Frage von nenaomauro, 73

wie soll ich mich entscheiden, es scheint mir unmöglich?

Es ist so, seit Mitte Dezember hab ich mit einem Junge aus meiner Qlique besonders angefreundet, wir haben oft was allein zusammen unternommen und schreiben sehr viel. Auf einer Party hat er dann versucht mich zu küssen, ich habe ihn freundlich abgewiesen. Nun hat sich eigentlich nichts an unserem Verhältnis geändert, wir machen immer noch viel und neben kleinen "zufälligen Berührungen" wenn wir uns sehen und flirten übers chatten passiert gerade nichts weiter. Da er einem Kumpel erzählt dass er auf mich steht weiß ich aber, was sein Ziel ist. Alles schön und gut, ich mag ihn nämlich echt sehr gerne und habe so viel Spaß mit ihm..... wäre da nicht noch der andere.. Ihn kenn ich schon seit 3 Jahren, wir haben mal mehr, mal weniger Kontakt, gehen aber regelmäßig zusammen joggen und unterhalten uns danach immer noch eine ziemliche Weile. Dieses Silvester ist es dann passiert, naja es ging ziemlich heiß her ;) Ich war der Meinung, dass wir Freunde sind und es dabei bleiben wird. Bei einem Treffen 3 Tage später hat er aber nach einem Abschiedskuss gefragt und macht auch anspielungen darauf dass wir uns jetzt öfters sehen werden und fragt auch noch konkreten treffen.. Die ich bis jetzt immer abgesagt habe. Weil ich nicht weiß für wen von den beiden ich mich eher entscheiden soll! ich mag beide total... :/ Eigentlich finde ich , man sollte einfach aus dem Bauch raus entscheiden, aber diesmal ist es so, dass mein Herz eher für den ersten ist (er ist fürsorglich, lustig, unternehmungslustig, trinkt keinen alkohol..) und mein Kopf aber "Typ 2" (vielleicht ein bisschen intelektueller,mehr Abstand, er geht nicht auf meine Schule, weiß er will, sozial eingagiert) sagt.

Ich weiß auch, dass falls ich mich für den zweiten entscheide, mir der erste sehr leid tun wird, weil er eben in meiner clique ist und ihn das glaub echt verletzen würde. Der zweite JUnge hatte schon mehr erfahrung mit Mädchen soweit ich weiss und wird eine negative entscheidung von mir wahrscheinlich besser verkraften.. Aber nach solchen Fakten sollte ich ja eigentlich nicht handeln.. oder?

Da ich den zweiten Jungen zwar zuerst kennengelernt habe, ihm aber erst näher gekommen bin als ich den ersten schon gut kannte, hilft mir der Spruch "nimm den zweiten, ihn würde es nicht geben, würdest du den ersten lieben" leider auch nicht weiter. :(

Ich bin echt verzweifelt. :/

Ich bin sehr dankbar für eure Antworten. :)

Antwort
von Jakobhans, 17

Liebe Nenaomauro!

Ich lese aus deinen Zeilen, dass du dich entscheiden willst, aber nicht weist für welchen der der beiden Jungen.

Frage dich einmal selber warum will ich mich entscheiden, was erwarte ich davon, was will ich erreichen, was verändert sich dann bei mir?

Ein Bauchgefühl für Entscheidungen ist gut, aber wenn du dich genauer mit den Auswirkungen auf deine Fragen auseinander setzt ,wirst du eine Bestätigung oder eine eher Absage als  Antwort auf dein Bauchgefühl erhalten.

Mache dir Fragen und Antworten objektiv transparent, indem du dir eine Fragenliste mit deinen Antworten machst.

Es gibt immer mehrere Möglichkeiten für eine Entscheidung. Bei dir sehe ich nach deinen Ausführungen, dass du die jetzige Situation etwas verlängern kannst ,du hast dann noch Zeit für eine Entscheidung,du kannst  dich auch dür den 1. Jungen entscheiden oder für den 2. Jungen. Zu diesen  Möglichkeiten gibt es auch noch eine offene Entscheidung, nämlich ab zu warten ganz ohne das Ziel einer Entscheidung. Wer weiß, was alles passieren kann, vielleicht verliebst du dich in einen ganz anderen Jungen.Vielleich ist der Richtige noch nicht für dich sichtbar.

Ein Weg ist eine Eihnbahn, 2 Wege sind ein Dilemma ab 3 Wegen steht dir die Welt offen.

Alles Gute

Jakobhans

 

Kommentar von nenaomauro ,

danke für die mühevolle antwort. :)

Zeit lassen ist an sich ein guter Tipp, aber irgendwie fühle ich mich schlecht mich mit beiden abwechselnd zu treffen, weil sich dann beide hoffnungen machen :o

Antwort
von Teilzeitnerd, 37

Vorweg, es gilt die ungeschriebene Regel, dass man mit niemandem aus der eigenen Clique was anfängt. Wenn es auch erstmal toll läuft, kann es trotzdem sein, dass es irgendwann auseinander geht und das typische "wir können ja Freunde bleiben" funktioniert selten. Das würde schlechte Stimmung in die ganze Clique bringen und sie im schlimmsten Fall sprengen (alles schon erlebt). Von diesem Punkt her wäre einer, der gar nicht erst von deiner Schule ist wesentlich besser.

ALLERDINGS hab ich das jetzt so verstanden, dass das mit dem ersten eher eine Beziehung wird und mit dem zweiten eher ein Abenteuer. Es stellt sich die Frage, was für dich das richtige ist, auf lange Sicht gesehen.

Kommentar von nenaomauro ,

Da wir der Abijahrgang 2016 sind, werden sich unsere Wege räumlich sowieso bald trennen und in unsere Clique gibt es schon zwei Paare, das wäre also nicht das Problem..

Darf ich fragen wieso sich das zweite eher nach einem Abenteuer für dich anhört? Weil ihn kenne ich ja sogar länger und wir haben schon oft ganz normal was zusammen unternommen.

Ich frag nur nach damit ichs selber besser verstehe :/

Kommentar von Teilzeitnerd ,

Naja, wenn ich das richtig verstehe ist das ja der, mit dem es "heiß herging", er hatte schon mit etlichen Mädchen was und er geht ja scheinbar ziemlich ran. Vielleicht täuscht es auch, aber das ist so mein Eindruck von ihm, so wie du über ihn geschrieben hast.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community