Frage von silberwind58, 36

Der grosse Hund ist eifersüchtig auf den Kleinen, hab beide gleich erzogen, beide aus schlechter Haltung - wie soll ich reagieren?

Im Wohnzimmer ist es eine Katasrtophe,im Freien beschützt einer den anderen !!Sind beide aus schlechter Haltung,aber keiner kommt zu kurz!Gehen auch Hundeschule! Beide lieben das !

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihren Hund. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Antwort
von brandon, 22

Ich weiß ja nicht welche Auswirkungen die Eifersucht hat. Ist schon Blut dabei geflossen oder droht er dem Kleinen nur?

Wenn ersteres der Fall ist würde ich mir überlegen ob ich besser einen Hund abgebe. Das klingt jetzt hart und ich weiß auch das es weh tut sein geliebtes Tier herzugeben. Aber sonst wirst Du eventuell morgens aufwachen und der Kleine ist tot und das wäre noch schlimmer.

Ich würde mal ein paar Bücher über Hundeerziehung lesen vielleicht findest Du da eine Möglichkeit dem großen Hund zu vermitteln das sein Verhalten unerwünscht ist.

Hast Du in der Hundeschule schon mal das Problem angesprochen?

Ich finde wenn man eine Hundeschule hat, sollte man Hundehalter mit solchen Problemen beraten können.

Ich drück Dir Daumen das Du es hinbekommst.

LG

Kommentar von silberwind58 ,

Danke für Deine antwort,aber einen abgeben kommt gar nicht in Frage! ich habe Beide geholt und gewollt,und jetzt müssen wir da durch !. Natürlich kennt mein Obmann das Problem,leider zu Hause sehr hilflos ! 

Antwort
von MrMo85, 36

Hundeschule bringt bei so nem Problem daheim wenig. Lass nen guten Trainer kommen, der hilft dir daheim weiter

Kommentar von silberwind58 ,

Glaubst Du,für zu Hause ? Es ist oft schlimm !!! Ich muss immer neben sein und schauen !

Kommentar von MrMo85 ,

Ja für daheim. Probleme lassen sich nur da lösen wo sie auch entstehen. Falls du Facebook haben solltest empfehle ich dir die Gruppe Sitz Platz aus. Es sind dort Hundebesitzer aus ganz Deutschland drin und sicher kann dir einer einen Trainer aus deiner Umgebung empfehlen 

Kommentar von silberwind58 ,

Danke Dir,werde mal nachschauen !

Antwort
von momolo13, 10

warum um himmels willen müsst ihr da durch? wenn die beiden sich fetzen dann geht es eben nicht. warum überhaupt machst du es dir zur aufgabe die beiden auf biegen und brechen aneinander zu gewöhnen, wenn die beiden doch ganz offensichtlich nicht miteinander zurecht kommen? das verstehe ich jetzt überhaupt nicht. gib den einen an einen guten platz ab und kümmere dich gut um den andern, das wäre mein rat.

Antwort
von GommelinchenHD, 24

Aufjdenfall nicht mit Gewalt, gehe am besten mit einem klicker vor. Vielleicht kennst du ihn du musst dann einfach klicken wenn der große Hund nicht eifersüchtig auf den kleinen Hund wirkt, dann gibt es ein leckerchen. Sollte man dies einige male wiederholen versteht der Hund es. Wenn es nich klappt was meistens nicht der Fall ist geh einfach mal zum Trainer bei einer Hundeschule vielleicht wird er dir mehr Rat geben können.

Ich hoffe ich konnte dir helfen

LG

Kommentar von silberwind58 ,

Gut Idee,mit Gewalt mach ich sowieso nichts! Aber danke,für den Tipp !!!

Kommentar von GommelinchenHD ,

Gerne ;)

Expertenantwort
von Einafets2808, Community-Experte für Hund, 31

Bisschen wenig Infos.

Mit so einem Text und dieser Beschreibung kann dir hier kein Mensch weiter helfen.

Da muss ein Trainer direkt zu euch nach Hause kommen sich das dort und auf gemeinsamen Spaziergängen angucken.

Der sieht euch, die Hunde deren Körpersprache und wie ihr damit umgeht und versucht die Situation zu meistern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community