Wie soll ich mich ernähren um auch gesund abzunehmen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo! 

Also es ist schonmal schön zu hören, dass du gerne körperlich aktiv bist und kein Problem mit Sport hast. Denn wenn man dauerhaft abnehmen möchte, gehört das einfach dazu.

Versuch alle Weißmehlprodukte zu vermeiden und ersetze sich stattdessen durch Vollkornprodukte. Sie haben einen höheren Ballaststoffanteil, sättigen über einen längern Zeitraum, da sie im Magen aufquellen und den Blutzuckerspiegel nicht so schnell abfallen lässt. 

Ganz wichtig: viel Wasser trinken. Häufig verwechselt man Durst mit Hunger. 

Setze auf viel Obst und Gemüse. Sie sind relativ kalorienarm, gesund und sättigend. Auch Magerquark und andere fettarme Milchprodukte (z.B. Naturjoghurt).

Wenig Süßigkeiten und ungesunde Fette. Gesunde Fette sind ok; allerdings auch in Maßen  (Nüsse, Avocado, ...).

Merk dir einfach, dass du am Ende des Tages nicht mehr Kalorien zu dir nimmst, als du verbrauchst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ladymilli0n
09.04.2016, 18:23

Noch was:
Führe ein Ernährungstagebuch. Schreibe ALLES auf, was du isst und trinkst :) das bringt echt viel. Mir hats geholfen.

0
Kommentar von bxhxc
09.04.2016, 22:31

Ja das mache ich :) und noch eine Frage an dich, wäre es denn erlaubt wenn man morgens beim Frühstück ein Marmeladenbrot oder Nutellabrot essen würde?

1
Kommentar von ladymilli0n
09.04.2016, 23:20

Iss ruhig Nutella auf deinem Brot. Verbiete die bloß nichts. Das kann ganz schnell nach hinten losgehen.. verbotene Dinge haben einen höheren Reiz. aber freunde dich mit einem sparsamen auftragen von Nutella an :) iss alles worauf du lust hast, nur übertreib es nicht. Das ist das wichtigste. Nichts verbieten und nichts übertreiben! Ein "gesundes Maß " eben .

0
Kommentar von bxhxc
10.04.2016, 09:19

Hast mir echt weiter geholfen, danke dir :)

1

Versuch vor allem auf Vollkorn umzusteigen. Es gibt eine Vielzahl verschiedener Vollkornnudeln usw.

Diese sind zum einen gesünder und sättigen viel besser.

Daneben kannst du viel Gemüse machen.

Wenn du Fleisch oder ähnliches machst, braten es in olivenöl, nicht in Butter oder so an.

Als Rezepte kann ich dir vorschlagen

Nudeln mit Frischkäse und Paprika.

Dazu kochst du am besten Bandnudeln, schneidest die Paprika in Stücke. Dann brätst du die Paprika schon ein bisschen vor. Wenn die Nudel gar sind, kannst du sie (ohne Wasser) mit in die Pfanne schmeißen und haust dann ein einfachen Frischkäse mit da rein. Also Frischkäse ohne Kräuter und Co.
Dann würzt du das noch nach belieben und hast ein leckeres Gericht.

Eine Reispfanne

Reis kochen, Gemüse, wie Reis, Erbsen und Möhren kochen, beides in eine Pfanne schmeißen und würzen.

Dazu kannst du dann noch Hähnchen oder Putenbrust machen.

Spinat mit Spagetti. Dazu einfach Spinat aus der Tiefkühltruhe nehmen. Den in einem Topf auftauen und heiß machen, etwas Milch zu geben (auf zwei Pakete Spinat, das reicht hier für 4-5 Personen kommen etwa 2 El).Den dann ein bisschen würzen.

Die Nudeln kannst du ganz normal kochen und dann kannst du den Spinat so wie eine Soße über die Nudeln geben.

Möhreneintopf

Dazu Möhren und Kartoffeln kochen und dann zusammenstmpfen.
Würzen. Am besten zusätzlich auch Muskatnuss darein machen.

Es wäre auch gut, wenn du zusätzlich zu dem Essen Salat machst. Dann ist du automatisch weniger Kohlenhydrate.

Abends eignen sich einfache Gerichte.

Ich esse sehr gerne Tomaten mit Mozzarella. Dazu schneide ich beides in Scheiben würze das mit Salz und Pfeffer und gebe etwas Balsamico darüber. Wenn ich grade frisches Basilikum habe, kommt das auch dazu.

Oder du machst dir selber Joghurt. Dazu kannst du dir herkömmlichen Naturjoghut kaufen und zum Beispiel eine Banane stampfen (am besten nimmst du dazu schon sehr Reife Bananen) und hast du zusammen mit dem Joghurt in eine Schale. Dazu kannst du dann noch etwas Honig geben. Auf etwa 200g Joghurt eignet sich ein Tl.
Das kannst du auch beliebig variieren. Wobei sich Bananen und Obst, dass sehr weich ist, sich dafür wirklich gut eignet.

Du kannst auch Quark machen, das schmeckt mit besonders gut mit Mandarinen oder Beeren.
Quark machst du genauso wie den Joghurt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ermittle deinen Gesamtumsatz (wie viel kcal du durchschnittlich täglich verbrauchst) -> Ziehe 700 kcal ab -> Tracke (zähle) deine Kalorien, und überschreite diesen Wert nicht-> du wirst fett verlieren. Wenn du weniger Energie zuführst als der Körper verbrennt nimmst du ab, ganz einfach. Gesamtumsatz ermittelst du wie folgt: Stelle dich morgen auf die Waage, Tracke 1 Woche lang deine täglichen Kalorien (z.b. Mit lifesum oder myfitnesspal (Apps)), stelle dich 1 Woche später auf die Waage. Wenn dein Gewicht gleich geblieben ist, hast du deinen Umsatz. Rest kannst du dir denken. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bxhxc
08.04.2016, 23:58

Also ich soll mir aufschreiben, was ich am Tag zu mir nehme?

0

Versuche es mal mit Vegan. Gibt viele Videos auf Youtube und Internet alg.

Viel Wasser trinken. bzw. nur Wasser... keine Softdrinks, Alkohol ect. Alles was halt Zucker hat. Jeden Morgen eine gepresste Zitrone mit lauwarmen Leitungswasser trinken , eine priese Cayennepfeffer dazu geben ( Bei Bedarf ).Abends ein Glas Zimt ( Ceylonzimt - wegen Verträglichkeit  - Info Internet )  mit Wasser und einen Esslöffel Honig trinken. Sonst gibt es Almased, welches man in jedem Laden kaufen kann. Hilft extrem ( Persönliche Erfahrung ). Keine Speisen , nur Almased. Gibt auch keinen Yoyoeffekt, aber man hat mir dem Hungergefühl extrem zu kämpfen. Ansonsten Sport und ausgewogene Ernährung. Alle Diäten , die du so findest helfen wirklch ! Nur , die meisten Menschen versagen dank selbstdisziplin und mangel an Kontrolle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal finde ich es echt schade, dass du selber kochen musst.

Du bist 16 und bist auf dich selbst gestellt, was das Kochen angeht. Eigentlich ist es die Aufgabe der Eltern zu zeigen, wie man gesund kocht. In deinem Alter solltest du dir noch nicht so viele Gedanken machen, was du kochen sollst. Ich finde, da sollte das Mittagessen vorgefertigt im Kühlschrank stehen und du erwärmst es dir nach der Schule. Schauen wir mal trotzdem was du selbst kochen könntest.:) Also ich würde dir empfehlen leichte Kost zu kochen, wie z.B. Reis mit Gemüse, Suppen, Fisch,usw. Süßigkeiten würde ich ganz weglassen.

Ich finde, dass du die Fertiggerichte alle weglassen solltest und selber kochst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung