Frage von Apfelbaum83, 209

Wie soll ich meinen Eltern sagen, dass ich angefahren wurde?

Hi, ich bin heute auf dem Weg zur Schule angefahren worden. Ich war an einer Ampel, vor und hinter mir waren Autos und als es dann Grün wurde bin ich losgefahren, doch dann ist das Auto von hinten mit vollem Tempo in mich reingerast und ich bin gestürzt. Ich habe mich jetzt nicht schwer verletzt oder so, aber ich bin immer noch total geschockt. Sollte ich meinen Eltern von dem Unfall erzählen? Ich will es eigentlich auch, aber ich weiß einfach nicht wie. Würdet ihr so etwas euren Eltern mitteilen und wenn ja, wie?

Antwort
von peterobm, 136

irgendwie trau ich dem Braten nicht; Unfall - Polizei - Minderjährig - da werden die Eltern benachrichtigt und dürfen den "jungen Mann" nach Hause begleiten. Was ist mit KKH

Kommentar von Apfelbaum83 ,

Ich habe doch gar nicht geschrieben, dass die Polizei kam. Der Fahrer hat auch nur gesagt, dass ich das Fahrrad von der Straße nehmen solle und hat gefragt, ob alles OK wäre. Ich hab das Fahrrrad dann von der Straße genommen, weil ich so geschockt war und dann ist er weg gefahren. Ich hab mir leider auch nicht das Nummernschild oder so gemerkt, weil ich wie gesagt total im Schock war.

Kommentar von treppensteiger ,

Damit hat sich der Fahrer strafbar gemacht, er hat dich mindestens in aufgeregtem Zustand zurückgelassen, ob es dir vielleicht noch schlechter gehen wird, kann er nicht mit Sicherheit einschätzen, doppelt schlimm, da du anscheinend noch nicht mal volljährig bist.

Da hat er Glück, wenn er nicht gesucht und eventuell gefunden wird.

Und von hinten umgefahren werden, würde ich mir ja absolut verbitten, wer so blind ist sollte schleunigst das fahren erneut trainieren, oder warst du Lichtlos unterwegs?

Antwort
von BEAFEE, 86

Du mußt es Deinen Eltern sagen und auch der Schule mitteilen ! Wahrscheinlich stehst Du immer noch etwas unter Schock und merkst Deine Verletzungen / Schmerzen noch nicht......

Auf jeden Fall sollte es als als Wegeunfall auf dem Weg zu Schule deklariert und festgehalten werden. !!

Kommentar von treppensteiger ,

So lange hält kein schmerzmindernder Schock, man fährt meist früh zur Schule, wenn man in dem Alter ist, in dem man noch fragt, ob man mit seinen Eltern über so was reden sollte  ;)

Kommentar von BEAFEE ,

Täusch Dich nicht.....es gibt auch kleine Sensibelchen......und wer hier fragt, ob man es den Eltern sagen sollte, hat oft meist auch kein gutes Verhältnis /Vertrauen zu den Eltern...

Antwort
von Rockuser, 96

Ja, logisch, musst Du das mit deinen Eltern bereden. Da ist doch nichts bei, zudem hast Du ja nicht mal Schuld.

Antwort
von kuku27, 68

Es spricht NICHTS dagegen einen unverschuldeten Unfall den Eltern und/oder Lehrern mitzuteilen.

Das nächste mal, hoffentlich kommt es nicht, die Nummerntafel notieren. Man weiß ja nie ob doch noch Verletzungen auftauchen, die du vorher nicht gemerkt hast, oder ob Schäden am Rad sind.

Auch den Freundinnen erzählen damit sie darauf vorbereitet sind und auch richtig reagieren können.

Antwort
von LoveUSchesii, 118

Ich würde es ihnen sagen.

Einfach anfangen mit zb : Ich muss euch was sagen ,heute ist mir etwas passiert....
Und dann erzählen wie es war, besser wie es zu verleugnen

Antwort
von nurromanus, 51

...doch dann ist das Auto von hinten mit vollem Tempo in mich reingerast...

Wenn das wirklich so wäre, würdest Du hier nichts mehr schreiben.

Sollte ich meinen Eltern von dem Unfall erzählen?

Du bist 12. Nenne mir bitte einen einzigen vernünftigen Grund, weshalb Du das nicht tun solltest.

...aber ich weiß einfach nicht wie.

Wie wäre es denn mit: "Ich bin angefahren worden"?

Kommentar von Fu612 ,

😂

Antwort
von DerSchuhZockt, 37

Geh zu deinen Eltern hin und sag es einfach, du bist ja nicht schuld... So wie ich das jetz verstehe.

Antwort
von sleepy55, 89

Sag es Deinen Eltern, so wie es ist. Ich würde auch zum Arzt gehen, da es versteckte Spätfolgen geben kann.

Antwort
von robi187, 80

hast kein vertauen? wieso denn?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community