Frage von UppsVergessen, 45

Habt ihr Tipps wie ich bzgl. meines Freundes hier reagieren soll?

Hallo :-) Ich (20) bin seit 2 Jahren mit meinem Freund (20) zusammen. Sind eigentlich echt glücklich. Am Anfang unserer Beziehung ist er fremd gegangen dadurch bin ich auch etwas eifersüchtig was ich davor noch nie war. Naja wir leben glücklich zusammen haben hin und wieder mal Zoff aber nicht schlimm. Vor ca 1Monat gab es leider einen Riesen Streit darauf hin machte er Schluss haben uns aber 3 Tage später wieder vertragen und er sagte mir er war in den Tagen immer wieder bei einer Kollegin zu hause versicherte mir es wäre nichts gelaufen.. Darauf hin meinte ich dass ich erstmal nicht will das er alleine was mit Mädchen macht da mich das doch verletzt hatte das er gleich zu der Kollegin gegangen ist als Schluss war. Nun gut gestern kam er von der Arbeit und musste mir was sagen.. Er sagte mir das er als er Pause hatte Kollegen fragte ob jemand was vom Bäcker braucht eine Kollegin die er angeblich nicht gesehen hatte wollte mit und er konnte nicht nein sagen meinte er weil es doch unhöflich sei. Ja verstehe ich aber ein bisschen misstrauisch bin ich einfach noch von diesem Vorfall. ..

Naja irgendwie kann ich das nicht so glauben das er Sie nicht gesehen hat oder das es doch nicht mit Absicht sei.. Es kommt mir komisch vor.. Was meint ihr ? Ich will auch meine Eifersucht ablegen da es blöd ist und ich dass ja selber nicht mag aber es fällt mir irgendwie schwer. ..

Antwort
von Kerrycolada, 38

Wenn du Schwierigkeiten hast zu entscheiden ob diese Kollegin eine "Bedrohung" oder einen tatsächlichen grund für Eifersucht darstellt, frag deinen Freund doch ob ihr euch kennen lernen könnt. Das wird es dir vielleicht wesentlich einfacher machen. Ich vermute du kannst auch ehrlich zu ihr sein und ihr sagen dass es dich etwas besorgt hatte, es dir auch nicht gefällt eifersüchtig zu sein. Es wird auch in Ordnung sein wenn seine Kollegin ihn vielleicht selbst attraktiv findet, aber respektiert dass eure Beziehung ein Bündnis ist.
Kommunikation ist das A und O in jeder guten Beziehung, und Vetrauen basiert auf Ehrlichkeit. Es ist verständlich dass du Angst hast dass er dich betrügt, auch dass du nicht magst eifersüchtig zu sein.

Wenn du mit ihm darüber sprichst solltest du auf Sachlage argumentieren. Mach ihm keinen Vorwurf und dreh ihm keinen Strick- du kannst ihm schlecht verbieten Frauen zu treffen. Erzähl ihm einfach nur wie es dir dabei geht, dass du weißt dass es auch genausogut unbegründet sein kann, aber diese Gefühle in dir trotzdem vorhanden sind und du nichts dafür kannst. Außerdem kann ich dir aus Erfahrung berichten dass solche Maßnahmen, wie Verbote andere spezifische Leute zu treffen, die Partner viel eher von einem treiben.

Zuletzt sei gesagt dass ich persönlich finde, trotz dass die Intimität für viele Menschen ein besonders wichtiges Merkmal in einer Beziehung ist und ich das auch respektieren möchte, dass Sex und Liebe zweierlei Dinge sind. Es gibt viele Beziehungen, in welchen die Partner andere Sexualpartner haben. Im Endeffekt bezieht sich Liebe nicht auf dein Geschlechtsorgan, sondern auf dich. Vielleicht tut es sogar gut mit dem Gewissen zu leben dass dieser Mann Sex mit Anderen haben könnte, aber dennoch nur dich liebt.
Menschen wünschen sind vollkommene Freiheit, ganz egal in welcher Lebenslage (ein Fakt den man über seinen Frust und Ärger gerne außer Acht lassen kann). So wie du dir nicht verbieten lassen möchtest andere Freunde zu treffen und das als unfair empfinden könntest, solltest du ihm diese Freiheit lassen.

Viel Erfolg, ich hoffe dass es euch bald besser geht.

Kommentar von Kerrycolada ,

Ich möchte noch anmerken dass es nicht für alle ein Leichtes ist, so wie ich zu denken und Sex und Liebe zu differenzieren. Das ist keine Vorschrift und soll auch kein indirekter Vorwurf gegen deine Prinzipien sein.

Beziehungsweise stimme ich dem unten genannten zu: Lässt er nicht mit sich reden, hat die ganze Sache keinen Zweck. Du musst offen sein können mit deinem Partner.

Kommentar von Tenebrae0815 ,

An sich finde ich sehr richtig was du da schreibst obwohl ich selbst einen monogame Beziehung vorziehe, aber wenn man einen offene Beziehung will, dann sollte man sowas erst klären, bevor sowas passiert und es nicht im Nachgang legitimieren. Finde ich zumindestens persönlich

Kommentar von Kerrycolada ,

Du willst damit ausdrücken dass man zunächst die Tendenz zu mehreren Sexualpartnern klären muss, bevor man sich auf eine Beziehung zu einem Menschen einlässt, sollte dies ein Vorzug in Sachen Beziehung sein.

Wenn ich das so richtig verstanden habe, stimme ich dir vollkommen zu dass es absolut KEINE Entschuldigung ist sich erst im Nachhinein zu erklären, und allem voran darf man niemals davon ausgehen dass "Beziehungen" verallgemeinert werden können und überall auf dieselbe Art funktionieren. Denn Beziehungen sind so individuell wie die Menschen selbst.

Antwort
von izzychck, 45

Solange er zu der Kollegin geht würde ich dem ja nicht vertrauen.

Fremdgehen kann passieren, aber wenn du das Gefühl hast er macht es wieder rede mit ihm und wenn er nicht mit sich reden lässt lass es. Einmal ist kein mal, zwei mal ist einmal zu viel. Überleg dir gut ob du so weiter leben willst und deine Eifersucht kann ich volkommen verstehe.

Kommentar von UppsVergessen ,

Ja wen ich mit ihm reden sagt er nur das er nix macht.. Wen ich es öfter anspreche wird er genervt und will nicht wirklich reden aber ich weiß nicht wie ich es rausfinden soll.. spionieren oder so will ich nicht.. Habe auch das Gefühl er sagt alles aber irgendwie sind es so zweifell es ist echt doof ..

Kommentar von izzychck ,

Wenn du ihm nicht vertraust bringt doch die ganze Beziehung nichts oder siehst du das anders? Is schon echt doof ja, aber ich glaub ich könnte so nicht leben.. wenn es aus ist sieht man immer was dabei raus kommt. Lass dir Zeit, aber ich würde echt mal überlegen.

Antwort
von klugerpapa, 23

Es war Schluss , und er macht dich nicht glücklich.Du bist sicher ein tolles Mädchen und verdienst dieses Hin und Her nicht. Er liebt dich nicht. Such dir einen Neuen!!

Antwort
von rallytour2008, 20

Guten Morgen UppsVergessen

Männer haben gerne Frauen umsich,weil Ihnen das ein gutes Gefühl gibt.Das trifft in deinem Fall zu.Es ist einmal passiert das dein Freund fremd gegangen ist.Und dabei muß es auch bleiben ansonsten hat eine Beziehung keinen Sinn.das Du eifersüchtig bist ist ganz normal.Wird die Eifersucht größer bekommst du einige Probleme die eurer Beziehung schaden.Klärende Gespräche wo jeder seinen Standpunkt deutlich macht dürften solche Begebenheiten ausschließen.

Gruß Ralf

Antwort
von LonelyBrain, 41

Sorry aber wer einmal fremdgeht tut es wieder. Klingt jetzt echt hart - aber ich hätte mich schon damals getrennt. Fremdgehen ist ein NoGo! Mehr kann ich dazu nicht sagen - Tut mir leid.

Antwort
von leaalvre, 7

Leider habe ich bei Fremdgehern kein Verständnis. Denn er hat vielleicht seinen Fehler eingesehen, aber er hat die Grenze schon einmal überschritten und weiß, dass du es ihm verziehen hast. Also sei Vorsichtig bei ihm!

Antwort
von Tenebrae0815, 32

Meiner Meinung nach ist es dein gutes Recht in einer solchen Situation eifersüchtig zu sein, die Frage die sich mir nur stellt ist, wieso tust du dir das noch weiter an? Euer Vertrauensverhältnis ist doch offensichtlich mittlerweile zerstört und wenn  ihr weiter zusammen bleibt wirst du dich doch jeden Tag an dem er etwas später als normal nach Hause kommen fragen, ob da nicht was gelaufen ist. Und auch das ihr euch getrennt und dann wieder vertragen habt zeigt doch das die Beziehung nicht stabil ist, denn ihr werdet euch doch nicht wegen irgendeiner Kleinigkeit getrennt haben.

Vielleicht bin ich in solchen Sachen zu rigoros, aber ich würde mich trennen und nach jemanden suchen, der mich zu schätzen weiß und bei dem ich mich sicher fühlen kann und keine Angst haben muss betrogen zu werden.

Kommentar von UppsVergessen ,

Der Grund der Trennung war ne dumme Geschichte zwecks eines Freundes der nur sch@#$e erzählt und wir zu viel Alkohol hatten und es mehr oder weniger eine Kurzschluss reagtion war. Und das zweite ist das ich mich nicht trennen kann ich kann sowas nicht ich liebe ihn ja und denke halt das ich die Eifersucht ablegen kann irgendwie. ..

Kommentar von Tenebrae0815 ,

Naja, wenn mein Freund und ich betrunken sind bekommen wir uns auch fast immer in die Haare, aber die Beziehung an sich ist so stabil, dass wir bis zum nächsten Morgen dann warten und es dann klären.

Zur Trennung, ich kenn dich zwar nicht persönlich, aber ich denke nicht das du Angst davor haben musst allein zu sein und gerade in unserem Alter sollte man dich doch eigentich nur auf Beziehungen einlassen von denen man sich verspricht das sie halten, oder? Kannst du dir im Moment den vorstellen deinen Freund mit gutem Gewissen heiraten zu können?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten