Frage von nicokru, 57

Wie soll ich mit meiner Lage zurecht kommen?

Hallo liebe Community,

Ich habe generell große Probleme. Eines davon ist zum Beispiel, dass ich nicht sooo viele Freunde hab (ca. 5-10). Punkto 2: Eltern. Andauernd gerate ich mit ihnen aneinander, oft wegen des Smartphones... Bin 14 (fast 15) Jahre alt und muss mich mit Handyverbot (1 Woche, 5 Tage, kommt drauf an) rumschlagen, alle anderen aus meinem Freundeskreis/ meiner Klasse haben das Handy immer dabei und ich darf 1h am Tag -_- Punkto 3: Schule (Gymnasium)( /Noten) Ich stehe in allen Fächern so 2 - 3(überwiegend) -4(Mathe) und eine 5 (Englisch). Meine Mutter sagt ich soll lernen, setzt mich massiv unter Druck (u. a. mit Verboten) und statt mal das lernen attraktiver zu gestalten (z.B. ich habe Handyverbot und sie sagt, wenn du 2h lernst kannst du von mir aus wieder ans Smartphone) kommt die wieder mit der 1 Woche Verbot Leier, ich hab keine Lust zu lernen weil sie mich provoziert und meine guten Noten (1-2-3) sagt sie einfach ja Vokabeltest zählt eh nicht und Deutsch/ Französisch ist auch egal. Das finde ich zum ko, da ich ÜBERHAUPT KEINE LUST AUF VERBOTE HABE. Und genauso wenig auf Stress. Ich weis dass ich versetzungsgefährdet bin (8. Klasse) aber so habe ich einfach keine Lust zu lernen. Ist ja nicht so dass ich blöd bin aber ich lerne zu wenig (faul wegen Mutter), und mit Verboten hab ich da auch keinen Bock drauf. Meine Mutter will mir auch keine Nachhilfe organisieren ,weil die letzte gesagt hat ich kann alles :/...

Haben auch heute eine Mathe Arbeit zurück bekommen, hatte wieder ne 5 (find ich auch schitt), aber was kann man von nem 70-jährigen, rauchenden und verrücktem Lehrer, und einem Schnitt von 4,2 erwarten?

Bitte helft mir, wie ich vorgehen soll und was ich/ meine Mutter generell unternehmen sollten.

DANKE MFG Nico

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Emereth, 9

Also erstmal vorab, man brauch nicht viele Freunde wenn es gute richtige Freunde sind!

Dann zu deiner Mutter:

Es ist, so finde ich, nicht so richtig dass sie dir Verbote aufzwingt falls du nicht lernst und keine Belohnung gibt wenn es was gutes gab. Weiterhin muss man aber sagen, es ist deine Mutter, dagegen kann man leider auch nichts machen, dass sie dich so unter Druck setzt. Was du aber machen kann ist: Nachhilfe von deinen Freunden zu suchen präzisiert auf Englisch, da du deswegen gerade versetzungsgefährdet bist.

Wiederum musst du gucken das du in Mathe nicht auf die 5 Rutschst. Stress machen, dass die anderen Fächer nicht gut sind solltest du dir wenn überhaupt nächstes Schuljahr machen, da du jetzt sowieso nicht mehr viel machen kannst, heißt aber nicht, dass du dich in diesen auf die faule Haut setzen sollt. Ich bin auch extrem Lernfaul komme jetzt aber in die Kursstufe/ Jahrgangsstufe 1, in der man aber mehr lernen muss. Ich habe es früher so gemacht, wenn ich gut auf eine Arbeit gelernt habe und dann eine bessere Note als 3,0 rauskam (natürlich nur in den Fächern in den ich schlechter als eine 4 war) habe ich mir dann Kekse gekauft, wovon ich aber abraten will, da ich 4 4er fächer hatte, betont auf hatte;), bin ich dann auf sowas wie eine Ananas oder Wassermelone umgestiegen, da man schon viele Kekstüten in seinem Zimmer stehen hat falls man es durchzieht. 

Und zum Handy: 

Da kann ich dir nur sagen wart ab bis bessere Noten kommen wenn auch nur erstmal eine und hoff dass deine Eltern sich so freuen, dass sie die Verbote dezimieren.

Ich durfte in der 7-8 Klasse nur 3 Stunden verteilt in der Woche an den Pc. So... heute kann ich ihn wenn ich von der Schule nachhause komme anmachen und es wird nicht gemeckert wenn er bis Abends an bleibt.

Hoffe habe alles gesagt und dir geholfen.

Kommentar von nicokru ,

Vielen Dank für deine psyschologisch wertvolle Antwort... Hoffe meine Eltern kommen zur Vernunft ;)

PS: Bin nicht oft auf gf, meistens, wenn ich Probleme habe, oft bezogen auf Schule und privat...

Antwort
von Netie, 18

Hallo nicokru,

also, 5-10 Freunde sind schon ganz schön viel. Freunde sind auch nicht nur die, die dich gern haben, wenn du alles richtig machst, sondern, die auch zu dir halten, wenn du Fehler machst.

Zu deiner Mutter folgendes:

Sie ist deine Mutter, d.h. für dich eine Respektperson. Und du, als ihr Kind, hast ihr, (so altmodisch sich das auch anhört) zu gehorchen. Wenn sie das für richtig hält, dir im gewissen Sinne Sm.phoneverbot zu geben, dann musst du das respektieren.

Wenn dir eine 4 in Mathe reicht, weil der Lehrer angeblich zu dämlich ist den Lehrstoff ordentlich rüberzubringen, dann frage ich mich, warum du dich nicht über andere Quellen schlau machst. Im Internet gibt es genug Matheaufgaben. Frage deine Mutter, ob du dir Aufgaben dazu raussuchen kannst, und nutze die Zeit zum Arbeiten und nicht zum Spielen. Später musst du auch selbstständig sein, deine Kollegen werden sich hüten, deine Aufgaben zu übernehmen. Lerne also früh, auf eigenen Beinen zu stehen.

Man kann die Schuld nicht auf andere schieben, das ist unfair. Man muss bei sich selbst anfangen. Es sei denn, du willst einen Schulwechsel. Aber ich glaube nicht, dass deine Mutter damit einverstanden ist. Außerdem ist es auch nicht notwendig, da du ein guter Schüler bist, der noch was aus sich rausholen kann und der sich auch was sagen lässt.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community