Frage von SonoPazzo, 25

Wie soll ich mich bewerben in einem Altersheim?

Ich habe im September eine Ausbildung als hotelfachmann angefangen... Vor 3 Stunden wurde ich in der probezeit gekündigt. Ich weiß auch nicht was ich jetzt machen soll. Habe eine abgebroche Ausbildung und jetzt aucg noch eine gekündigte mit echt schlechtem arbeitszeugnis :/ auch wenn ich es unberechtigt finde und im Grunde hat mich mein Abteilungsleiterin rausgelebt.... Aber das ist jetzz unwichtig... Ich bin in die erst beste Firma rein. In einen Pflegeheim in dem ich schon mal 1 Jahres Praktikum hatte. Ich war damals sehr gut und Chef wollte mich als azubi haben aber ich Depp habs abgeleht... Naja ist Vergangenheit. Jetzt bin ich da rein und fragte nach Job. Egal was welchen. Da waren zwei neue Damen die mich nicht kannten. Sie fanden es super das ich mal Praktikum dort hatte und meinten ich soll morgen vormittag kommen und mich bei dem Chef mit einer Bewerbung bewerben... Als ich fragte zum was ich mich bewerben wollte meinten sie kommt drauf an ob du so arbeiten willst oder eine Ausbildung willst. Ich hab als Antwort gegeben das Ausbildung super wäre nur ist jetzt schon Oktober..Aber das ich auch so arbeiten würde... Sie meinten nur Ausbildung wäre möglich kommt drauf an wann ich sie anfangen will. Dann meinten sie nur besprech es am besten morgen mit Chef... Jetzt mein Problem. Soll ich mich jetzt um eine Ausbildung oder als was bewerben????? Ausserdem hatte ich bis jetzt nur Bewerbungen für Ausbildung geschrieben und weiß wenig über die andere....

Expertenantwort
von Setna, Community-Experte für Bewerbung, 4

Ich habe im September eine Ausbildung als hotelfachmann angefangen... Vor 3 Stunden wurde ich in der probezeit gekündigt. Ich weiß auch nicht was ich jetzt machen soll. 

Es ist verständlich, dass du jetzt total down bist. Aber du musst einen kühlen Kopf bewahren, um die richtigen Entscheidungen treffen zu können.

Hat der Arbeitgeber dir denn mitgeteilt, warum er dich gekündigt hat? Gab es vorher Anzeichen dafür?

Habe eine abgebroche Ausbildung und jetzt aucg noch eine gekündigte mit echt schlechtem arbeitszeugnis :/ auch wenn ich es unberechtigt finde und im Grunde hat mich mein Abteilungsleiterin rausgelebt.... 

Was für eine Ausbildung hast du denn vorher noch wie lange gemacht? Und warum hast du sie abgebrochen?

Das Arbeitszeugnis für einen Monat ist eh nicht aussagekräftig und brauchst du definitiv nicht in einer Bewerbung mitschicken.

Soll ich mich jetzt um eine Ausbildung oder als was bewerben????? Ausserdem hatte ich bis jetzt nur Bewerbungen für Ausbildung geschrieben und weiß wenig über die andere....

Natürlich solltest du dich um eine Ausbildung bewerben! So wie du jetzt gekündigt hast oder mal eine Ausbildung abgebrochen hast, kann es mit den Azubis in diesem Altenheim auch sein. Wenn noch ein Ausbildungsplatz zu besetzen ist, dann kannst du noch sofort mit der Ausbildung beginnen. Ansonsten wird man dir wohl ein Praktikum/FSJ/BFD anbieten, falls Plätze frei sind. Einfach so mitarbeiten wirst du als Ungelernter in einem Altenheim nicht können, sonst könnte da ja jeder anfangen. Also konzentriere dich auf einen Ausbildungsplatz!

Antwort
von LiselotteHerz, 16

Ich würde mich um eine Ausbildung bemühen und entsprechend ein Bewerbungsschreiben aufsetzen.

Bei dem morgigen Gespräch würde ich - falls die Ausbildung erst in ein paar Monaten beginnt - auf alle Fälle ansprechen, ob die Möglichkeit besteht, dass Du bis dahin dort arbeiten kannst.

Siehst ja dann, ob eine entsprechende Stelle für Ungelernte angeboten wird.

lg Lilo

Kommentar von SonoPazzo ,

Also einfach anschreiben wie für eine Ausbildung?

Kommentar von LiselotteHerz ,

Ja, würde ich machen. Heutzutage ist es sehr wichtig, eine abgeschlossene Berufsausbildung zu haben.

Antwort
von SonoPazzo, 14

Also einfach anschreiben für eine Ausbildung?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community