Wie soll ich so weitermachen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Lege dir einmal einen Zeitplan für deine Freizeit an, in dem du Arbeits- und Belohnungsphasen bestimmst. Dabei solltest du deine persönliche Tageskurve berücksichtigen. Wenn du z.B. abends konzentrierter bist als morgens, macht es mehr Sinn, die Arbeitsphasen in die Abendzeit zu legen.

Bestimmte Aktivitäten kannst du des Weiteren miteinander verbinden. Zum Beispiel kannst du zusammen mit deinen Hunden laufen / joggen / spazieren gehen oder Fahrrad fahren.

Wenn du nicht die Kurve schaffst, wirst du es nach der Schule enorm schwer haben. Deine Eltern können dich nicht ein Leben lang behüten und deine Wünsche zu erfüllen wird ebenso schwieriger (oder gar unmöglich?).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hongi01
30.11.2016, 22:55

Klingt jetzt vielleicht ein bisschen blöd, aber wie ist "wenn du nicht die kurve schaffst" gemeint? 

Geht es dir um die "Umstellung" meines Alltages oder um den Schulabschluss? Um den braucht man sich nämlich eigentlich keine Sorgen machen.. bin die letzten Jahre ganz solide ein bisschen überm Schnitt 2,0 geblieben

0

Unterstütze den Beitrag von Martin0815100 zu 100%. 

Regelmäßiges Training - Egal ob beim Vereins/Mannschaftssport oder im Fitnessclub wird sich in vielerlei Hinsicht positiv auf deine Schulischen Leistungen sowie deinen Ehrgeiz auswirken. Du brauchst den Ausgleich einfach. Deine Eltern sollten sich glücklich damit schätzen, dass du in deinem Alter von alleine drauf gekommen bist, dass es nicht das Wahre ist, seine Freizeit vollständig vor einem Bildschirm zu verkacken. Ein gesunder Geist braucht auch einen gesunden Körper. Frage deine Eltern, ob es Ihnen lieber ist, ein gesundes Kind zu haben, oder aber ob Sie später für deine Kurzsichtigkeit (Bildschirm) oder für die medizinischen Behandlungen deiner durch das Sitzen verkrümmten Wirbelsäule bezahlen wollen :D 

Ergänzend: Durch den Sport kommst du auch mit vielen neuen Leuten zusammen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Letzendlich schadest du dir mit der Einstellung nur selbst. Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sport machen ist die erste Wahl.

Wenn Du einen Sport nachhaltig betreibst kann man das auch auf das Lernen übernehmen.

Kids die leistungsorientiert trainieren sind auch besser in der Schule weil die einfach gelernt haben zu üben und zu lernen und das ganze in der Regel auch mit Disziplin.

Das Problem ist, dass der Zug ggf. bereits abgefahren ist.

Dazu kommt noch, dass Deine Eltern meinen, dass es eine reine Zeitfrage sei und Sport deshalb etwas schlechtes sei. Sport im verein mit einer gewissen Regelmäßigkeit und vor allem mit Disziplin hat immer eine positive Wirkung auf andere Bereiche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lustig
Ich bin zwar etwas älter aber mir geht es ähnlich ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hongi01
29.11.2016, 00:05

Dann lass uns zusammen rumgammeln! :D

0

Was möchtest Du wissen?