Frage von esereser, 61

Wie soll ich mich am besten verhalten versuchter Betrug?

Ich habe über Ebay Gutscheine verkauft für de heide Park Nicht über Ebay mit Bieten sondern nur über den schrieftverkehr Nun habe ich von meiner Bank ein Brief erhalten wo drinne steht Das die Überweisung falsch war, also das der jenige falsch überwiesen hätte und der Absender das Geld zurück gebucht haben möchte Was ich natürlich nicht unterschreiben werde Schliesslich hat derjenige die Gutscheine von mir erhalten Sowas ist mir noch nie passiert das ich von der Bank ein Schreiben erhalte das es ne falsch Überweisung war. Der jenige will wohl auch doppelt bereichern Wie soll ich jetzt rieagieren? Der jenige hat mich auch nicht über Ebay kontaktiert nix . Nun habe ich Angst das derjenige vieleicht behauptet die Gutscheine würden schon benutzt oder so Aber was wäre wen die schön in den Heide Park gegangen sind mit den gekauften Gutscheinen und dan behaupten die wären nicht mehr gültig Kann man das irgentwie rausfinden Wan die Gutscheine eingelöst worden sind Das haben die zwar nicht gesagt aber wer sowas auffährt kann ja auch so was behaupten weiss jemand Tag

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo esereser,

Schau mal bitte hier:
Recht Gesetz

Antwort
von dresanne, 31

"Falsche Überweisung" steht bestimmt nicht in dem Bankbrief. Ruf doch die Bank mal an und frage, was da los ist. Wenn natürlich ein Bankkonto gehackt wurde, sieht es nicht gut für Dich aus.

Antwort
von xTravellerx, 40

Sollte ich deinen Text richtig verstanden haben ( war nicht leicht zu lesen), kannst du nichts machen. Da du die Kaufabwicklung ja ohne ebay abgewickelt hast ( was verboten ist), bist du der Gelackmeierte. Du hast keinerlei Beweise, die von Bedeutung sind...

Sieh es als Lehrgeld.

Kommentar von esereser ,

Der jenige hat das Geld doch an mich überwiesen ,dan könnte das ja jeder machen was überweisen dan zur Bank fahren und sagen habe es falsch überwiesen und das Geld zurück holen.ausserdem benötigt die Bank eine unterschrieft v on  mir ohne die darf diw bank gar nix zurück buchen und das werde ich auch nicht ist es eigentlich nicht anderes herum das der Käufer die a Karte hat warum ich 

Kommentar von vierfarbeimer ,

Du hast offenbar an ebay vorbei ein Geschäft abgeschlossen, womit ihr ebay um die Provision geprellt habt.

Dass der Käufer hier offenbar ein linkes Ding abziehen will, sollte dich bewegen darüber nachzudenken, wie man sichere Geschäfte abschließt.

Du hast dein Geld und damit solltest du dich zufrieden geben. Bring die Transaktion zu Ende oder mach eine Rückabwicklung, wenn dich was reut.


Kommentar von xTravellerx ,

Hier sind offenbar zwei "Schlawiner" aufeinander getroffen. Geht in den seltensten Fällen gut. Wenn du die Kohle hast und die Bank eine Unterschrift von dir haben möchte, bevor sie das Geld zurück bucht,  ist doch alles "gut" ( solange euch Ebay dabei nicht erwischt, denn die kennen euren Schriftverkehr...).

Kommentar von esereser ,

Ich habe den Käufer ja  Die Gutscheine zu gesendet er hat die sich erhalten  muss ich ihn das geld zurück überweisen  oder wie könnte ja jeder machen  in schreiben steht er hätte falsch überwiesen und die brauchen meine unterscheidet damit die das Geld zurück buchen können  was ich natürlich nicht machen werde

Kommentar von xTravellerx ,

keine ahnung, bin raus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten