Wie soll ich mit meinem Ex Frieden schließen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nach 2 Jahren würde ich nicht nochmal schreiben.

Wichtig ist doch nur, daß die Sache für dich jetzt ausgestanden und verarbeitet ist und du keine negativen Gefühle ihm gegenüber mehr hast.
Das hast du mit dir selbst abgemacht und geht niemanden was an, auch ihn nicht.

Weißt du denn, wie er zu dir und zu eurer vergangenen Beziehung steht? Hast du mal negative Bemerkungen direkt von ihm oder über Dritte gehört?
Wenn nicht, leg das ganze beiseite, wenn doch, leg es erst recht beiseite.
Es ist nie gut, alte Kamellen aufzuwärmen.

Solltest du ihn wirklich mal auf der Straße oder in der Disko oder sonstwo treffen, lächelst du und sagst freundlich guten Tag und guten Weg. Das ist Signal genug für ihn, daß du mit der Geschichte durch bist, (wenn es ihn denn überhaupt noch interessiert).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Stellamister
13.01.2016, 21:57

Vielleicht hast du Recht..ja ich weiß halt nur, dass er sich wohl irgendwie immer Vorwürfe gemacht hat, und er es einfach nicht haben konnte, dass es mir so schlecht ging. Ich meine, ich schiebe das auch schon etwas vor mir her..also mit so einer Nachricht. Ich verstehe nur einfach nicht, dass so etwas menschlich sein kann? Wenn man jemanden nicht einmal grüßt, der einem sehr viel bedeutet hat, sagt das eigentlich aus, dass man nur verschwendete Zeit war. So komisch

0
Kommentar von Stellamister
13.01.2016, 22:00

Irgendwie kann ich das einfach nicht mit meinen Vorstellungen vereinbaren. Ich möchte weder Freundschaft noch regelmäßigen Kontakt..aber irgendwie bedeutete man sich doch mal etwas? Ich finde das so sinnlos..vor allem kann man als Gegenüberstehender damit einfach mal nichts anfangen. Ich hasse offene Enden einfach sehr..aber man kann ja nunmal niemanden zu etwas zwingen.

0
Kommentar von Stellamister
13.01.2016, 23:35

Genau das ist es! Wenn wir bisher Kontakt hatten (zuletzt Anfang 2015) habe ich immer geweint und war noch nicht über die Trennung hinweg. Es muss ihn auch berührt haben, sonst hätte er nicht gesagt, dass er sich Vorwürfe macht etc. Aber seitdem haben wir uns nur 1 2 Mal gesehen und ich denke einfach, dass er dieses alte Bild noch in seinem Kopf von mir hat. Ich finde nicht einmal, dass wir Freunde werden sollen, da ich dieses Jahr voraussichtlich sogar umziehe. Trotzdem möchte ich wenigstens versuchen, dass sich die Bögen glätten und ich zufrieden zurück blicken kann. Ich würde mich sonst immer wieder fragen,,was wäre wenn" etc

0
Kommentar von Stellamister
13.01.2016, 23:36

Danke übrigens für deine Mühe! Falls du das jetzt überhaupt noch liest

0

Die Sache ist durch. Lass ihn in Ruhe! Eine "Klärung" bringt weder Dir noch ihm etwas, es könnte höchstens Probleme zwischen ihm und seiner neuen Freundin erzeugen. Und wenn wortreich wird, liest er's eh nicht.

Wie heißt es so schön in der Literatur: "Der Worte sind genug gewechselt!"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Facebook ist mega unpersönlich... Und auch generell, renn ihm nicht hinterher, ex ist ex und aus "wir bleiben Freunde" wird eh meistens nichts ... sorry :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bleibt die Frage ob er das überhaupt möchte und was du dir davon versprichst? Damit bringst du dich wieder erneut in die Situation im "hinter her zu rennen" und auf eine Reaktion von ihm zu warten. Besser wäre es in dem Fall für mich, abzuschließen, akzeptieren, dass es vorbei ist und jeder seinen Weg geht. Unabhängig davon wie man auseinander geht kann man sich auf der Straße immer Hallo sagen, vorausgesetzt man ist "reif" genug um zu differenzieren, wenn er das nicht kann oder ihr dann ist das auch nach deiner Nachricht nicht möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde einen Brief schreiben, alles ausführlich schreiben und auch rein schreiben, dass du den Brief schreibst, weils dir über fb so unpersönlich vorkommt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?