Frage von heartsoul22, 1

Wie soll ich mit mit dieser Situation umgehen?

Hallo Leute! :) Mich beschäftigt seit letzter woche etwas ganz bestimmtes und zwar hatten ich und mein Freund (wir sind beide 19 jahre alt und seit 1,5 jahren zusammen) einen sehr heftigen Streit. Da dieser streit beim fortgehn entstanden ist, haben wir am nächsten tag nochmal anständig, lange darüber geredet. Worum es ging ist nicht so wichtig, aber um was es mir geht ist, dass mir mein Freund beim Reden gesagt hat, dass er schon mal vor hatte mit mir schluss zu machen. Grund: (ich verstand mich eine Zeit lang nicht mit meiner Familie und er hatte auch einige Problemchen mit Schule usw.) und er hatte deshalb darüber nachgedacht schluss zu machen, damit es uns beiden vielleicht besser geht, sagte er. Das hat mich so sehr verletzt dass ich vor ihm zum heulen angefangen habe und einen richtigen Schmerz empfand. Jedoch machte er mir stunden nach dem Gespräch ein großes Liebesgeständnis, und auch am nächsten Tag zeigte er mir wie sehr er mich liebt, das hat wirklich gut getan. Aber jetzt wo wir uns ein paar tage nicht mehr gesehen haben, musste ich jeden tag darüber nachdenken wie er das gesagt hat.. Das macht mich so traurig und bringt mich so zum nachdenken.. Kann mich nicht mal mehr gut auf die Schule konzentrieren und meine Laune ist auch dementsprechend mies. Kann jemand meinen schmerz den ich momentan habe nachempfinden? Und hat jemand ein paar tipps wie ich mit dieser situation umgehen soll? Wie seht ihr das Geständnis von meinem Freund? War das nur so eine Schutzfunktion oder wie soll ich das verstehen?

Vielen Dank im voraus :)

Antwort
von Ringoscarlett, 1

Ich finde die Überlegung von ihm nicht schlecht. Es macht doch auch Sinn, dass man zuerst seine eigenen Probleme klärt, was ja oft emotional anstrengend ist, um dann wieder Zeit für eine Beziehung zu haben. Eine Trennung bedeutet auch nicht, dass alle Gefühle plötzlich weg sind. 

Aber wenn es einem schlecht geht, und die Gedanken woanders sind, kann das oft viel größere Schwierigkeiten für eine Beziehung bedeuten als eine Trennung auf Zeit. In emotional schwierigen Phasen kann es sehr oft zu Streitereien kommen. Manchmal möchte man seine Ruhe haben, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben. Jeder geht mit Stresssituationen anders um.

Ihr seid doch noch zusammen. Dein Freund hat dir eine Liebeserklärung gemacht. Denk also einfach nicht darüber nach. Ihr habt euch nicht getrennt und das ist doch das Wichtigste.

Antwort
von xIchHabNeFrageX, 1

Das du dich nach so einem Geständnis wohl fühlst ist natürlich klar, aber aufgrund seiner Begründung warum er NUR
darüber nachgedacht hat brauchst du dich nicht schlecht fühlen. Wie ich das jetzt verstanden habe liebt er dich so sehr, dass er dich nicht weiter belasten will (da du ja selbst auch Probleme mit deiner Familie hattest/hast). Und dass er dir danach sogar zwei Tage hintereinander seine Liebe gezeigt hat, sagt ja alles ;) du musst nicht traurig sein :)
Ich bin jetzt ebenfalls bereits 2 Jahre mit meinem Freund zusammen (beide 18) und ich habe auch bereits mal nachgedacht mit Ihm Schluss zu machen, weil ich sehr viele Probleme in meinem Umfeld hatte und ich Ihn nicht rein ziehen wollte. Doch als ich Ihm das gesagt habe, hat er mir versichert dass er alles mit mir durchstehen würde und immer an meiner Seite bleibt :) und bei euch wird es auch so sein :)) ich verstehe dich aber Kopf hoch :) es wirkt echt so, als ob er dich wirklich liebt und dich auch nicht verlieren will :))

Antwort
von Sisalka,

Ringoscarlett hat völlig recht, sehe ich auch so. 

Ist doch toll, dass dein Freund nicht nur an sich denkt, sondern auf euer beider Wohlergehen Wert legt. Betrachte es als eine positive Bewertung eurer Beziehung, denn er hat sich für euch/dich entschieden und für eure Liebe. Das kann euch höchstens stärker machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten