Frage von Livinginacity, 23

Wie soll ich mich in diesem Fall entscheiden?

In meiner alten Klasse musste ich leider jahrelanges Mobbing durchmachen und ich habe mich damals einer Lehrerin anvertraut bei der ich keinen Unterricht hatte, und sie hat mir in der Zeit echt geholfen und sich für mich eingesetzt obwohl ich mit ihr im Grunde nicht viel zutun hatte. Und auch so zwischen durch hat sie gefragt ob alles ok ist. Dann bin ich sitzen geblieben und in ihre Klasse gekommen und im Grunde hat sie soweit eine hohe Meinung über mich und allgemein kann ich mit ihr auch über Dinge reden, die mich belasten. Vielleicht hat sich über die Zeit ein gewisses Vertrauensverhältnis entwickelt. Ich kenne die Person seit 3 Jahren und die weiß noch genau, wie man sich kennengelernt hat und meine ganze Vorgeschichte miterlebt hat. Die meinte dass ich ein sehr spezieller Mensch sei und meint wen was ist, dass man zu dieser Person kommen kann. Soll ich mit der Person nach der Schulzeit Kontakt halten oder nicht?

Antwort
von ichweisnetwas, 11

Hab das nie versucht bei lehrern aber ist bestimmt möglich das man "briefkontakt" hält.

Ich hatte in der berufsschule eine lehrerin die mich im wahrsten sinne von dem kriminellen weg abgehalten hat. Sie redete mir rachegedanken und anderes aus und ohne sie hätte ich sicherlich einen bösen fehler gemacht.

Ich geb aber zu das ich wohl auch in sie verschossen war diese 30-40 jährigen schlanken selbstständigen frauen  erregen mich noch heute *sabber*

Aber um auf deine frage zurückzukommen. Frag sie doch einfach? Ich meine wenn du mit ihr über so ziemlich alles reden kannst dann ist so eine frage ja recht harmlos

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten