Frage von Talkmaster, 48

Wie soll ich meinen Lebensweg entscheiden?

Hey Leute!

Folgende Frage... es betrifft meine persönliche Zukunft. Jedoch schwirre ich im Dunklen hin und her ohne wirklich zu wissen wie es weitergehen soll. Deswegen wende ich mich an euch.

Ich werde 25, habe 2 abgebrochene Ausbildungen hinter mir. Eine als Zimmerer und eine Als Elektroniker. Die letzte im 3.ten Lehrjahr abgebrochen. Und das mit 18.

Hauptschulabschluss mit Durchschnitt von 3,3 .

Nun ja, nicht gerade das Traumleben in meinen jungen Jahren gehabt. Es bestand größtenteils aus Mangel an Liebe von den Eltern sowie Mobbing in Schule etc. ich selbst sage mal das mein Selbstwertgefühl seit Jahren enorm unten ist. Dazu kommt die Tatsache das ich bis heute keine Einzige Beziehung hatte und auch in diesem Bereich nur Enttäschungen hinnehmen musste in dem die, in die ich war immer mit anderen Kerlen waren. Man kann sagen verdammt viel Schmerz.

Ich bin damals von zuhause abgehauen mit 19 und Lebte zuerst für einige Wochen auf der Straße bis mir ein Älterer Herr eine Wohnmöglichkeit bei sich anbot. Für mich war dies der Beste Vater den ich hätte je haben können. Er verstarb nach 3 Jahren seit unseren kennen an Krebs und Schlaganfall. Ja, es war sehr schwer für mich das alles zu verarbeiten.

ich stehe seit dem ich 22 bin auf eigenen Beinen und habe seit dem nur in der Gastronomie gearbeitet da ich einfach keine andere Möglichkeit sah irgendwie das schnelle "Gute" Geld zu verdienen. so waren es 2 Jahre Mc Donald's und andere weniger bekannte Läden. Ein abgeschlossenes FSJ gehört noch zu meinem Repertvoir und das wäre auch alles. Momentan bin ich seit gut 4 Monaten Arbeitslos. So lange wie noch nie.

ich wende mich an euch um hier den Richtigen Faden zu finden.

Seit gut 5 Jahren habe ich meine Eltern nicht mehr gesehen und bin ein Einzelkämpfer geworden.

Der Mangel der Liebe hat sich natürlich in meine Seele eingebrannt was mir vorallem das Kennenlernen von anderen Menschen erheblich erschwert da mir ständig das Gefühl kommt das mich die Person nicht akzeptiert und co. Was vorallem bei denFrauen extrem Schwer ist aufgrund genannter Erfahrungen.

Ich habe bereits schon Vorstellungsgespräche bei Siemens, und der Deutschen Bahn gehabt. Ja, so weit bin ich gekommen.. aber natürlich hatte es nie Funktioniert. Ich denke auch wegen der verschwendeten Zeit in der gastronomie.

Nun, eine Ausbildung in der Gastronomie will ich auf keinen Fall. Mc Donalds war für michdie Größte Hölle und dort bekam ich aufgrund der Reiningungsmittel und co dann auch Allergien und etc. die ich noch nie hatte und wurde allergisch gegen Desinfiktionsmittel.

Bald steht bei mir ein Einstellungstest für eine Ausbildung an, Fachkraft im Fahrbetrieb an. Sie hat perspektive und man hat Möglichkeiten zum Aufstieg. oder soll ich doch das Abitur anfangen? Jobmässig bekomme ich einfach nicht mehr was Sinn voll wäre. Ich Mache auch Musik oder Wäre gerne im Showbusiness Tätig, aber wie?

Welchen Rat könnt ihr mir geben?

Die Zeichen reichen leider nicht aus für mehr :(

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Robert7194, 18

wow das ist echt traurig und eine krasse Geschichte

Menschen die sich früh festlegen bewundere ich sehr aber da tritt das Problem leider auf, wie lange will man das? ist es nicht doch sinnvoller Abitur zu machen und dann zu Studieren, gibt ja sogar die Option eines Doppelstudiums.. 

mir ging das ähnlich mit der Schule, Mobbing was zwar aufhörte aber mich so negativ geprägt hat, dass ich mich selber tiefer in die "sche***" geritten habe, sozial isoliert, immer vorm PC gehangen ^^ persönlich rate ich dir zum Abitur, da kommst du wieder unter Leute, Erwachsene die das selbe Ziel wie du haben, bei mir gehts sozial Bergauf dadurch 

bezüglich Abitur nachholen, glaube das sind 3 oder 4 Jahre für dich und da du alleine lebst und vermutlich nicht mehr als 5200€ angespart hast, bekommst du 579€ BaföG ( Elternunabhängig ), welches du nicht zurück zahlen musst, da es der 2. Bildungsweg ist - du hast auch Zeit für einen Nebenjob ( 400 € Basis erlaubt glaube ich )

bei uns gibt es Winter und Sommersemester - das heißt im Februar könntest sogar loslegen

Antwort
von Fabi306, 15

Das ist schon eine sehr sehr traurige Frage.

Wie wäre es denn wenn du vielleicht mal mit deinen Eltern darüber sprichst oder dich mal informierst was sich so für dich anbietet.

Aber was ist denn überhaubt mit deinen Eltern hast du sie jetzt schon lange nicht mehr gesehen oder so,also ich ich deinen Fall würde mal zu meinen Eltern gehen und darüber reden.

Und das mit den Liebeskummer,es sollte ja nicht so sein das du naja vielleicht eine Freundin über eine Dating-Seite findest oder so was ehr nicht nahen, vielleicht gibt sich ja eine an die die gleichen Sorgen wie du hast oder die dir ehr etwas alleiner als die anderen sind und auch jemanden brauchen.

Das mit den Jobs da könntest du vielleicht erstmal klein anfangen und dann ehr ein bisschen bei größern Firmen oder Unternehmen arbeiten,und was so deine Hobby's betrifft du hast ja geschrieben du machst auch gerne Musik dann könntest du ja ehr in Sachen Musik was machen.

Ich hoffe ich konnte dir hier mit ein bisschen helfen.

LG. Fabio

Kommentar von Fabi306 ,

Das hab ich gerade eigentlich nur für die Punkte geschrieben,aber trotzdem krasse Geschichte

Antwort
von robi187, 18
dann lese mal
Einen Weg gibt es

Es gibt einen Weg,

den keiner geht,

wenn Du ihn nicht gehst,

Wege entstehen,

indem wir sie gehen.

Die vielen zugewachsenen, wartenden Wege

von ungelebtem Leben überwuchert.

Es gibt einen Weg,

den keiner geht,

wenn Du ihn nicht gehst;

es gibt Deinen Weg,

ein Weg, der entsteht,

wenn Du ihn gehst.

(Werner Sprenger)


aber das leben findet immer nur im hier und jetzt statt?


Antwort
von F1shBr4In, 28

du solltest n'buch schreiben mann ^^

Kommentar von Talkmaster ,

Ein Krasses Buch wäre es, aber Erfolg hat man da nur wenn manirgendwie Mainstream inder Szene ist.. Spielte auch  schon mit dem Gedanken. AberInteressanter wäre das Buch mit Happy End.. Momentan hätte das buch vielleicht die ersten 50 Seiten von 500 wenn überhaupt ;) !

Kommentar von F1shBr4In ,

Dann liegen noch 450 Seiten deines Lebens vor dir..alles gute mann..

Kommentar von Talkmaster ,

Ist nur Schade das heutzutage alle so besessen von Papieren sind und es viel zu krasse Anforderungen gibt..und aus welchem Familienhaushalt man kommt und etc.....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community