Frage von xXxYoloGirlxXx, 197

Wie soll ich meiner Mutter sagen das ich kein Fleisch mehr essen möchte?

Ich möchte einfach kein Fleisch mehr essen. Nicht weil es "in" ist oder sonstiges. ist es das noch überhaupt? . Sondern einfach weil ich nicht möchte das wegen mir Tiere sterben und damit nicht klar komme, dass das Tier mal gelebt hat und so. Und auch wie die gehalten werden und alles. Ich kann das mit meinem Gewissen einfach nciht verhandeln. Klar anfangs wirds sicher etwas schwerer sein, weil man es nicht gewohnt ist und so. Aber trotzdem.

Das Problem ist nur, meine Mutter ist Ernährungsberaterin und auch eher gegen Vegetarier/ Veganer. Und meint das sie sich vollkommen falsch ernähren. Ich weiß einfach nicht wie ich es ihr sagen soll. Tipps?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TeddyxD5, 98

Ich bin seit 9 Jahren Vegetarierin und siehe da, ich lebe noch! xD Aber meine Mutter war am Anfang total dagegen und hat alles gemacht, dass ich wieder Fleisch esse, nur war mir das egal. Ich glaube es ist wichtig, dass du deiner Mutter klar machst, dass es deine Entscheidung ist und dass es für dich wichtig ist. Sie sollte es akzeptieren und dich deinen Weg gehen lassen! ^^ Und du wirst sehen, dass es gar nicht so schwer ist auf Fleisch zu verzichten! xD

Viel Glück, Teddy

Kommentar von Ledled13 ,

Seh ich auch so !!!;)

Antwort
von HaliThali, 84

Ich würde dich einfach sehr gut informieren wie du deinen Alltag so gestalten kannst dass du trotzdem die fehlenden Nährstoffe zu dir nimmst. Du musst es halt deiner Mutter irgendwie erklären und somit auch mit genügend Argumenten kommen.
Du hast nämlich sehr recht! Ich bin schon seit etwa 2Jahren Vegetarierin und esse dann halt eben viel Hülsenfrüchte usw.
Man muss sich halt ein bisschen daran gewöhnen aber mit der Zeit funktioniert alles automatisch!

Gratuliere dass du dir so gute Gedanken um deine Umwelt machst!
Viel Glück 💚🐾

Antwort
von papagei2002, 83

Ich würde mich einfach erstmal richtig gut über vegetarische Ernährung informieren, was du alles beachten musst und so damit du ihr beweisen kannst das du so auch Gesund leben kannst und damit sie merkt das es dir wirklich wichtig ist. Sie muss das akzeptieren, ist ja schließlich deine Entscheidung.

Antwort
von NomiiAnn, 97

Sag es einfach und iss es nicht mehr. Sie kann es dir schwer reinprügeln.

Antwort
von AppleTea, 36

Wenn sie wirklich Ernährungsberaterin wäre, dann wüsste sie, dass die Vegetarische und erst recht die vegane Ernährung die Gesündeste ist. Vielleicht sollte sie mal wieder ne Fortbildung besuchen. Wenn du kein Fleisch essen willst dann sag ihr das doch einfach. Wenn sie trotzdem was mit Fleisch kocht, lässt du es liegen bis sie es lernt :) so einfach ist das

Kommentar von Omnivore08 ,

Wenn sie wirklich Ernährungsberaterin wäre, dann wüsste sie, dass die Vegetarische und erst recht die vegane Ernährung die Gesündeste ist.

ROOOOOFL, LOOOOL.....nicht dein ernst oder? Eine Mangelernährung soll am gesündesten sein? ÄÄÄÄ finde den Fehler ^^

Wenn sie trotzdem was mit Fleisch kocht, lässt du es liegen bis sie es lernt :)

lol, lustig bei reinen Fleischgerichten!

Kommentar von AppleTea ,

Ich habe meinem Beitrag nichts hinzuzufügen :)

Antwort
von lohne, 81

OK, dann sei auch so konsequent und trage keine Schuhe aus Leder und keine Gürtel aus Leder etc.

Kommentar von TitusPullo ,

Und Kosmetika, Pflegeprodukte und und und^^

Kommentar von Omnivore08 ,

Kupfer, Möbel und und und

also....Rechner aus

Kommentar von AppleTea ,

Das muss die FS selbst für sich entscheiden. Ich geh auch nicht hin und sage: "Oh du isst Fleisch? Dann iss gefälligst auch alles von dem Tier! Inklusive Innereien, Hirn, Augen etc."

Antwort
von grossmutti39, 62

Erkläre ihr deine Gründe ganz genau, dann versteht sie es bestimmt irgendwann. Und sonst höre einfach auf, Fleisch zu essen, was soll sie schon tun?

Antwort
von puravida217, 41

Versuche nicht, aggressiv auf sie einzureden, sondern ihr ruhig die Fakten darzulegen. Ich gebe dir einfach mal zwei Links, von denen ich denke, dass sie dir helfen könnten. Du kannst auch einfach mal selbst recherchieren, du wirst viele Informationen finden, um deiner Mutter zu beweisen, dass der Verzicht auf Fleisch (und andere tierische Produkte) keinesfalls ungesund ist.

 http://albert-schweitzer-stiftung.de/themen/vegan-gesund

Kommentar von wickedsick05 ,

wer sich von solchen Propagandavideos und texten einlullen lässt hat wenig lebenserfahrung und wenig ahnung von ernährung...

Da ist dieses Video um längen besser:

https://www.youtube.com/watch?v=JPaPL4gPnKY

Kommentar von puravida217 ,

Ich bin auch kein Fan davon, anderen Leuten seine Meinung aufzudrängen. Für einige ist Veganismus das richtige, für andere nicht. 

Ich denke aber, dass Earthlings eine sehr gute Dokumentation über Tierhaltung heutzutage ist. Ein Video über tierschonende Schlachtung (die meiner Meinung nach nicht existiert) ist in der Situation, in der sich der Fragende befindet, glaube ich nicht wirklich nützlich. 

Kommentar von wickedsick05 ,

earthlings ist keine Dokumentation...hier wirds dir genauer beschrieben:

Der dunkle Wahn der Veganer: Lügen, Hass, Täuschung, Manipulation und das leise Versprechen der Massenvernichtung.

http://www.nachrichtenspiegel.de/2013/12/03/der-dunkle-wahn-der-veganer-luegen-h...

Kommentar von puravida217 ,

Wir haben einfach verschiedene Ansichten zu dem Thema. Ich bin ganz und gar nicht einverstanden mit dem Artikel.

Sicher ist Earthlings dazu da, zu schocken, aber auch die Augen zu öffnen. Einige Elemente finde ich ebenfalls unangebracht, wie z.B. den KZ-Vergleich, einfach weil es eine sehr gewagt Formulierung ist. 

Alles in Allem finde ich jedoch, dass es für den Fragenden ein gutes Mittel wäre, um ihrer/seiner Mutter klar zu machen, warum ihr dieses Thema so wichtig ist. Er/Sie muss den Film ja nicht verwenden, ich kann und will niemanden dazu zwingen.

Kommentar von wickedsick05 ,

Der Film ist ab 18 der hat bei kindern nichts zu suchen und zeigt nicht die Deutsche Tierhaltung.

Kommentar von puravida217 ,

In Ordnung, ich denke nicht, dass wir im Bezug auf den Film auf einen Nenner kommen. Meiner Meinung nach ist es jedenfalls nicht sinnvoll, jemandem, der auf Fleisch verzichten möchte, vom Gegenteil zu überzeugen. 

Kommentar von Omnivore08 ,

Ich denke aber, dass Earthlings eine sehr gute Dokumentation über Tierhaltung heutzutage ist.

Dann denkst du falsch!

Kommentar von Omnivore08 ,

Mit der Albert-Schweitzer-Stiftung zu argumentieren ist taktisch unklug! Das sind vegane Lobbyisten, die solche Schwachfugsliteratur wie den Fleisch-Atlas veröffentlichen! Diese grüne Partei hat mit Fakten nicht viel am Hut. Eher mit Faktenverdrehung!

Und dein Propaganda-Film ist noch ekelhafter und hat mit deutscher Landwirtschaft rein GAR NICHTS zu tun!

Kommentar von puravida217 ,

Da wir anscheinend komplett verschiedene Ansichten und Werte haben, denke ich nicht, dass es Sinn macht, weiter darüber zu diskutieren. Ich kann und will niemanden zu etwas zwingen, du solltest das auch nicht. 

Antwort
von vikischmitt88, 27

Du musst es ihr doch gar nicht sagen, achte doch einfach selbst darauf dass du nicht mehr so viel Fleisch ist

Antwort
von juicelikesbowls, 79

In dem du der vegetarier wirst der sich “richtig“ ernährt und außerdem muss das deine mutter sozusagen akzeptueren und wenn nicht dann iss solange nur noch die vegi beilagen bis deine mutter nachgibt und sie mehr vegetarisch kochen wird!

Kommentar von KaeteK ,

Die Mutter muß gar nichts - schon gar nicht vegetarisch kochen. Wenn sie so essen möchte, soll sie selber kochen. lg

Antwort
von konstanze85, 58

Mama, ich möchte kein Fleisch mehr essen, weil....Bitte akzeptiere das und kaufe/koche für mich fleischlos.

Kommentar von KaeteK ,

Selbst ist die Frau :-)

Antwort
von 123phil, 61

das einfachste ist doch zu sagen,ich möchte kein Fleisch mehr essen.Die Diskusion danach,musst schon ertragen.

Antwort
von Omnivore08, 20

Sondern einfach weil ich nicht möchte das wegen mir Tiere sterben

Dann empfehle ich dir auf Lichtnahrung umzusteigen. Für JEDE Art der Ernährung sterben IMMER Tiere! Das lässt sich nicht verhindern. Ackermaschinen und Pestizide töten weit aus mehr Tiere als der Schlachter im Schlachthaus!

Und auch wie die gehalten werden und alles.

Was weißt du schon? Schon mal in einem Kuhstall gewesen? Oder spricht da etwa wieder jemand, der vegane Propagandafilme geschaut hat?

Das Problem ist nur, meine Mutter ist Ernährungsberaterin und auch eher
gegen Vegetarier/ Veganer. Und meint das sie sich vollkommen falsch
ernähren. Ich weiß einfach nicht wie ich es ihr sagen soll. Tipps?

Womit deine Mutter recht hat! Sie hat da mehr Erfahrung!

Antwort
von wickedsick05, 27

sondern einfach weil ich nicht möchte das wegen mir Tiere sterben und
damit nicht klar komme, dass das Tier mal gelebt hat und so.

Auch für Obst und Gemüse sterben Tiere. Eine ernährung OHNE das töten von Tieren ist NICHT möglich.

das Bild was Vegetarier/veganer meist propagieren ist lediglich ein
Ausschnitt denn es ist viel kopmlexer als die Frage ob mit oder ohne
Fleisch.

VIEL wichtiger ist auf die Herkunft ALL seiner Lebensmittel zu achten als die Frage ob mit oder ohne Fleisch

jede Ernährungsweise beinhaltet den Tod von Lebewesen. Das lässt sich nicht
vermeiden. NICHT die Frage ob mit oder ohne Fleisch sollte dich
beschäftigen sondern Die wichtige Frage lautet: Was schadet weniger?
Wenn Lebensmittel nachhaltig produziert werden, ist es für die Umwelt
beinahe egal, ob man Fleisch/Milchprodukte oder Pflanzen isst. Sowohl pflanzliche als auch tierische Produkte können schaden.
Es kommt auf den Zusammenhang an, in dem sie hergestellt werden.
möglichst auf industriell verarbeitete Lebensmittel verzichten (z.b
Tofu, Fertiggerichte, Tiefkühlware mit ihrem hohen energieaufwand)
Fleisch nicht im Supermarkt kaufen sondern beim Bauer in der Nähe der
den Tieren nur Gras und Heu zu fressen gibt und sie Artgerecht hält ABER
auch kein Obst und Gemüse im Supermarkt kaufen denn das dort zu
kaufende ist mit Pestiziden verseucht was für Umwelt sehr schädlich ist
und Tiere tötet und leiden lässt. daher nur Vegetarier werden bringt nix
denn man ist schon Vegetarier wenn man nur auf Fleisch verzichtet.
ökologisch Nachhaltig ernähren und leben bringt bei weitem mehr denn das
schließt solche Dinge aus. Ohne funktionierende Umwelt überlebt kein
Tier/Mensch daher ist Umweltschutz bei weitem wichtiger.

Sage also einfach du GLAUBST dass NUR für FLeisch tiere sterben und du daher auf Fleisch verzichten willst.

Das Problem ist nur, meine Mutter ist Ernährungsberaterin und auch eher gegen Vegetarier/ Veganer.

Da hat deine Mutter völlig recht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community