Frage von kanedev, 66

Wie soll ich weiter machen in der Beziehung?

Hallo,

ich habe vor 3 Monaten eine Frau kennengelernt und bin jetzt seit 2 Monaten mit ihr zusammen. Es ging alles ziemlich schnell. Nach 2 Tagen haben wir angefangen uns zu küssen. Sie hat auch direkt schon bei mir übernachtet. Sie hat einen besten Freund in ihrem Freundeskreis der in sie verliebt ist und es nicht akzeptieren würde. Deshalb haben wir gesagt wir halten es geheim und versuchen es erstmal. Es ging aber natürlich nicht spurlos an ihm vorbei das sie mehr mit mir macht. Die beiden hatten sehr oft streit und sie war jedes mal sehr traurig. Das Problem ist auch wenn er wissen würde das wir zusammen sind würde er den gesamten Freundeskreis von ihr auf sie hetzen. Sie will ihre Freunde natürlich nicht verlieren. Seit dem letzten Streit mit ihrem besten Freund ist sie komplett anders. Wir haben 1 Woche lang nichts gemacht und nur geschrieben. Nach einer Woche haben wir uns wieder getroffen und darauf geeinigt es langsamer anzugehen um zu sehen ob alles klappt. Sie meinte auch das wir uns ja noch kaum kennen und es ein Fehler war direkt so schnell loszulegen. Wir küssen uns immer noch zum Abschied oder zwischendurch mal und halten auch noch Händchen z.b. beim Autofahren. Aber bei mir schlafen oder "Ich liebe dich" schreiben ist ihr schon zu viel. Früher hat sie auch immer gefragt "Wo bist du gerade?" oder "Wo fährst du gerade hin?" sowas kommt auch gar nicht mehr. Kommt mir so vor als wäre das Interesse etwas gesunken. Wir machen aber fast jeden Tag noch etwas. Ich hab allerdings ein bisschen das Gefühl das sie mich nicht mehr liebt. Wie seht ihr das? Ich habe sie letztes mal gefragt ob sie mich noch liebt daraufhin antwortete sie "Ja ich liebe dich noch wir wollen es nur langsamer angehen". Ich finde aber wir gehen es sehr langsam an. Ich weiß nicht wie ich da jetzt weiter reagieren soll oder was ich machen kann das alles wieder gut wird. Ich weiß ja nicht wie sie fühlt oder wie sie denkt.

Habt ihr da Tipps was man machen kann? Wart ihr schon einmal in einer solchen Situation?

Antwort
von laurasophiee, 4

also ersteinmal, wenn ihr bester freund alle anderen auf sie hetzen würde, nur weil ihr zusammen seit, ist das nicht ihr bester freund. ich an deiner stelle würde, auch wenn es dir vlt schwer fällt, von deiner seite das interesse bisschen zurückschrauben und schauen wie sie reagiert (ob sie sich dann öfters meldet, oder dich drauf anspricht, ob sie reden will,..). wenn sie jetzt wegen ihrem besten freund das beenden würde, hast du echt etwas besseres verdient. was deine meinung mit dem langsam angehen angeht, bin ich garnicht deiner meinung, weil langsam angehen für mich net bedeutet nach dem 2. treffen küssen oder dann schon beieinander übernachten. ihr seit es am anfang definitiv zu schnell angegangen, allerdings hätte sie wissen müssen auf was sie sich einlässt.

lg & viel glück! :)

Expertenantwort
von Majumate, Community-Experte für Liebe, 2

Hallo, 

das Problem ist, dass sie nicht dazu stehen wird. Lieber lässt sie sich die nächsten 20 Jahre ihr Leben von anderen diktieren. Zudem kann man nicht unbedingt von Freunden sprechen, wenn sich diese von ihrem "besten Freund" gegen sie aufbringen lassen. 

Statt hier zu resignieren, wäre es doch wohl sinnvoller, mit diesen Leuten zu sprechen und sich insbesondere diesen angeblich besten Freund mal vorzunehmen. Wer jemanden richtig gerne hat  (und da muss nicht zwangsläufig Liebe mit ihm Spiel sein), der macht dem doch nicht das Leben zur Hölle. 

So wie es jetzt ist, wird es eine lange Zeit bleiben, wenn nichts dagegen unternommen wird. Sie scheint wirklich Gefühle für dich zu haben. Genau aus dem Grund drosselt sie das Tempo auf das absolute Minimum, um den Punkt der Entscheidung so lange wie möglich hinaus zu zögern. Dass du "so ungeduldig bist" steht nicht auf ihrem Plan. Es stellt sich die Frage, wie lange dieses "Wir wollen es doch langsam angehen" funktionieren wird. 

Es wäre wahrscheinlich wirklich nicht schlechter, wenn es zu einem offenen Gespräch mit dem Freundeskreis käme, bei dem genau darüber gesprochen wird. So kann präventiv gehandelt werden und es gibt keinen Grund mehr, dass er die anderen gegen sie aufhetzt. So lange alles unter Verschluss gehalten wird, hat er ein Stück weit die Kontrolle und kann ihr damit drohen. 

Alles Gute. 

LG 

Antwort
von GuenniReloaded, 19

Erstens verstehe ich den Freund nicht, hatte er ein Auge auf sie oder mit welchem Recht führt er sich so auf? Es wahr doch nicht ihr Freund. Wieso sollte sie Freunde verlieren nur weil ihr zusammenseit versteh ich nicht. Ist doch normal.

Antwort
von Bananenbrot24, 21

Entweder du oder er? Lass doch sowas nicht mit dir machen

Antwort
von realistir, 17

zu, was man machen kann, fällt dir selbst nichts vernünftiges ein? Du willst Partner sein, als Partner gesehen werden, musst aber hier fragen was man tun sollte?

Wie wäre es denn mit Einfühlungsvermögen? Unschwer erkennbar ist, Sie wird sinngemäß moralisch erpresst. Jemand will ihren Freundeskreis zu ihrem Nachteil beeinflussen, wurde doch deutlich genug dargestellt.

Du weißt nicht wie sie fühlt und denkt, und du kannst dich nichtmal gedanklich in ihre Lage versetzen? Ohje ohje. Mit dir hat sie einen Fang gemacht.

Kannst du wenigstens nachempfinden wie enttäuscht sie von dir sein könnte, was sie vielleicht erwarten würde? Sinngemäß bist du sowas wie ein Versager.

Wie kam dein Kontrahent eigentlich zu dem Status, ihr bester Freund zu sein?
Den kann ich jetzt nicht mit dir vergleichen, um mal etwas gerechter zu sein. Von dem gibt es hier keine Informationen wie der so wäre.

Okay, der wurde zwar sinngemäß auch nicht als was gutes beschrieben, deswegen meine Frage wieso ist der ihr bester Freund.

Ob du zwischen den Zeilen lesen kannst, dir nützliche Hinweise rausfischen könntest?

Kommentar von kanedev ,

Ja doch ich kann mich in ihre Lage versetzen. Die beiden kennen sich lange und haben viel mit einander gemacht. Ich schenke ihr oft Blumen und Pralinen oder Koche etwas für sie. 

Warum sollte sie denn von mir enttäuscht sein? Und was könnte sie erwarten?

Kommentar von realistir ,

am besten gehst du zu ihrem besten Freund und fragst den, was er so alles gemacht hat, um ihr bester Freund zu werden. Dann kannst du vielleicht ahnen, was Sie so erwartet.

Bei der Gelegenheit kannst du den auch gleich fragen, ob beste Freunde solche Geschütze auffahren würden, wie im Freundeskreis für Stunk und Ärger sorgen! Wäre interessant, was du von ihm zu hören bekämest.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten