Frage von creativitaye, 19

wie soll ich mit diesen Gedanken umgehen?

Im Verstand kommt einiges auf.. da wird abgewertet, geärgert, belästigt.... Von so manchen Quellen nahm ich auf, es läge an der frühkindlichen Prägung und/oder an Mindcontrol.

Zur zeit beobachte ich neben andren Gedanken, dass mein Verhalten beobachtet, analysiert wird. Wenn ich mich zB in Psychologie einlese um Antworten zu finden, heisst es im Kopf: "Er repariert sich, oder er ordnet sich" das ist ein Beispiel von einigen.. Das Problem dabei ist, dass ich nicht genau weiss wie ich damit umgehen soll... Ich weiss ich selbst bemühe mich NICHT um diese Gedanken. Deshalb fühle ich mich oft beobachtet, von Nachbarn, von allem was man sich so vorstellen kann, um für dieses Phänomen irgendwie eine Erklärung zu finden.
Im Umgnag mit Menschen hat diese Sache eher Schaden angerichtet, da ich mich eben von Nachbarn usw beobachtet fühle..

Was denkt ihr darüber? Besteht telepathische Kommunikation? Können umgebende Menschen mich analysieren, spüren, lesen? Es wäre sehr hilfreich darauf eine Antwort zu finden... damit ich damit umgehen kann..
Danke für eure Hilfe

Antwort
von Dxmklvw, 2

Dabei handelt es sich um einen normalen Vorgang, der aber von den meisten Menschen erst gar nicht wahrgenommen wird.

Jeder Mensch blickt in seinem Inneren auf sich selbst auch so, als würde er als Beobachter auf eine andere Person schauen. Dabei kann dann durchaus aus den Gedankengängen heraus der Effekt entstehen, daß es einem so vorkommt, als würde sich eine fremde Person äußern.

Wichtig ist nur, daß man sich beim Auftreten solcher Effekte klar sein muß, daß dabei auch die Gefahr von Verkennungen recht groß ist, und immer dann, wenn solche Verkennungen erst einmal Fuß gefaßt haben, die nächste Stufe sogar gefestigter Irrglaube bishin zu einer Wahnvorstellung sein könnte.

Zu den eigenen Gedankengebilden gehört auch das Befassen mit anderen Menschen - teils bewußt, teils unbewußt. Tritt das auf, dann sind allerding auch solche "anderen Personen" lediglich Teil des eigenen Ichs, dargestellt als Vorstellungsbild.

"Telepathische Kommunikation" ist Glaubensache. Menschen halten deshalb etwas für wahr, weil sie glauben, daß es so sei, wobei es keine Garantie dafür gibt, daß es wirklich wahr ist.

Vorrangig halte ich Telepathie für eine Verkennung, weil es sich dabei entweder um die korrekte Auswertung komplexer Signalbündel handelt (Verhalten, Körpersprache, Ausgesprochenes, Betonung usw.), oder aber bei geschickter Jahrmarktsgaukelei um die richtige Interpratiion der Signale von Helfern.

Nichtsdestotrotz gibt es natürlich auch Hirnwellen, und ich sehe keinen Grund, warum solche elektromagnetischen Wellen nicht auch die Gehirne anderer mit beeinflussen können. Ein Wegfiltern solcher "Störsignale" dürfte aber generell so sinnvoll sein, daß es wahrscheinlich ist, daß es auch geschieht, weil anderenfalls eine sinnvolle Lebensführung kaum möglich wäre.

Antwort
von LucyDiamonds, 4

Besteht telepathische Kommunikation?
Wohl eher nicht. Da man nie Beweisen kann, dass etwas NICHT existiert, kann man da nicht mit einem klaren NEIN antworten. Einzig die unzähligen und allesamt leider erfolglosen Versuche Telepathie zu erforschen scheinen da ein negatives Ergebnis anzudeuten.
Seit Jahren gäbe es in den USA ein grosses Preisgeld (mittlerweile durch die GWUP auch in Deutschland) dafür, dass man seine telepathischen Fähigkeiten unter Beweis stellt. Trotz zahlreicher Teilnehmer scheiterte bisher leider noch jeder. Die meisten lagen sogar unter dem Wert, den der Zufall durch bloses Raten ergeben hätte.

Können umgebende Menschen mich analysieren, spüren, lesen?Ja, das können sie. Aber nicht auf die Art, die dir wohl gerade vorschwebt.
Der Mensch ist und bleibt ein Rudeltier und ist in seinen emphatischen Fähigkeiten sehr weit entwickelt. Wir sind durchaus in der Lage, Stimmungen oder Gemütszustände von Personen oder ganzen Gruppen wahrzunehmen, ohne dass wir bewusst wüssten wieso. Das liegt dann aber nicht an telepathischen Fähigkeiten. Eher an einer guten und meist unterbewussten Wahrnehmung von Mimiken, Körperhaltungen, Blicken, etc pp.

Was denkt ihr darüber?
Da deine Gedankenwelten wie du selbst beschreibst bereits negative Auswirkungen auf dich, dein Leben und dein Umfeld haben, würde ich wirklich zu einem Gespräch mit Fachleuten raten. Die könnten dir helfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten