Frage von Motion726, 89

Wie soll ich mich bei dem Schulpferd durchsetzen?

Hallo:) Also ich habe ein kleines Problem.Erstmal zu mir bin jetzt 16 und reite seit ich denken kann aber im Schulbetrieb seit 6 Jahren undgefähr erst dabei.Anfangs bin ich immer ein Anfängerpferd geritten darf aber schon seit ner Weile die nicht Anfänger Pferde reiten.Mittlerweile reite ich ein Pony weiss aber nicht welche Rasse.Iwas Mixiges.Er ist 14 Jahre alt und hat so ziemlich seinen eigenen Kopf was nicht immer leicht ist aber tzd ist er da mein Lieblings pony da ich bisher immer gut mit ihm klar gelommen bin.So jetzt zu meinem Problem: Ich komme seit einiger Zeit nicht mehr mit ihm klar.Er macht was er will.Pariert durch wann er will und er bleibt auch nicht mehr stehen wenn man mal nachgurten möchte.Ich weiss einfach nichtmehr was ich machem soll.Ich weiss das es mehr an mir liegt und das ich mich mehr durchsetzen muss aber es ist nicht so leicht. Er zieht auch immer den Kopf runter und hoch.Habt ihr eine Idee woran das liegen kann? Achso und ich reite auch mit Ausbindern da die Reitlehrerin das noch so will.Momentan reite ich auch in  einer Quadtille fuer eine Weihnachtsfeier mit und da reite ich auch ihn. Da ist mein Problem einfach das ich es nicht mehr schaffe ihn richtig zu biegen oder gar in die Ecke zu reiten was vorher eig nie ein Problem war, das hat auch zu Folge das er immer abkürzt und nicht richtig auch meine Hilfen achtet.Manchmal ist er auch so langsam weil er nach 2 mal üben dann kein Bock mehr hat und dann komme ich nicht mehr durch.Nächstes mal habe ich schon ünerlegt mache ich denke ich die Steigbügel etwas länger.Ach und ich bin auch nicht so eine die sagt das Pferd ist schule . Sondern weiss schon das es auch mein Fehler ist.Könnt ihr mir bitte helfen und sagen was ich besser machem kann. Stehen bleiben klappt zwar schon beim Aufmarschieren aber ja der Rest iwie garnicht mehr und es macht mich einfach traurig weil früher alles immer so locker war und jetzt ist es einfach nur noch anstrengend:(

Tut mir leid fuer die Grammatikfehler.Danke im Vorraus:)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von sukueh, 89

Ist denn irgendwas passiert, dass Dinge nicht mehr klappen, die früher gut geklappt haben ? Vielleicht auch unter einem anderen Reiter ? Bei einem Pferd, was von mehreren Reitern geritten wird, dürfte die Ursachenforschung da nicht so leicht sein. Werden die Schulpferde in eurem Betrieb Korrektur geritten ? 

Für mich klingt das so, als wolle das Pony zurzeit einfach nicht mehr.... Kann es schon geben, wenn Pferde einfach zu viele unterschiedliche Reiter haben, dass sie dann einfach irgendwann "zumachen". 

Wie bist du denn normalerweise "so drauf". Bist du jemand, der sich viele Gedanken macht, der sich auch leicht von negativen Gedanken "übermannen" lässt ? Gedanken wie "jetzt macht er gleich wieder das und das" können genau jene (erwartete) Reaktion des Pferdes hervorrufen. 

Normalerweise würde ich sagen, aktiver Reiten: Einfach schon reagieren, wenn das Pony nur ansatzweise anzeigt, dass es jetzt gleich eigenständig agiert, aber wie gesagt, bei einem Pferd, was von vielen Reitern geritten wird, kann es schon sein, dass Pony einfach "überfordert" ist und das durch "Verweigerung" zeigt.... Was sagt denn der RL zu deinem Problem. Normalerweise sollte er dir helfen können, weil er ja sieht, was da vor Ort gerade abläuft... Wenn er das nicht kann - so einen Reitlehrer würde ich immer wechseln. Reiten lernen kann man nun mal nicht übers Internet und die Tipps, die man sich dort holt, können so ein Problem durchaus noch verschlechtern, weil es gerade der falsche Ratschlag ist oder der an sich hilfreiche Rat nicht richtig umgesetzt worden ist....

Kommentar von Motion726 ,

Erstmal Danke fuer die Antwort:)

Korrektur geritten wird er leider garnicht.Er wird 5 -6 mal die Woche von anderen geritten wobei manchmal auch Longestunden bei kleineren Kindern dabei sind.Ich weiss auch nicht was passiert sein könnte.Eigentlich wird er nur von erfahrenen Reitern geritten, bis auf die Longestunden halt.Ich habe schon mit meiner RL gesprochen aber nur das er den Kopf immer ruckartig hoch und runterzieht und sie meinte nur zu mir mehr beschäftigenbund Beine dran lassen.Nächste Stunde habe ich das dann umgesetzt.Viele Handwechsel, Volten, Zirkel usw aber iwie war er dadurch nur noch unmotivierter.Aber  ich werde es probieren darauf zu achten ob er langsamer wird.Es kann auch sein das ich mich vllt verspanne dadurch das ich mehr auf ihn achte und weniger auf meinen Sitz.Aber tzd vielen Dank:)

Antwort
von niclas796, 50

Naja dann musst du im beibringen das du der Chef bist, Pferde sind nunmal manchmal recht stur, dann gib ihm halt z.b. keine Belohnungen Äpfel oder sonstiges, aber genau danach wenn er mal was richtig macht und auf dich hört.
Manchmal ist das so aber die sind ja nicht blöd er nutzt das aus, Durchsetzungsvermögen sag ich nur ;) sehr wichtig ;)

Antwort
von HufeUndPfote, 81

Was genau meinst du mit durchsetzten?

Kommentar von Motion726 ,

Ich habe gerade einen langen text geschrieben und der ist jetzt weg:( Muss ich nochmal machen.

Kommentar von HufeUndPfote ,

oh schade.

Kommentar von Motion726 ,

so jetzt hinbekommen:)

Kommentar von HufeUndPfote ,

Das Pferd macht den kopf hoch und runter?

Hast du die Zügel zu eng genommen?;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten