Frage von Aransamsam, 53

Wie soll ich nur weitermachen, woher die Kraft nehmen?

Hey Leute, Ich bin grade ziemlich am Ende. In den letzten zwei Monaten hat sich quasi mein ganzes Leben auf den Kopf gestellt. Es ist viel passiert, was ich mir anders gewünscht hatte, aber ich kann in mein “altes“ Leben zumindestens nicht zurück. Es geht mir beschissen auf meiner neuen Schule in meinem neuem Umkreis. Ich warte täglich darauf, dass ich endlich aus diesen Alptraum aufwache, aber es passiert nicht . Ich habe lange gekämpft und es wird nichts besser, ich weiß nicht mehr woher ich die Kraft nehmen soll weiter zu kämpfen. Ich bin nicht mehr ich selbst....

Antwort
von Mumelmum, 31

Stell dir vor du bist irgendwann alt und blickst auf dein ganzes leben zurück, wahrscheinlich wird dir auffallen das vieles was dir zugestoßen ist und geschehen ist dich zu einem recht weisen Mensch gemacht haben, du solltest es positiver sehen das alles macht dich reifer, mir persönlich geht es so das ich es eig mag mir viele Gedanken zu machen über die andere nicht nachdenken wegen meiner Depression .

Antwort
von Virginia47, 13

Motiviere dich.

Wenn ich Probleme habe, gehe ich sie positiv denkend an. Sehe sie als persönliche Herausforderung. Und freue mich dann, wenn ich wieder eins bewältigt habe.

Vielleicht fängst du mit kleinen Problemen an, die du lösen kannst. Dann hast du schon mal Erfolgserlebnisse. Die motivieren dich dann auch, die größeren Probleme anzugehen und zu lösen. Bei mir war das zumindest immer so. Und ich bin gestärkt aus Krisensituationen hervorgegangen.

Antwort
von akkurat01, 17

So etwas kommt vor.

Die kraft die Probleme zu bewältigen kommt aus deinem Inneren. Du kannst es, du willst es.

Denke positiv und kämpfe weiter. Stück für Stück. Vertraue dir selbst, ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten