Frage von Jenny07081234, 33

Wie soll ich mit dieser/ meiner Situation umgehen?

Hallo:) Ich habe eine Frage und zwar wie ich mit meiner Familie umgehen soll. Meine Schwester und ich streiten uns sehr oft, häufig sind es von ihr nur nickelein die mich aber sehr stören. Eben hatten wir einen großen Streit, der immer noch nicht geklärt ist. Sie meckert/ schreit mich an wenn sie in mein Zimmer kommt und ich sage, dass ich gerade keine Lust auf zum reden hab. Eben sagte sie mir, dass sie das sehr verletzen würde. Ich sehe es aber ein wenig anders, würde sie den Streit nicht anfangen würde ich ja auch kurze Zeit später zu ihr kommen, da ich vielleicht noch das Yt-video zu Ende gucken möchte. Anstatt das sie es akzeptiert und wir gleich reden würden meckert sie mich an und wir gehen im streit auseinander. Sie sagt auch oft was ich zu tun hab, nur weil sie drei Jahre älter ist. Im streit hat sie auch gemeint, dass mir meine Familie egal wäre bzw. Ihr es so rüberkommt was natürlich nicht stimmt. Sie fragt mich auch öfters ob wir ins kino etc. gehen wollen und wenn ich Nein Säge und was mit meiner Freunden mache ist sie wieder sauer. Ich würde deswegen gerne ein Internat oder ein Auslandsjahr machen um einen besseren Kontakt zu haben, gleichzeitig will ich aber auch nicht meine Klasse und Freunde verlieren. Dazu kommt auch noch meine Mutter. Sie raucht heimlich, was mich schon iwie kränkt. Ich persönlich empfinde, dass sie meine Schwester bevorzugt, nur weil sie immer gute Noten schreibt und gerade abi macht, was ich nicht vorhabe, aber trotzdem schaffen würde. Ich habe also auch keine schlechten Noten,bin aber nicht ganz so konzentriert immer am lernen. Ich hatte/ habe oft Selbstmord Gedanken, bisher habe ich es am (zum Glück) noch nicht getraut, da ich noch viel erleben und sehen möchte. Ich bete jeden Abend zu Gott und zu meiner Oma. Meine Oma ist leider vor 5,5 jahren Krankheitsbedingt gestorben. Sie war immer für mich da und ich habe/ hatte ein gutes Verhältnis zu ihr. Ich habe die Trauer noch nicht ganz überwunden, gleichzeitig stärkt mich aber auch das tägliche beten zu ihr. Sie ist mein virbild und ich möchte so werden wie sie. In der Schule komme ich immer gut gelaunt an, alle halten mich schon für komisch warum ich früh morgens so gut gelaunt sein kann, der Grund dafür ist aber, dass ich nicht bei meiner Familie bin. Aber auch in der Schule habe ich ein paar Probleme. 2 Freundinnen von mir, mit denen ich ca. 4 Jahre befreundet bin schließen mich die ganze Zeit aus. Sie reden die ganze Zeit über Sachen die ich nicht verstehe, da sie mir die Vorgeschichte nicht kenne. Wenn ich Nachfrage heißt es meistens Nein. Die treffen sich häufig, ich mich mit denen sehr selten. Das macht mich natürlich auch traurig. Aber ich habe noch eine Freundin die immer für mich da ist, auch wenn die 2 sie nicht mögen.

Ich weiß einfach nicht wie ich mit der Situation, besonders die mit meiner Schwester umgehen soll. Oft überlege ich, ob ich weglaufen oder mich umbringen soll😔 Danke Jenny07081234

Antwort
von rednblack, 3

Die Familie ist der kleinste gemeinsame Nenner, außer deinem eigenen Ego. Das selbst dicke Freundschaften nicht ewig halten, merkst du schon an deinen Schulfreundinnen.

Natürlich ist das jetzt gerade nicht leicht, die Oma ist tot, die Schwester ist auf Stress aus, die Mutter raucht heimlich (was ist daran so schlimm?). Niemand da, der mal freundlich auf dich zugeht?

Ok, dann musst du wohl den Anfang machen. Wie wäre es denn, wenn du mal deiner Familie von deinen Sorgen und Nöten erzählst (lass den Selbstmord weg, der lenkt nur - aber das sehr stark - vom eigentlichen Thema ab). Vielleicht setzt du dich auch noch mal hin und schreibst deine Frage suizidbereinigt hier ab und liest sie vor oder gibst jedem eine Kopie.

Wenn das nicht hinhaut, musst du deinen eigenen Weg gehen. Intensiviere das Verhältnis zu der Freundin, zu der du noch Kontakt hast und beiß  die Zähne zusammen und werd erwachsen. Es lohnt sich. Ehrlich!

Good luck

Antwort
von Mignon5, 3

Du bist gerade mal 13 oder 14. In dem Alter sind Streitereien zwischen Geschwistern völlig normal. Übertreibe bitte nicht so! Es gibt keinen Grund zum Weglaufen. Sobald ihr aus der Pubertät seid, werdet ihr euch wieder wunderbar verstehen und vertragen!

Schuld an solchen Streitereien haben immer BEIDE! Du trägst also deinen Teil zum Streit bei!

Hinterfrage dich selbst, was DU falsch machst. Dann setze dich mit deiner Schwester zusammen und diskutiert über eure Streitereien. Damit werdet ihr mehr gegenseitiges Verständnis und gegenseitige Achtung erzeugen, was euch beiden gut tut!

Wenn deine Mutter raucht, dann ist es ihre Angelegenheit. Du hast nicht das Recht, ihr diesbezügliche Vorschriften zu machen. Das Rauchen ist ganz alleine die Entscheidung deiner Mutter! Es gibt für dich auch keinen Grund, gekränkt zu sein, weil deine Mutter "heimlich raucht"! Wieso muß deine Mutter eigentlich "heimlich" rauchen? Machst du ihr Vorschriften? Wichtig ist nur, dass deine Mutter nur draußen raucht, damit ihr Kinder nicht dem Passivrauchen ausgesetzt werdet.

Wenn du mit diesen 2 Mädchen in der Schule nicht zurechtkommst, so ist auch das völlig normal. Niemand wird von allen gemocht bzw. geliebt. Ignoriere das.

Du hast eine tolle Freundin, die zu dir hält. Was willst du mehr?

Du mußt lernen, nicht alles überzubewerten und zu übertreiben. Wie gesagt: Du bist in der Pubertät, deine Schwester auch. Dann sind Streitereien vorprogrammiert, die du jedoch nicht so ernst nehmen solltest!

Alles ist gut...! :-))

Antwort
von Mamue1968, 12

Schau mal hier, die sind echt super : www.nummergegenkummer.de

wenn es telefonisch nicht klappt, dann per E - Mail oder Chat !

Geht auch anonym und kostenlos !

Kommentar von Jenny07081234 ,

Danke:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten