Frage von xxxxd, 175

Wie soll ich mit der Situation umgehen (Liebe)?

Hi, ich bin jetzt seit 1 Monat etwas mehr mit meiner Freundin zusammen, kennen uns schon 4 Monate, haben jeden Tag geschrieben. Ich kenne sie via ihrer BFF. Heute fragte ihre BFF mich, warum ich ihr nicht gesagt habe, dass ich mit ihr zusammen bin (meiner Freundin). Sie wollte es halt von mir hören. Jedenfalls sagte sie, dass sie nicht weiß, ob das gut ist, dass wir etwas miteinander haben. Ich dachte, sie meint mich, aber sie sagte, dass meine Freundin doch nicht so gesund ist, wie sie wirkt. Also, sie hat psychische Probleme, hatte ich auch, bis ich mit ihr zusammen gekommen bin. Sie hat quasi Angst, dass sie mich verletzt o.Ä.

Sie ist sehr treu (Freundin).. Aber ich mach mir Sorgen, weil sie das gesagt hat. Wie soll ich damit umgehen? Ich hab selbst Angst, sie nicht mehr zu wollen, da es schlimm sein kann, gerade bei ihr. Ich hoffe, man kann den Text besser verstehen.

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Turbomann, 36

@ xxxxd

Erst einmal musst du keinem Rechenschaft ablegen, mit wem du zusammen bist.

Dann solltest du dir selber dein Urteil über das Mädel bilden und wenn du dann der Meinung bist, dass sie nichts für dich ist, dann kannst du immer noch deine Entscheidung selber treffen.

Kommentar von xxxxd ,

Es gibt eine dunkle Seite die ich nicht kenne von ihr ..

Kommentar von Turbomann ,

Woher weist du das dann, wenn ihr eine Fernbeziehung führt? Dann kennt ihr euch nur vom schreiben? Dann wäre das nur eine virtuelle Freundschaft aber keine Beziehung.

Habe eben erst gelesen, dass du erst 13 bist.

Dann kann ich dir nur den Rat geben: suche dir in der Realität eine Freundin, dann hast du sicher mehr davon.

Kommentar von xxxxd ,

Ich hab sie 3 Monate lang aus der Sch***e gezogen.. Jeden Tag Stunden lang sie über redet sich helfen zu lassen .. Jetzt ist sie glücklich ! Ich auch mehr als zuvor .. Und jetzt sie liegen lassen? Meine Gefühle einfach nicht beachten und diese 3 Monate hin schmeissen wie ein Haufen Dreck !? Sie ist ein Mensch, ein liebenswürdiger, und ich hab keine Lust mit anzusehen wie wegen MIR Ihr Lebensfunke in der Sch***e erstickt! (Sie Selbstmord begeht) oder sich ritzt oder raucht!  Ich hab für sie gekämpft und das will ich beibehalten

Kommentar von Turbomann ,

@ xxxxd

Das ehrt dich, dass du ihr geholfen hast, du solltest nur aufpassen, dass du nicht benutzt wirst und du mit helfen überfordert wirst.

Weist du es gibt im Internet Menschen die man kennenlernt, sie aber noch nie gesehen hat und die Probleme haben und dann abhängig sind von anderen und dann denken, sie können ohne diese Hilfe nicht mehr alleine sein.

Jemand der Hilfe braucht sollte sich nicht nur auf einen Menschen verlassen sondern sich auch professionelle Hilfe suchen.

Der wo hilft kann dann auch in eine Zwickmühle geraten, weil er dann denkt, der andere tut sich etwas an und hilft dann weiter, weil er Angst hat. Das ist aber nicht der Sinn einer Hilfe, denn dann braucht der Helfende irgendwann selber Hilfe..

Wenn jemand psychische Probleme hat, dann wird ihm nur ein Arzt weiterhelfen können.

Wenn jemand sich umbringen will, sich ritzt oder andere Dinge tut, dann wird ihn keiner davon abhalten.

In so einem Falle kann man jemand sicher gerne seine Hilfe anbieten, aber der betreffenden Person klarmachen, dass er sich Hilfe suchen muss. Wenn die Person das ablehnt, dann sollte man darüber nachdenken.

Ich hoffe, du verstehst was ich meine und wollte dir nur aufzeigen, was auch passieren kann.



Kommentar von xxxxd ,

Tja ... Ich spiele die Mutter von 3 Kindern und Machmal nem 4 umfächle hängen mir 2 Leben am Hals also wenn ich wollte könnte ich sie beenden.. Machmal bin ich überfordert schaffe mein Kram nicht mehr und so und das ist keine kleine Verantwortung für 13!! :(

Antwort
von FurtherMind, 31

Erst einmal darüber nachdenken, was genau deine "BFF" da gesagt hat und warum sie das gesagt hat. Und dann sprichst du am besten mit deiner Freundin! Angst, seinen Freund zu verlieren oder zu verletzen ist KEINE psychische Störung, sondern einfach nur menschlich. Wenn ihr glücklich zusammen seid, dann genießt es! Je nachdem wie alt ihr seid, kann es natürlich vorkommen, dass ihr euch in verschiedene Richtungen entwickelt und ihr verschiedene Meinungen über gewisse Dinge habt. Das kann zu Streitigkeiten führen. Seht zu dass ihr erwachsen seid und einen Kompromiss findet, mit dem ihr beide einverstanden seid. 

Wichtig ist noch, dass ihr nicht auf die Idee kommt, dass man plötzlich Abstand zum Partner will. Findet sofort heraus, wie viel Nähe und Freizeit ihr vom Partner braucht. Das kann sonst dazu führen dass man sich entweder bedrängt oder nicht besonders behandelt fühlt. 

Es wird auch die Zeit kommen, da wird die Liebe nach lassen. Das ist der schwerste Punkt in jeder Beziehung, an dem die meisten Scheitern, weil man plötzlich gereizt darauf reagiert, wenn der Partner nur er selbst ist, wie man ihn vorher liebte. An der Stelle ist es sehr wichtig, sich und den Partner immer daran zu erinnern, warum man sich liebt und zusammen ist. Trennt man sich an dem Punkt, verliert man die Person die man liebt - und dieser schwierige Teil kommt in jeder Beziehung vor, egal wie gut sie ist. Schafft man es nicht, den zu überwinden, hatte man entweder den falschen Partner, ist selber der falsche Partner oder wird in vielen oder gar allen weiteren Beziehungen an der Stelle scheitern. 

Das wichtigste: Immer mit deiner Freundin sprechen, sobald dir etwas nicht aus dem Kopf geht! 

Vertrauen und offene Kommunikation sind das A und O einer langen und gesunden Beziehung. Das alles solltest du auch ihr sagen, damit auch sie weiß, was auf euch zu kommt. So kann man sich darauf vorbereiten und ausarbeiten, wie man mit Problemen gemeinsam umgeht. Was andere sagen ist unwichtig, bis ihr miteinander gesprochen habt.

Kommentar von xxxxd ,

Sie ist da sehr empfindlich.. Sie redet über so Sachen nie sie will das hinter sich haben :/

Kommentar von FurtherMind ,

Dann lass zu, dass sie es hinter sich lässt. Solange es nicht die aktuelle Situation gefährdet und du merkst, dass sie sich distanziert, ist alles gut. Nur lass dir von deiner "BFF" nichts schlechtes einreden. 

Aber sag, habt ihr euch je live getroffen? 

Kommentar von xxxxd ,

Nee, theoretisch hätte ich es schon gemacht, ABER nicht praktisch, da Eltern jeden Spaß im Leben A Verbieten oder B zerstören :S Wie skypen halt als Ersatz

Kommentar von FurtherMind ,

Mit 13 würde ich mein Kind auch nicht durch die Weltgeschichte reisen lassen - das wirst du aber vermutlich erst verstehen, wenn du in das Alter kommst, wo du selber für Kinder bereit bist. ;) 

Darf ich erfahren, wie weit ihr voneinander entfernt lebt? 

Kommentar von xxxxd ,

262 km

Kommentar von FurtherMind ,

Okay, das ist schon eine gewaltige Strecke. Entweder müsst ihr euch in Geduld üben, oder auf eine Gelegenheit hoffen, dass eine von beiden Familien mal in die Stadt der anderen kommt. Sei es im jemanden zu Besuchen oder um an einer Veranstaltung Teil zu nehmen. 

Das wird nicht einfach, ist aber auch nicht unmöglich. ;) 

Antwort
von sarahxdreamless, 45

Diese beste Freundin da gönnt es euch offensichtlich nicht.

So wie ich es verstanden habe führt ihr eine Internet 'Beziehung'.
Meines Erachtens würde ich sowas nicht als Beziehung bezeichnen & erstrecht nicht mit 13 Jahren.

Widme dich lieber deinem realen Leben.
Schulbildung kann nicht warten,
Freundinnen schon.

Du wirst nichts verpassen.

Wünsche dir Alles Liebe für deine Zukunft!

Kommentar von xxxxd ,

Du hast wohl recht .. Mich verunsichert das aber total 😁 den sie redet über so was nicht .. Nur wenn man fragt .. Und wie soll man fragen, wenn man sich es nicht mal vorstellen kann!? Sie hat nie darüber geredet, dass sie sich geritzt hat .. Das wüste ich von ihrer bff (meiner Freundin die bff die uns zusammen gebracht hat aus Versehen) dass sie Gerücht hat hab ich nach 3 Monaten erfahren 😁 das ist schon bitter aber ich nehme es einfach so : sie ist so, es ist ihr Charakter und ich liebe sie (keine Ahnung ob es Liebe ist hab aber so etwas noch nie gefühlt)

Antwort
von MaxHilft01, 37

Wenn du mit ihr gern Zeit verbringst und viel Spaß mit ihr hast ist doch alles toll. Man kann liebe nicht erzwingen. Lass dir aber auf keinen Fall von anderen etwas einreden, was Dinge in deiner Beziehung angeht. Es gibt Menschen die so eifersüchtig sind, dass sie andere Paare auseinander bringen. (Ich spreche leider aus Erfahrung)

Hoffe ich konnte dir helfen (ich weiß nicht ob ich das Thema getroffen habe)

LG MaxHilft01

Kommentar von xxxxd ,

Nein .. Ich wusste ich hab was vergessen .. Wir sind in einer Fernbeziehung und ich bin 13 :/

Kommentar von MaxHilft01 ,

Und dein Problem dadurch ist...?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community