Wie soll ich meiner Lehrerin klar machen, dass ich nur mit ihr reden möchte?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich glaube, du machst dir viel zu viele Gedanken. Geh einfach zu dieser Lehrerin hin (vielleicht nicht gerade im Klassenraum, wenn alle zuschauen) und frag sie, ob du heute nochmal vertraulich mit ihr sprechen könntest. Wenn sie ja sagt und ihr euch zum Gespräch zusammensetzt, erklär ihr das mit dem Vertrauenslehrer. Dass du ihn nett findest, aber lieber mit ihr darüber sprechen willst. Und sie ja sagte, dass du immer zu ihr kommen kannst. Sie wird das sicher verstehen und dich nicht abweisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am Besten bist du einfach offen zu deiner Lehrerin. Sag ihr, dass du zwar den Vetrauenslehrer auch zu schätzen weißt aber lieber mit ihr sprechen möchtest. Wenn du nicht möchtest, dass dein Mitschüler das mitbekommen kannst du ja nach dem Unterricht noch etwas länger bleiben. Ansonsten gibt es ja bestimmt auch eine Emailadresse über die du dich an sie wenden kannst. Kann mir nur vorstellen, dass sie etwas überfordert mit der Situation ist, da das was du da beschreibst wirklich schlimm klingt. Vertrauenslehrer haben da oft eine spezielle Fortbildung gemacht und wissen besser wie sie dir helfen können. Evtl kannst du sie ja fragen ob sie mal mit dir gemeinsam zu dem Vertrauenslehrer gehen möchte. Hoffe das hilft dir ein bisschen weiter!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hey

tut mir leid erstmal für dich.. scheint als hättest du eine (eine der vielen) richtigen asi-klassen/schulen erwischt ..Schulen heutzutage sind (an vielen Orten) heutzutage einfach nur noch das Letzte. Jeder lästert über jeden, irgendwer sucht sich ein "Mobbingopfer" raus ..von schönem Verhalten, einem gemeinschaftlichen Miteinander, schöner Charakter, etc. (oft) nicht viel zu sehen ..hoffe für dich, dass du bald/irgendwann erkennst, dass es das echt nicht wert bzw. dass diese Menschen, die es brauchen andere fertig zu machen, um ihre eigenen Fehler und Schwächen zu verdecken (und keiner ist perfekt..) in wahrheit die ärmsten sind..

das mit deiner Familie tut mir noch mehr leid ..auch wenn dir das kaum hilft. Aber zu deiner eigentlichen Frage - wenn du deine Lehrerin unauffällig ansprechen willst, dann lass ihr einen Zettel ins Lehrerfach legen, dass du mit ihr noch mal reden möchtest ..oder schreibe ihr eine Email (- wenn du denn ihre Adresse hast). Ich glaube kaum, dass sie dich abweisen wird ..nicht wenn sie ein bisschen Herz hat. Sei einfach ehrlich, sag ihr, dass du ihr dankbar bist für den Tipp mit dem Vetrauenslehrer, du ihr aber viel mehr vertraust und dich von ihr besser verstanden fühlst als von ihm ..ob sie evtl. sich noch mal Zeit für dich nehmen würde, du würdest dich sehr freuen..

ist auf jeden Fall ein Versuch wert ..wünsch dir alles Gute, dass sich deine Lage bald verbessert und möge Gott dich beschützen <3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube es wäre das Beste für dich wenn du morgen zu ihr hingehst und dir einfach den Mist von der Seele redest. Was die Anderen von dir denken kann dir erst einmal egal sein.

Glaub mir, du wirst es bereuen wenn du es nicht tust. Denn du siehst sie dann 2 Wochen (soweit ich weiß) nicht.

Vielleicht kommt bei dem Gespräch ja etwas Gutes für dich heraus und du musst nicht mehr zu diesem anderen Vertrauenslehrer sondern kannst dich stattdessen mit deiner ''echten Vertrauenslehrerin" unterhalten.

LG Luisa :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würd mir da nicht so viele Gedanken machen. Geh einfach zu der Lehrerin und sprich sie darauf an. Auf welche Schule gehst du eigentlich? :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung