Frage von Ladylala555, 87

Wie soll ich mich verhalten, und wie soll ich damit umgehen, wenn er sich zurzeit so verhält?

Hallo ich bin seit 3 Monaten mit meinem freund zusammen. Ich weiß einfach nicht wie ich mit ihm umgehen soll. Er ist 20 Jahre alt er ist araber , sehr sehr stolz & stur , er hasst es wenn man zu viele fragen stellt, er zeigt nicht viel liebe weil er angst hat das ich es dann als selbstverständlich sehe, respekt ist ihm sehr wichtig ich soll mit ihm immer respektvoll umgehen, er hat diese "mir ist alles egal einstellung " hatte in seinem Leben nicht immer leicht und ist deswegen so geworden , er tut halt immer so als wäre ihm alles egal dabei ist es nicht , nur jetzt meldet er sich kaum noch bei mir , verbringt viel weniger zeit mit mir , gibt mir keine Aufmerksamkeit bzw Zuneigung , und hat mir zuletzt ich liebe dich vor 2 wochen gesagt , ich muss auch sagen das ich in letzter zeit eher anhänglich war liegt es vllt daran ? Aber wenn ich mich nicht melde hab ich angst das er mich vergisst weil er ja diese einstellung hat . Er ist einfach so gleichgültig und kalt . Warum zieht er sich nach 3 Monaten so zurück ? Wie soll ich mit ihm umgehen ? Was soll ich tun ? Ich Bitte um Rat.

Antwort
von Ostsee1982, 35

Er ist 20 Jahre alt er ist araber , sehr sehr stolz & stur , er
hasst es wenn man zu viele fragen stellt, er zeigt nicht viel liebe

ER war und ist deine Wahl, dein Wunsch ihn als Partner zu haben. Mit dem was du beschreibst, klingst du nicht wie seine Partnerin sondern wie sein Anhängsel. Er bemüht sich nicht, und es scheint ihm auch nicht besonders wichtig zu sein, dass deine Bedürfnisse nicht erfüllt werden, seine sind es ja schließlich. Sag es ihm nochmal deutlich was dir fehlt, und wenn es dich weiterhin unglücklich macht dass von ihm nichts kommt dann solltet ihr besser getrennte Wege gehen

Kommentar von Ladylala555 ,

Ich war so anhänglich das er mich jetzt als selbstverständlich sieht und sich sicher ist. Er meinte halt immer er will von seiner Partnerin viel liebe damit er sich sicher ist das ich bleibe weil er eine schlechte Erfahrung gemacht hat . Und ich habe seit meiner letzten beziehung so eine starke Verlustangst .. ich war einfach zu anhänglich ich weiß nicht wie ich mich nun verhalten soll ? Wenn ich mich nicht mehr melde & ich allgemein nicht viel liebe zeige sondern sein Verhalten widerspiegel hab ich angst das er mich vergisst 

Kommentar von Ostsee1982 ,

Lies dir nochmal deine Frage und deine Kommentare durch. Es geht hier nur darum was er will und was er fordert und du spielst dabei die Rolle des Duckmäuschens. Jeder Mensch macht schlechte Erfahrungen, das gehört nunmal zum Leben dazu. Das ist aber kein Grund sich so zu benehmen. Er wird sich nicht ändern und du willst ihn nicht verlassen aufgrund deiner Verlustängste. Was bleibt dann noch übrig? Mit der Einstellung legst du für dich den Rahmen fest in dem du scheinbar nichts anderes leben kannst als das was du jetzt hast. Er macht was er will und wenn er irgendwann auf dich keine Lust mehr hat wird er gehen ungeachtet dessen was du willst. Verlustangst ist keine Basis für eine Beziehung sondern für eine Psychotherapie.

Antwort
von Schuhu, 41

Bist du sicher, dass er zu dir passt? Er hat offenbar eine ganz andere Vorstellung von einer Beziehung als du sie hast. er wird sich nicht von seinem Standpunkt wegbewegen. Wirst du es tun?

Wirst du dich seinen "Wünschen und Bedürfnissen so anpassen, dass du dich selbst nicht merh erkennst? Wirst  du deine Verhalten, deine Wünsche, deine Bedürfnisse so ändern, damit er mit dir zufrieden ist? Und was wirst du als Gegenleistung erhalten? Nichts.

Kommentar von Ladylala555 ,

Ich weiß einfach nicht weiter vorallem versteh ich ihn jetzt nicht wieso er sich so stark distanziert 

Kommentar von Schuhu ,

Weil er dich an der angel hat. Welche Mühe soll er sich noch geben, wenn du ihm doch hinterherläufst?

Kommentar von Ladylala555 ,

Ja da hast du recht. . Es ist einfach so seit meiner letzten beziehung hab ich so eine krasse Verlustangst .. ich weiß das er auch ganz anders sein kann wirklich nur momentan irgendwie nicht ich war einfach viel zu anhänglich. . Was soll ich nun tun ? Ich bin so ratlos gestern zum beispiel hab ich mich den ganzen niche gemeldet dann hat er sich gemeldet & ich habe geantwortet & dann hat er wieder nicht zurück geschrieben 

Kommentar von Ladylala555 ,

Er schreibt mir auch manchmal nach paar Stunden erst zurück .. aber er vertraut mir seine probleme an auch von seiner Familie deswegen ich weiß einfach nicht wie ich mit ihm umgehen soll ich möchte ihn nicht verlassen er kann auch anders sein nur zurzeit irgendwie so abweisend 

Kommentar von Schuhu ,

Leider kann ich dir keinen Rat geben, den du befolgen wirst. Jetzt schon bestimmt dieser Mann so sehr dein Leben, dass du nichts tun wirst, um dein Leben wieder selber in die Hand zu nehmen.

Du bist glücklich, wenn er sich herablässt, dir ein paar Zeilen zu schreiben. Er darf eure ganze Beziehung bestimmen und gestalten, du nimmt in stiller Demut hin, wie immer er sich aufführt. Viele Frauen gibt es in unserem Kulturkreis nicht, die sich so etwas gefallen ließen.

Mein Rat wäre: such dir einen anderen, der nicht nur Respekt fordert, sondern dir auch Respekt entgegenbringt, jemanden, der an dir genauso interessiert ist, wie du an ihm. Aber leider wird mein Rat dich nicht erreichen.

Antwort
von tarreh7799, 63

Stell ihn zur Rede! Schlechte Erfahrungen hin oder her. Du bist seine Freundin und er soll auch dich respektieren, genau wie er es von dir auch erwartet. So wie du die Situation gerade beschrieben hast, bekommst du nicht den Respekt den du verdienst. Sag ihm, dass er dir zeigen soll, dass du ihm wichtig bist und er nicht so mit dir rumspringen soll!

lg

Kommentar von Ladylala555 ,

Er ist so stur er wird mir nicht zuhören und zurzeit zieht er sich zurück ich denke nicht das es was bringen würde 

Kommentar von tarreh7799 ,

Aber du hast das Recht, dass er dich normal behandelt! Das musst du ihm klar machen, sonst werdet ihr beide nie eine richtige Beziehung führen können. 

Ich wenn du wäre würde sagen, wenn er es nicht schafft mich richtig zu behandeln, bin ich weg. 

Was du letztendlich machst musst alleine du entscheiden, aber bitte lass dir nicht alles gefallen. 

Expertenantwort
von JZG22061954, Community-Experte für Partnerschaft, 3

Du bist also seit drei Monaten mit deinem arabischen Freund zusammen und bei einer Formulierung von dir muss ich schon lächeln. „…Respekt ist ihm sehr wichtig ich soll mit ihm immer respektvoll umgehen,…“ Scheinbar gilt das aber nur für ihn, dir gegenüber scheint das ganz und gar nicht zu gelten, das ist dir auch wohl noch nicht aufgefallen. Du wärst jedenfalls auch ganz gut beraten nicht gänzlich deinen Blick für die kulturellen Unterschiede zu verlieren und anstatt Angst zu haben, das er dich vergisst solltest Du es dir sogar wünschen das es so kommt. Dann wärst Du wieder frei und könntest auch wieder durchstarten und wenn möglich nicht gerade mit einem Moslem wo die Probleme in der Regel bereits vorprogrammiert sind.

Antwort
von AriZona04, 60

Bist Du Dir sicher, dass Du einen solchen Mann lieben kannst? Kannst Du Dir nicht vorstellen, einen anderen kennen zu lernen, der Dir mehr Aufmerksamkeit schenken kann? Wenn er so in sich lebt und Dich nicht wirklich braucht, solltest Du Dich für ihn nicht aufgeben, finde ich. Das hat nichts mit dem Altersunterschied zu tun, sondern mit Achtung des anderen Menschen. Meine Meinung.

Antwort
von offeltoffel, 69

Was für Eigenschaften hatte er denn, als ihr zusammengekommen seid? Was du so erzählst, klingt halt einfach überhaupt nicht positiv.

Kommentar von Ladylala555 ,

Als wir zusammen gekommen sind da war er so liebevoll , wollte mich immer sehen , hat sich immer gemeldet und als ich mal kalt war war er immer traurig, er mir jede Minute geschrieben, er hat mir seine ganze Aufmerksamkeit geschenkt & ich habe von ihm so viel liebe und zuneigung bekommen , da war er einfach so und hat sich sehr viel Mühe gegeben 

Kommentar von offeltoffel ,

Das passt aber so gar nicht zu dem, wie er sich heute entwickelt hat. Wenn er, wie du sagst, Angst hast, dass du Lob und Anerkennung als selbstverständlich erachtest, warum hat er dich dann zu Beginn damit überhäuft? Da drängt sich mir der Verdacht auf, dass er dir nur etwas vorgespielt hat, bis du an der Angel warst - und jetzt zeigt er sein eigentliches Gesicht.

Denn, da kann mir keiner was Anderes erzählen, kein Kerl verliert innerhalb von 3 Monaten das Interesse an einer Frau, die er über alles liebt. Sowas geht, wenn, dann schleichend über Monate hinweg. Wahrscheinlicher ist, dass entweder etwas passiert ist, oder dass er beginnt, sein wahres Ich zu zeigen. Ich hoffe sehr, dass das nicht der Fall ist und ihr zusammen glücklich sein könnt!

Kommentar von Ladylala555 ,

Am anfang glaube ich wollte er mich für sich gewinnen ich muss auch sagen ich war am anfang sehr selbstbewusst ihm gegenüber hab ihm nicht so viel Interesse gezeigt ich habe mich nur gemeldet wenn ich lust hatte & seitdem wir zsm sind und er mir ein teil seiner vergangenheiter erzählt halt klebe ich an ihm. Ich habe Seit meiner letzten beziehung so eine starke Verlustangst. . Und als er meinte das er will das seine Partnerin ihn immer zeigt wie sehr sie ihn liebt damit er sich sicher sein kann das ich ihn auch nicht verletze und gehe hab ich das gemacht . Um ihn zu zeigen das ich bleibe . Ich bin ehrlich in den letzten tagen war ich sehr anhänglich ich habe ihn mit liebe überhäuft.. liegt es vllt daran das er sich jetzt zurück zieht ? Wie soll ich mich nun verhalten ? Ich blick da einfach nicht durch  .. wenn ich mich nicht melde hab ich angst das er mich vergisst weil er ja von seiner Partnerin diese liebe haben .. er schreibt mir auch manchmal nach stunden erst wieder zurück . . Gute nacht oder Guten morgen Nachrichten Krieg ich auch nicht mehr .. allgemeine schöne Worte bekomme ich nicht mehr .. das Letzte mal ich liebe dich hat er mir vor 2 wochen gesagt & wenn ich ich liebe dich sage kommt manchmal ein ich dich auch aber auch mal nichts.. 

Kommentar von offeltoffel ,

Irritierend finde ich ja, welche Informationen du hier auf eine gemeinsame Stufe stellst.

Dass er dir nicht jeden Tag einen guten Morgen oder eine schöne Woche wünscht - naja, das finde ich überhaupt nicht schlimm. WhatsApp-Geschreibsel wird eh vollkommen überbewertet und hat null Aussagekraft in einer Beziehung (lies dir mal durch, wie viele Frauen hier wegen genau sowas am Verzweifeln sind, obwohl überhaupt kein Problem vorliegt).

Aber dass er von dir verlangt, dass du ihm immer zeigen musst, dass du ihn liebst - das ist ein krasses Ding. HIER solltest du rebellieren. DAS sollte dir sauer aufstoßen, nicht irgendwelchen blöden WhatsApp-Nachrichten. Niemand kann und soll von seiner Partnerin verlangen, dass sie XY tut. Wie sehr du ihm deine Liebe zeigen willst, ist einzig und allein DEINE Sache. Wenn er damit nicht klarkommt, ist es sein Problem. Umgekehrt natürlich genauso. Die Frage ist: habt ihr nun Vertrauen, oder nicht? Für mich klingt das so, als würde jeder dem anderen unterstellen, ihn nicht genug zu lieben. Sehr dünnes Eis für eine vertraute und offene Beziehung. Da staut sich ganz schön was auf und wird irgendwann mal zu nem fetten Knall führen, das sag ich dir gleich.

Antwort
von jimpo, 51

Da kann nur sagen, sei froh. Du hattest doch bis jetzt sowieso bei Ihm nichts zu lachen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community