Frage von Sarah27112001, 112

Wie soll ich meinen Comic weiterzeichnen bzw. schreiben?

Hey :D


Ich muss einen Comic zeichnen - für die Schule - habe einigermaßen Zeit , aber noch keine fertige Idee

Im Kunstunterricht sollen wir einfach einen Comic zeichnen ; Wie lang er sein soll -egal- ''was'' , ''wie'' , ''wo'' , ''warum'' , ist alles uns überlassen. Unser Comic soll einfach Merkmale eines Comics haben wie z.B. Sprechblasen , Figuren schwarz umrandet usw.

Ich brauche nur eine Idee für meine Geschichte , also wie ich sie jetzt weiterführen soll , das habe ich mir bis jetzt ausgedacht :

Die Hauptperson ist die letzte Person auf Erden , man sieht erstmal ein Bild wie diese Person mit seinem Fahrrad durch die verlassenen Straßen fährt. Dann sieht man wie diese Person in sein Tagebuch schreibt '' ich bin die letzte person auf erden '' - nur zum Verständniss - und plötzlich klopft etwas an die Tür und eine Papierrolle wird unter sie hergeschmissen und landet im Flur der Person . Dann liest dieser "letzte Mensch auf Erden" diese und ...... ja weiter weiß ich nicht....

Es muss nicht unbedint eine Papierolle sein , es kann auch das telefon sein ,dass klingelt obwohl das eigendlich nicht möglich ist.

Generell soll die Stimmung dort sehr trist und grau sein und die Umwelt soll so ein bisl aussehen wie bei '' walking dead '' oder ''the 100'' - also mit verlassenden häusern und sowas...

Ich hatte immer wieder kleinere Ideen aus denen ich nichts machen konnte z.b. dass iwelche Aliens die Erde besetzten wollen  und dem letzten Menschen eine Botschaft schicken ... aber welche ? Oder dass iwas mit den Tieren passiert die dort noch leben ...aber was ? Oder dass die Dinge die von Menschen erbaut wurden , plötzlich total abgehen, weil sie ohne die Menschen nicht mehr klarkommen ( Atomkraftwerke blablablubb ) Oder der mensch halluziniert und sich etwas vorstellt das nicht da ist .. aber was ? Vllt Menschen ?

Die Grundlagen sind so : Dieser Mensch lebt in einem Haus , dass verlassen wurde

Er/Sie ist der letzte Mensch auf Erden

Es leben noch Tiere

Es ist nicht klar warum die Menschen  tot sind ( vllt habt ihr eine Idee )

Elektrizität / fließendes Wasser etc. gibt es nicht mehr

Möglicherweise hatte er/sie eine Familie

Möglicherweise gibt es Aliens

Möglicherweise hat er/sie ein Haustier

Möglicherweise ist er verrückt / selbstmordgedanken

Wenn ihr eine Idee hat dann denkt immer dran , dass ich es in einem Comic darstellen muss - also sollte es nicht zu viel zu erklären geben ;D

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Belaro, 46

Ich hätte da vielleicht eine gute Idee, wo der Hauptcharakter verrückt ist.

Mein Vorschlag wäre, dass der Hauptcharakter im Haus einen Brief findet, worin steht, dass es immer noch leben in der Stadt X gibt. Der Hauptcharakter macht sich dann auf den Weg zur Stadt X und dabei erlebt er einiges wie zum Beispiel Kampf um den Tot mit den Tieren, die mutiert sind oder entdeckt neue Dinge, die er am Anfang nie beachtet hat oder man kann in die Vergangenheit des Hauptcharakters sehen, wie Glücklich sein Leben vor dem Chaos gewesen ist. Der Weg zur Stadt wird sicherlich ein Kampf ums Überleben sein.
Auf dem Weg aber findet er ein Mädchen in einer brüchigen Scheune. Er bemerkt, dass er nicht der Einzigste auf dieser Welt ist und bekommt dadurch mehr Hoffung darin, dass es in der Stadt X noch Leben gibt. Sie beschliesst dann zusammen mit ihm in die Stadt X zu gehen.
Und als er gedacht hat, dass nun alles langsam wieder normal wird, kommt er mit ihr in dieser Stadt an und realisiert, dass es nirgends auch nur ein Anzeichen an Leben gibt. Dabei realisiert er auch, dass das Mädchen nur eine Illusion von ihm gewesen ist. Und um es noch krasser machen zu lassen, sieht man ganz am Schluss einen Typen, der in einer Gummizelle hockt und meint, er sei der Einzigste auf dieser Welt. Wobei ich das mit der Gummizelle lieber auslassen würde aber ich habe es mal erwähnen wollen.

Natürlich gibt es dazwischen noch viel mehr Dinge, die man machen könnte aber ich denke mal das würde reichen für eine Grobidee. Viel Glück noch mit diesem Comic! Wird das auch veröffentlicht oder verwendest du es nur für die Schule?

Cheers

Kommentar von Sarah27112001 ,

Nö , eigendlich ist es nur für die Schule gedacht aber wer weiß - andere comic zeichner haben nie daran gedacht berühmt zu werden :D sollte meins mal iwie berühmt werden , werde ich dich aufjedenfall erwähnen ;)  ... jep deine Geschichte mach ich jetzt ... du glaubst nicht wie lange ich nach einer Idee gesucht hab - danke! :D

Kommentar von Belaro ,

Kein Problem! Das mache ich doch gerne :)
Ich kann mir gut vorstellen, wie es dir ergangen ist. Bin momentan auch seit längerem in einer blöden Blockade, aus der ich irgendwie nicht herauskomme.
Wenn du mich jemals erwähnen würdest, dann nenn mich doch bitte
John "Belaro" Smith ;)

P.s. ist ein Insider. Du müsstest dir dafür einen Film anschauen.

Antwort
von Aleksakisu, 34

Was hältst du davon:

Zu Anfang glaubt der Mensch nur, der letzte Mensch zu sein, doch es gibt noch einen weiteren. Dieser zweite Mensch sucht verzweifelt nach Leben und verteilt überall Zettel mit einer Aufschrift wie "Ist hier jemand?". Der erste Mensch schöpft wieder Hoffnung, als er einen dieser Zettel unter der Tür durchgeschoben bekommt.

Den Satz "Ich bin die letzte Person auf Erden" streicht er durch, schreibt stattdessen "Es gibt Hoffnung" in sein Tagebuch. Dann verlässt er sein Haus. Er folgt einer Spur aus "Ist hier jemand?"-Zetteln, die entweder immer häufiger werden (was auf eine Besessenheit und Verzweiflung der zweiten Person hindeuten könnte) oder immer seltener (was auf langsam aufgegebene Hoffnung der zweiten Person hindeuten könnte und die Suche nach ihr erschweren könnte).

Die erste Person folgt jedenfalls der Spur durch eine düstere und verlassene Welt, bis sie zu einem Hochhaus kommt. Dort steht die zweite Person auf dem Dach und will gerade springen, weil sie die Hoffnung auf weiteres Leben aufgegeben hat. Wie die Geschichte dann enden soll, liegt an dir.

Die zweite Person könnte tatsächlich springen, was die erste endgültig zum Verzweifeln bringen könnte. Oder aber die zweite Person wird rechtzeitig auf die erste Person aufmerksam, die ihr somit das Leben rettet. Entscheide einfach, ob dir ein glückliches oder ein trauriges Ende lieber ist :)

Vielleicht gefällt dir die Idee ja :)

Antwort
von Andrastor, 22

mach ein Cluster-Brainstorming

Schreib dazu einen Startbegriff auf ein großes
Blatt Papier, wie zum Beispiel "Gesachichte" oder "Comic",
mach einen Kreis darum und dann schreib alle Begriffe auf die dir
dazu einfallen. Mach auch um diese Begriffe Kreise und verbinde mit
Pfeilen die Begriffe mit ihrem Ursprung (pfeil vom ursprung zum neuen
Begriff deutend).

Dabei darfst du nicht bewerten, jeder Einfall ist
gleich gut und keiner schlecht. Wenn du das eine Weile lang machst
wirst du merken dass dich nach und nach eine Idee beschleicht und du
auf einmal Lust bekommst zu schreiben, oder in deinem Fall zu zeichnen.

Antwort
von Berlinfee15, 37

und plötzlich klopft etwas an die Tür und....* eine Papierrolle wird unter sie hergeschmissen und landet im Flur der Person....

*...und...ein Zettel liegt auf dem Boden unterhalb der Tür. Er ist verwirrt, da er doch der letzte Mensch zu sein scheint. Neugierig betrachtet er dieses Stückchen Papier, doch statt Info ist nur ein schwacher Teil Abdruck eines unbekannten Tieres zu sehen. Was nun? Er reisst die Tür auf um sich schlau zu machen....und sieht....ihm stockt der Atem....ein zwergenähnliches undefinierbares etwas, was blitzschnell um die nächste Ecke verschwindet....

Jetzt Du....

Antwort
von GameboyZocker, 43

Schreib doch vielleicht das dieser Mensch ein funkgerät hat, das noch funktioniert. Ein anderer Mensch schickt ihm dann eine nachricht, das er 3 Blocks weiter Hilfe benötigt da etwas ihn angreift, aber er kann nicht beschreiben was es ist... Da kannst du dir ja selbsg etwas ausdenken was es sein könnte. Ist halt etwas düster bzw. Schon fast "horror" mäßig.
MfG

Antwort
von Saragoza, 17

Es gab mal einen diesbezüglich guten, amerikanschén "Comic" (vier Hefte Serie) zum Thema "last Men on earth) sehr kritisch und analytisch, aber auch "komisch" -  "the last American" als Epic Comic, sehr lesenswert übrigens!

Mach dir aber nicht zu viele Sorgen, dein Handlungsaufbau ist gut strukturiert  und das Problem daher/ dabei wird nur sein, das ebenso "zeichnerisch"  entsprechende qualitativ umzusetzen, !

Aber da es  sich "nur " um eine Schularbeit handelt, (also keinen Studienabschluss oder "Magister Präsentation", etc.) würde ich das dem entsprechend doch recht schlicht halten, zumal es wahrscheinlich "NUR" um eine "Kunst Note" gehen wird?!

Also dito?

http://www.amazon.com/The-Last-American-Alan-Grant/dp/B000IEAZIU

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community