Wie soll ich regieren bzw weiter machen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Sag mal wie alt bist du eigentlich wenn ich fragen darf?

Ihr hattet noch überhaupt garkeine Zeit In Ruhe darüber zu sprechen und das lag nicht an ihm! Wenn du erst in nem halben Jahr dort hinziehen willst, dann schreib sowas doch nicht auf whatsapp. Sowas macht man nicht. Vor allem wenn man weiß, dass der andere nicht sonderlich viel Zeit zum schreiben hat. Besprich das persönlich mit ihm, sag du wolltest nicht von jetzt auf gleich einziehen, besprecht die Wohnsituation und die finanzielle Lage.

Und wenn er nicht will heißt das nicht, dass er dich nicht liebt. Es gibt Leute die brauchen Zeit, gemeinsam einen Haushalt zu führen. Einige mögen es garnicht.

Viel Glück und LG Nana

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Real hast du doch gar keine Absage bekommen auf deine Anfrage, die deinen Freund auf der Arbeit erreicht hat und für deren ernsthafte Beantwortung er noch gar keine Zeit hatte.

Ihr solltet reden, das ist immer die bessere Option. Setzt euch zusammen, macht nicht aus einer Whatsapp Nachricht einen Elefanten und bewerte das als negativ.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PlanetLiebe
19.11.2016, 08:34

Es fühlt sich aber an wie eine Absage..... Ich sehe ihn morgen mal schauen.

0

Irgendwie finde ich die Stelle nicht, wo er dir einen Korb gegeben hat...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PlanetLiebe
19.11.2016, 08:40

Ich weiß einfach, an seiner Reaktion dass er das nicht möchte.

0

Dein Freudsche Versprecher passt...wie soll ich denn regieren...

Wenn du eh erst in ca einem halben Jahr gerne bei ihm einziehen möchtest, muss dies doch kein Thema zwischen Tür und Angel geführt, sein.

Also deine Reaktion ist für mich nicht ganz verständlich...man bespricht so etwas in einem ruhigen Moment. Und wenn dein Freund lieber gerne seine eigene Wohnung hat, dann heisst das nicht, dass er dich nicht liebt.

Sondern dass er einfach gerne alleine wohnt und es sich noch nicht vorstellen kann einen gemeinsamen Haushalt zu führen, was vielleicht aus seinen Kindheitserfahrungen wurzelt.

Also entspann dich und versuche nicht zu regieren, in dem du darauf nicht reagierst sondern deinem Freund verständnisvoll begegnest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie lange seit ihr zusammen? In welchen Rahmen mit welcher Ernsthaftigkeit wurde das Angebot gemacht? Ist genug Platz? Kannst du dich finanziell an den Wohnkosten beteiligen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PlanetLiebe
19.11.2016, 08:33

Wir sind seit 7 Monate zusammen,  Platz naja iss eng, wenn zwei Personen drin Wohnen. Finanziell kann ich mich erst dran beteiligen, wenn ich meine Ausbildung angefangen habe, also in einem halben Jahr. Ich betone nochmal, dass ich nicht vorhatte sofort bei ihm einzuziehen

0
Kommentar von MaggieSimpson91
19.11.2016, 08:37

Du musst dir einfach darüber im Klaren sein, dass es für ihn auch ein großer Schritt ist. Von allein auf zu Zweit ist es es halt eine gewaltige Veränderung. Und gerade, wenn wenig Platz ist, können noch schneller Probleme entstehen. Warte die Zeit doch erstmal ab und schau, wie es dann ist. Vielleicht hat er das auch missverstanden und sich bedrängt gefühlt.

0

Jetzt hab ich eine Frage an dich bevor ich dir das beantworten kann wie lange seid ihr denn überhaupt zusammen???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PlanetLiebe
19.11.2016, 09:24

7 Monate, wie gesagt... ich hatte erst vor in ein halben jahr einzuziehen

0

Sprich auf jeden Fall direkt mit ihm, über WhatsApp oder Telefon ist sowas doch immer doof. Vielleicht ist es auch nur ein missverständnis, das wird schon :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung