm doch keine Vorwürfe, weil er genervt war/ist oder sonstiges. Schließlich kann ich es nachvollziehen , wie ich schon mehrmals erwähnt habe , es ging mir einfach darum verstehen zu können warum ich zu Hause bleiben sollte und nicht mehr kommen. Ja ich habe mich dann auch nicht gemeldet , aber das hat er dann von sich aus  gemacht  und wie es scheint Läuft das Auto auch wieder ... :) 

Kommentar von Susanne88 ,

Supi.

"es ging mir einfach darum verstehen zu können warum ich zu Hause bleiben sollte"

Man kann das Verhalten von einem anderen Menschen nicht immer verstehen. Oft versteht man ja (im Nachhinein) nicht mal sein eigenes Verhalten....

Antwort
von Ostsee1982, 44

Daraufhin war meine Laune ziemlich im Keller und ich war echt enttäuscht
zumal er genau weiß , dass wir so weig Zeit miteinander verbringen.

Also ich bin nicht der Meinung, dass zweimal übernachten in der Woche "wenig Zeit miteinander verbringen" ist. Ich finde auch nicht, dass er sich vor dir erklären muss wenn er doch länger aufbleibt als geplant. Ich habe den Eindruck, dass du eine ziemlich hohe Erwartungshaltung an ihn hast und nicht fähig bis mal alleine zu sein, den Abend alleine zu gestalten, sich gegenseitig Luft zum Atmen lassen und nicht die Wochenenden so fest einplanen und dann enttäuscht sein weil es mal nicht geht, weil er vielleicht mal ein wenig für sich alleine sein möchte. Wenn du dann gleich noch ein Drama hinterher schiebst und ihm einen Ansage machst ist klar, dass er abblockt. Fahr dich mal ein bisschen runter, lass ihm mal ein paar Tage für sich und kümmere du dich um dich selbst, triff dich mit Freundinnen oder was auch immer.

Kommentar von clnmr ,

Erstmal danke für die Antwort. Und jetzt zum eigentlichen: Das mit dem viel oder wenig Zeit ist Ansichtssache. Die Paare in unserem Freundeskreis wohnen entweder schon zusammen oder übernachten täglich bei einander. Außerdem stimmt er mir da ja auch das ein oder andere mal zu, dass wir nicht so viel Zeit miteinander haben. Es ist kein Vergleich zu vorher, da haben wir uns quasi täglich gesehen. DAS war viel und so hat sich das mit den Wochenenden ergeben. Ist ja alles super so. Natürlich muss er sich nicht vor mir erklären wie lange er aufbleibt, dass war wohl ein Missverständnis und nur nebensächlich, darum ging es mir ja auch gar nicht und ist mir auch relativ egal wann er schlafen geht. So einen wirklichen Eindruck kannst du dir von mir doch gar nicht machen, weil du mich nicht persönlich kennst. Ich kann sehr wohl meine Zeit anders verbringen , es ging lediglich darum , dass ich nicht ganz verstehe warum ich daheim bleiben sollte. 

Kommentar von Ostsee1982 ,

So einen wirklichen Eindruck kannst du dir von mir doch gar nicht machen, weil du mich nicht persönlich kennst. I

Ich muss dich nicht persönlich kennen. Nach einem so langen Text macht man sich ein Bild vom Inhalt, würde man das nicht machen wie sollte man dann überhaupt erst die Frage beantworten wie du weiter vorgehen sollst? Ansonsten müsstest du dich an dein Umfeld wenden und Freundinnen fragen wie sie das werten.

Nach dem Satz "Und nicht alleine , traurig zu Hause." ging ich nicht davon aus, dass du für dich alleine bleiben kannst ansonsten hättest du - meiner Meinung nach - den Abend auch anders verbringen können. Es ist - für mich - offensichtlich, dass ihm irgendwas nicht passt deswegen auch mein Rat: Lass ihn einfach mal ein paar Tage in Ruhe. Wenn du wissen möchtest warum du zuhause bleiben solltest dann würde ich ihn fragen. Das kann schlussendlich nur er beantworten.

Wohl eher nicht, er ist heute mit seinem Auto und mit lernen
beschäftigt. Vielleicht Kann ich ja mal später für für eine Stunde bei ihm vorbei schauen.

Genau das hier meine ich. Du weißt, dass er beschäftigt ist aber möchtest wieder bei ihm vorbei schauen. Ich denke, dass ihm das zuviel wird und sich dann mit senen Launen Freiräume schafft die er sonst nicht hat.

Kommentar von clnmr ,

Meine Güte rede ich so missverständlich ?! Ich habe das hier reingestellt um neutrale Meinung zu haben, aus dem Grund wende ich mich nicht an Freundinnen. Klar ein Bild vom Inhalt und der Situation , aber kein Bild von mir , da keiner berechtigt ist sich so ein Urteil von mir zu bilden ohne mich oder irgendwelche genaueren Hintergründe zu kennen. Genau richtig erkannt , ihm hat gestern etwas nicht gepasst undzwar dass seine Auto nicht läuft. Und wie bzw was hätte ich deiner Meinung Machen sollen? Mir ging es ja nicht irgendwas mit irgendwem zu machen sonst hätte ich mich von Anfang an mit ner Freundin oder so verabredet , es ging darum dass an dem Abend mein Freund und ich was machen wollten. Außerdem mal davon abgesehen war es für etwas anderes zu spät. Man kann doch so etwas nicht sagen, wenn man nicht weiß wann genau sich das Ganze abgespielt hat und woher ich komme , da dies alles Faktoren sind die "etwas anderes machen" evt nicht zulassen ?! 

Kommentar von clnmr ,

IN ABSPRACHE NATÜRLICH! Ich  tauche nicht einfach so auf.. Du hattest doch von Spaziergang und Mittagessen geredet ich meinte damit dann eher ,"ne das geht zeitlich von ihm aus nicht , aber ich könnte ihn mal fragen ob er 'n Stündchen Zeit und Lust hat , dass ich bei ihm vorbei schaue". Sorry falls ich mich zu undeutlich Ausdrücke und so Missverständnisse entstehen ?!

Antwort
von safur, 24

Freiraum geben. Du hast eine Erwartungshaltung und malst dir da alles mögliche hübsch aus. Er steht da mit seiner Karre die ihn nervt. Meinst du er wäre überhaupt "frei" für dich gewesen bzw. was du dir da alles vorstellst? Ich glaube eher nicht.

Klar nervst du ihn dann und erzeugst noch weniger Lust auf dich.

Könnt Ihr nicht heute Mittagessen oder sowas, oder etwas spazieren gehen? Kannst du selbst kommen, das wäre schon mal ein Vorteil.

Kommentar von clnmr ,

Danke für deine Antwort. 

Was ich mir das alles Vorstelle? Mein "Wunsch" war lediglich bei ihm zu sein ganz egal mit welcher Laune er da wäre , ganz egal was wir gemacht hätten. Einfach bei ihm zu sein.. Ich habe schließlich wie ich schon mehrmals erwähnt habe absolutes Verständnis für seine Situation und somit auch für seine Laune. Ich verstehe nur nicht ganz warum er mir dann abgesagt hat. 

Wohl eher nicht, er ist heute mit seinem Auto und mit lernen beschäftigt. Vielleicht Kann ich ja mal später für für eine Stunde bei ihm vorbei schauen. 

Kommentar von safur ,

Ja du stellst dir das so vor. Du denkst du wärst auch gerne dort, wenn er nicht so gelaunt ist.

Hast du mal gefragt, wie er da sieht? :-) Nein
Es mag lieb gemeint sein, aber wenn er gerade eben keinen Bock auf dich hat, dann akzeptier dies bitte.

Kommentar von clnmr ,

Warum musst du alles so persönlich auf mich beziehen? Er meinte zu mir , ich sollte das nicht persönlich nehmen und du sagst mir er hätte grad kein Bock auf mich? Woher willst du wissen was ich ihn frage und was nicht? Klar wäre ich gerne bei meinem Freund , wieso denn auch nicht. 

Ich verstehe dass ich es so altzeptieren muss , wie es gestern gelaufen ist. Aber trotzdem ist es doof gelaufen und das nervt doch. Jetzt kann ich wieder erstmal eine Woche warten... 

Kommentar von safur ,

Warum stellst du dann hier Fragen ein, wenn du dann mit der Kritik nicht umgehen kannst? :-)

Ich wollte dir nur erklären, wie das für mich aussieht. Du musst das auch nicht gleich persönlich nehmen, sondern vielleicht kannst du davon lernen. Es mal anders betrachten.

Tut mir übrigens leid wenn du nun wieder eine Woche warten musst. So ist das halt manchmal im Leben.. leider

Kommentar von clnmr ,

Ich kann mit Kritik umgehen, finde nur dass vieles beim Schreiben zu Missverständnissen wird.. 

Alles klar danke :) 

Ja das stimmt .

P.S. : Er meinte zu mir , ich  sollte heute Abend vorbei kommen👍🏼

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten