Wie soll ich mich auf die Bundeswehr (FWD) vorbereiten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja, man kann "durchfallen". 

Zum Einen, wenn die Tauglichkeit nicht, entsprechend den Anforderungen, ausreichend ist. Zum Anderen, wenn keine Eignung für den Militärdienst besteht. 

Auf Allgemeinbildung wurde bereits hingewiesen, weiterhin auf Fragen vorbereiten, wie "Warum wollen sie zur Bundeswehr?" oder "Könnten Sie auf einen Menschen schießen?".

Wenn man im Übrigen auf die genannten Fragen die "falschen" Antworten gibt, z.B.: ("Ich will zur Bundeswehr, weil ich ein Faible für Waffen habe.") wird es auch nichts mit der Einstellung in die BW.

Unter folgendem Link findest du einen Einstellungstest zu ûben.:

http://www.ausbildungspark.com/einstellungstest/bundeswehr/

Bei der Tauglichkeitsfeststellung wirst du quasi von Kopf bis Fuß untersucht, einschließlich aller Körperöffnungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Prohpeht
15.11.2016, 22:50

Das man bei der Musterung durchfallen kann wusste ich aber ich hab mal gehört wenn man FWDler ist kann man eigentlich garnicht durch die schriftlichen Tests durchfallen

0

Allgemeinbildung = das schwerste für sehr viele ! Darauf vorbereiten hilft .

Logisches denken beim kleinen ein mal eins


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?