Frage von rcsslmldr, 30

Wie soll ich meiner Mutter sagen, das ich zum Psychologen gehen möchte?

Hey, ich bin schon seit längerem nicht mehr mit meinem Zustand glücklich, andauernd fange ich grundlos an zu weinen ( manchmal weine ich einfach 1-2 Stunden durch) , wenn mich jemand etwas fragt weiß ich nie eine Antwort, nicht mal auf die Frage " wie gehts?" Kann ich antworten ohne verwirrt oder sowas zu sein, ich bin sehr extrem empfindlich wenn jemand etwas sagt und außerdem kann ich nicht schlafen weil ich immer über etwas (negatives) nachdenke, oder Angst vor Sachen habe die realistisch gesehen nicht möglich sind. Nur wie soll ich das meiner Mutter sagen ? Ich habe sehr Angst sie damit zu belasten, also das sie sich zu sehr sorgen macht, da sie selber zum Psychologen geht, und gerade erst auf den Weg zur Besserung ist.. Wie soll ich so ein Gespräch anfangen, oder habt ihr ideen es anders rüber zu bringen, dass sie es sogar selbst vorschlägt?

Antwort
von PolizeiGeplagta, 9

rede doch einfach mal mit deiner mutter drüber so wie du mit uns gerade geredet hast. sie wird das schon verstehen und nicht sofort denken das du verrückt bist. ein psychologe solltest du unbedingt aufsuchen, oder gib mal in youtube: zerberster ein er ist auch ein sehr guter psychologe der dich aufbaut. Schau einfach in die therapie mails von ihm. Ein Termin beim psychologe kann mehrere monate dauern also wäre es ratsam wenn du dir schnellstmöglichst einen psychologen raussuchst, dürfte sogar die krankenkasse bezahlen.

Antwort
von MaggieundSue, 20

Na, wenn sie selber schon zu einem Psychologen geht, könnte sie ja mal einen Termin für dich dort machen. Also, sag es ihr ruhig. Denn ich denke, sie wird dich sehr gut verstehen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten