Frage von maulwurgine, 110

Wie soll ich meiner Mutter sagen das rauche ich werde bald 17?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Wonnepoppen, 75

Warum willst du ihr das unbedingt sagen?

eigentlich müßte sie das schon längst von selber gemerkt haben, oder rauchst du erst seit kurzem?

Es wäre wichtig, dir Gedanken darüber zu machen, daß du mit dem Gequalme wieder aufhörst!

Antwort
von Schwoaze, 54

Am besten hörst mit dem Blödsinn wieder auf. Es stinkt und kostet viel Geld, das Du nicht hast.

Antwort
von Mucker, 8

Mütter haben meistens eine feine Nase - und riechen so was !

Wahrscheinlich weiss sie es längst, denn Raucher stinken nicht nur aus dem Mund. Auch der Körper dunstet unangenehm aus - und die Kleidung nimmt den Nikozingeruch auch an.

Frag sie lieber - warum sie nichts dazu sagt !

Antwort
von anakin6778, 67

Sag ihr es einfach, du hast doch schließlich dafür entschieden und die ganzen Konsequenzen

Antwort
von Hausi06, 46

Sie weiß es schon. Man riecht es. Je früher du es sagst um so besser.

Antwort
von hallowgd, 27

Sie weiß es denke ich schon,man richt es ja und an den Fingernägel sieht man es auch.
Sollte sie es dennoch nicht beachtet haben würde ich sagen das du es mal beiläufig in einem eurer Gespräche erwähnst.

Antwort
von Paguangare, 65

Höre auf zu rauchen, dann hast du dieses Problem nicht mehr.

Antwort
von Schuhu, 62

Raucht deine Mutter auch? Wenn ja, ist es kein Problem, ihr offen zu sagen, dass du es auch machst. Wenn nein, hat sie doch längst gerochen, dass es in deinem Zimmer nach Rauch riecht, oder der Geruch in deiner Kleidung und deinen Haaren hat dich schon lange verraten.

Kommentar von Paguangare ,

Auch rauchende Mütter können es missbilligen, wenn ihre Kinder rauchen.

Kommentar von Schuhu ,

Natürlich. Aber mit siebzehn kann man doch zu seinem Laster stehen. Und die Mutter mag meckern, argumentieren wird ihr schwerfallen.

Kommentar von Paguangare ,

Warum sollte es schwer sein zu argumentieren? Weil man als Mutter dann den Respekt der eigenen Kinder verliert?

Ich würde es für ehrenwert und respektabel erachten, wenn eine rauchende Mutter sagt:

"Kind, ich bereue es, mit dem Rauchen angefangen zu haben. Es ist ein richtige, schwer zu bekämpfende Sucht. Ich schaffe es einfach nicht, davon loszukommen. Fang du bloß nicht auch noch damit an. Wir beide kennen die Nachteile. Bitte bleib Nichtraucher."

Kommentar von Schwoaze ,

@Schuhu: Es gibt in diesem Leben nicht viele Dinge, gegen die es leichter fällt, zu argumentieren.  Abgesehen davon: Das Taschengeld in Zigaretten anlegen? Viel dümmer geht's nimmer!

Kommentar von Schuhu ,

Als ich noch geraucht habe, habe ich all diesen Argumenten widerstanden, mit der sehr richtigen Begründung: Gegen die Lust kann man nicht argumentieren.

Niemand raucht aus Gründen der Vernunft oder lässt es aus Einsicht. Erst, wenn die Unlust am Rauchen größer ist als der Spaß daran, wird ein Raucher das rauchen aufgeben.

Kommentar von Schwoaze ,

@Schuhu: Ich würde es anders formulieren... nicht wenn die Unlust am Rauchen größer wird, sondern die Vernunft, wenn man merkt, dass man morgens ziemlich hustet, dass man Atemnot hat beim Stiegen steigen... ...   ich spreche NICHT aus Erfahrung, bin Nichtraucherin, stets umgeben von Rauchern.

Kommentar von Schuhu ,

Ich sehe das so: Wenn es nur die Vernunft wäre, die dich vom Rauchen abhält, hieße das ja, dass du eigentlich Lust hättest zu rauchen, aber es lässt, weil du sonst Raucherhusten bekommst. Ich geh davon aus, dass du nicht rauchen willst, weil dir das Rauchen nicht gefällt.

Die wenigsten Entscheidungen, die Menschen treffen, beruhen auf vernünftigen Überlegungen (sonst sähe die Welt anders aus). Unendlich viele Entscheidungen werden ausschließlich aufgrund von Emotionen getroffen.

Antwort
von MisssesMe, 76

Meinst du nicht das sie es schon weiß Mütter wissen meist sowie schon.

Antwort
von backtofriday, 71

Sag ihr du rauchst und fertig du bist 17

Antwort
von BVBDortmund1909, 36

Klein Tochter:,,Mama,ich steh' auf Lungenkrebs!"

Mutter:,,Ach,was ssollen wir denn jetzt machen?Der Herbert nebenan kennt da einen guten Arzt"

Klein Tochter:,,Macht der Arzt denn Aua?Was macht der denn?"

Mutter:,,Och,der verpasst dir nur ne lange Gehirnwäsche mit DUSCHDAS und prügelt Dir auf die Hände,sodass du endlich die Finger von dem Zeugs lässt.

Klein Tochter:,,Aber dann bin ich ja nicht mehr cool"

Mutter:,,Sei nicht traurig,das warst du nie!"

Klein Tochter:,,Werde ich jetzt früher sterben?"

Mutter:,,Nicht nur das (sei froh,dass Papi nichts von deinem Konsum weìß,sonst..),für dich gibt es 1 Jahr Stubenarrest und jetzt geh mir aus den Augen,du wiederliches kleines Kind!Stell dich in die Ecke und schäm' dich!!"

Antwort
von cyracus, 7

"Mama / Mutti, ich rauche."

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten