Wie soll ich mit ihm umgehen, wenn ich sauer bin?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hatte das mit meinem Freund auch. Hat sich aber mittlerweile gebessert. Habe wenn wir uns dann getroffen haben, noch mal mit ihm drüber geredet und ihm meinen Standpunkt ruhig erklärt. Bei ihm ist es so dass man mit Verständnis und Einfühlsamkeit weiter kommt, als wenn ich ihn einfach nur Vorwürfe mache. Aber kp wie dein Freund da ist. Und wenn er mich ignoriert lass ich ihn einfach, er bekommt sich dann immer relativ schnell wieder ein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bozear
08.03.2016, 21:59

Ich mache meinem freund keinerlei vorwürfe oder greife ihn auch nicht an. Wenn wir uns treffen ist alles super, kein streit, nichts. Sobald wir uns paar tage nicht sehen, wird per whatsapp wieder rumignoriert, aber danke

0
Kommentar von xBorderlandsx
09.03.2016, 00:38

habe ich dir au nie unterstellt ...

0

Vielleicht mal versuchen ihn auch zu ignorieren. Auch nur knappe kurze Antworten. Und wenn er fragt, ihm ganz klar in einen Satz sagen, was du nicht in Ordnung findest. Sei auch du mal nicht erreichbar. Wenn du immer nachgibst, wirst du immer diejenige sein die nachgibt. Wenn er sich alles erlauben darf, wird er derjenige sein der sich alles erlauben darf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bozear
08.03.2016, 22:02

Du hast zwar recht aber dann bekomm ich wieder das gefühl ihn verlieren zu können, ich bekomme jedesmal das gefühl das er gehen kann, hab noch nie die sicherheit gespürt er würde bleiben. Danke für die antwort

0
Kommentar von bloodrose04
08.03.2016, 22:05

Und was ist mit ihm? Er ist sich seiner so sicher, weil du ihm diese Sicherheit immer wieder hin schiebst. Leider sind wir Frauen so, dass wir uns schwertun anderen Konsequenzen aufzuzeigen.

0
Kommentar von bloodrose04
08.03.2016, 22:07

Ach ja, wenn es dir hilft, habe solche Situationen unzähligen Male durch. Wenn ich die Zeit zurückdrehen könnte, würde ich mich genau an dem halten was ich dir gerade geschrieben habe. Ich würde mir das nicht mehr gefallen lassen. Ach noch etwas, unterschätze nicht das er dich auch liebt und nicht verlieren will

0
Kommentar von bozear
08.03.2016, 22:17

Ja, er ist sich sicher das ich niemals gehen kann.
Danke nochmal, werde es mir merken.

0

So wie Du die Situation zwischen dir und deinem Freund beschreibst, da scheinst es zumindest so, als wärst du in dieser Beziehung der besonnenere Part von euch beiden und dennoch scheint das nicht auszureichen, um auf längere Sicht diese Beziehung vor ein einem irreparablen Schaden zu bewahren. Was zu tun bleibt, das wäre euch mal wenn die Gelegenheit dafür günstig erscheint hinzusetzen und alles mal in Ruhe anzusprechen um einen Ansatzpunkt zu finden der im Interesse der Beziehung und ergo auch in euren eigenen Interesse eine Lösung verspricht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also könnt ihr beide nicht mit der Situation umgehen. Er nicht weil er recht haben will und du weil du darauf bestehst recht zu haben und dadurch im Recht zu sein. Rede mit ihm darüber.

LG Heinrich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bozear
08.03.2016, 21:56

Er lässt mit sich nicht reden, die situation wird dann schlimmer :-) aber danke

0
Kommentar von bozear
08.03.2016, 22:06

Wenn es wegen sowas zu ende geht, dann soll es, dann weiß, er verdient es nicht. Ja ich hab mit ihm in ruhe geredet 10000x

0
Kommentar von bozear
08.03.2016, 22:19

Ich bin eine frau die kämpft bis zum ende, aber wenn er meint zu gehen, dann werde ich damit aufhören. Die kraft lässt nach.. Leider.

0

was ist das denn für ein Schwachsinn? Du wirst sauer weil du irgendeinen Grund hast? Also sich selbsterfüllende Gedanken deinen Alltag ausmachen und du dich überwiegend an deinen Erwartungen orientierst, die Er natürlich ganz selbstverständlich zu erfüllen hat, schließlich hast du deine Gründe und automatisch immer Recht.

Tja, eine modere Form von Selbstjustiz, oder Selbstgerechtigkeit.

Steht sowas jedem zu, auch Männern oder deinem Freund? Darf der auch sauer auf dich sein und argumentieren, ich habe meine Gründe und was ich sehe, ist nur gerecht? Soll er immer nachgeben?

Nun was soll man da bezüglich Erfahrungen sagen? Welche Erfahrungen gibt es bei solcherlei Betrachtungsweisen, solcherlei Betrachtungsunterschieden?

Wer von Euch kann denn was? Wie koordiniert ihr euer Zusammenleben, euer zusammensein? Läuft das immer auf einer Vorwurfsebene ab und selbstgemachte Rechthaberei, sauer sein und genervt sein?

Gibt es auch positive Seiten in euerer Beziehung und von wem gehen die aus, wer wäre denn in der Lage, aus all den negativen Betrachtungsweisen mal positive zu machen?

Oder ist das hoffnungslos und ihr meldet besser gleich den symbolischen Konkurs an?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung