Frage von 2ChanNa2, 9

Wie soll ich mich im Fach Ernährung verhalten?

Hey Leute. Ich habe in diesem Schuljahr auf eine Berufsschule gewechselt. Ich bin in dem Bereich Gesundheit und Ernähren. Da ich leider mit dem Essen etwas Probleme habe, weiß ich nicht, wie ich mich im Fach Ernährung Praxis in der Küche verhalten soll. Auf meiner alten Schule ging das noch alles recht gut im Kochunterricht mit dem nicht mitessen und so. Doch auf meiner neuen Schule habe ich Angst, dass die Lehrerin dann gleich meine Eltern anruft und ich habe so schreckliche Angst vor den Anderen, die ich fast alle kaum kenne, zu essen. Ich kann einfach nicht so tun, als ob es mir nichts ausmachen würde Kuchen zu backen oder so.

Jetzt zu meiner Frage: Habt ihr vielleicht einen Tipp was ich machen kann?

(Mein Zwillingsbruder ist auch in meiner Klasse und deshalb habe ich auch Angst, dass er dann irgendwann mal mit unseren Eltern redet, die sich übrigens auch schon sorgen machen...aber die übertreiben halt nur)

Antwort
von lamarle, 6

Na klar, Eltern übertreiben immer. Besonders, wenn es um die Gesundheit ihrer Kinder geht.

Deine erste Frage zum Thema Essstörung hattest Du im März gestellt und selbst geschrieben, dass Du Dich seit einem 3/4 Jahr von deinen Freunden zurückziehst und ein schlechtes Gefühl beim Essen hast. Mit anderen Worten geht das nun schon 1 1/4 Jahr bei Dir. Vermutlich hast Du reichlich Gewicht abgenommen. Aber klar, Deine Eltern übertreiben nur.

Du solltest so schnell wie möglich eine Therapie beginnen. Hoffentlich merkt bald jemand, wie es um Dich steht, und informiert deine Eltern. Das wäre das Beste, was Dir passieren könnte.

Antwort
von clemensw, 8

Du entwickelst bzw. hast bereits eine Eßstörung.

Rede mit deinen Eltern und begibt dich in ärztliche Behandlung. 

Antwort
von DUHMHAITTUHTWEE, 7

Sie doch froh , dass sich deine Eltern sorgen machen.
Meine Eltern schweren sich einen scheiß um meine Gesundheit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten