Frage von Nausikaa7, 55

Wie soll ich selbstverletzendem Mädchen helfen?

Ich würde gerne einem Mädchen helfen, das angefangen hat, sich zu ritzen. Sie geht in meine Paraklasse und ich sehe sie daher nur im Sportunterricht. Ich würde gerne mit ihr darüber sprechen, kenne sie aber kaum...Wie soll ich sie am besten darauf ansprechen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Isiluise, 10

1. finde ich es sehr lieb von dir das du ihr helfen möchtest, das große aber jedoch ist das viel so ungern über dieses thema sprechen, dass sie es wahrscheinlich verleugnen wird, da du keine gute freundin oder so von ihr bist, kannst du dich höchstens an die vertrauenslehrerin wenden und erzählen das du dir sorgen um dieses mädchen maachst so das sie sich um sie kümmert und sie notfalls in therapie kommt, je nachdem wie abhängig sie ist, braucht sie dringen professionelle hilfe

Antwort
von MausiLausiPlop, 22

Es kommt darauf an weil manche leute die sowas tun srzählen es einem aber manche wiederrum verschließen sich und lassen keinen an sie ran. Ich däte dir raten immer wieder mit ihr was machen (im Sportunterrich) und si später mal drauf an reden aber niht gleich "warum ritzt du dich" somder etwas vorsichtiger die frage formolieren.

Lg

Antwort
von PantherInBlack, 19

Naja es ist nicht ganz einfach da jede Person die sich selbstverletzt anders auf diese Frage reagiert. Du kannst es trotzdem mal versuchen sie darauf anzusprechen. Natürlich nicht wenn andere in der Nähe sind. Nimm sie einfach mal in einem ruhigen Augenblick auf die Seite und frage sie...alles andere ergibt sich dann. Lg

Antwort
von Soeber, 12

Du solltest bedenken das beinahe jeder Mensch der sich ritzen tut verschlossen ist. Du kannst versuchen sie ja mal an zu sprechen und eine Freundschaft mit ihr zu schließen, aber das kann ziemlich strapazierend sein... Oder du fragst sie ob du kurz alleine mit ihr reden kannst und sagst ihr das du ihr anbieten kannst ihr zu zu hören. Mehr kann man da nicht machen. Menschen die sich Ritzen sind depressive Menschen, vorab.

Gruß

Kommentar von schokocrossie91 ,

An sich kein schlechter Rat, nur der letzte Satz ist daneben. Nein, nicht jeder, der SvV betreibt, ist depressiv uns nicht jeder, der depressiv ist, betreibt SvV.

Kommentar von Soeber ,

Hab selbst (mittelgradige) Depressionen... Also ich habe da ein wenig Erfahrung, sag ich mal. Ich habe geschrieben das BEINAHE jeder Mensch verschlossen ist... Also an sich sollte man Texte bzw Sätze richtig auffassen können, bevor man dazu seinen Senf gibt.

Antwort
von iamSnacky, 21

Lern sie erstmal kennen und freunde dich mit ihr an, frag sie ob ihr mal was machen wollt oder so... Davor wird dich so eine Person nicht an sich ranlassen und schon gar nicht vielleicht über tiefergehende Probleme mit dir reden. Aber schön von dir, dass du helfen willst, vielen wäre sowas heutzutage ja leider egal... :)

Antwort
von Herpor, 7

Einfach ansprechen. Und darauf hinweisen, dass sie zum Arzt muss.

Wenn sie nicht will, dann in Ruhe lassen. Wahrscheinlich will sie nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten