Frage von Fragenfrager2, 67

Wie soll ich meinem Vater die Wahrheit sagen?

Hallo, ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Folgendes: Ich habe mein Studium abgebrochen und bin auf der Suche nach einer Ausbildung bzw. einem dualen Studium, allerdings habe ich (da es ja noch recht früh ist) noch keine Antwort erhalten.

Meine Mutter weiß über meine Situation bescheid, mein Vater noch nicht. Bei meinem Vater herrscht folgendes Problem: Er rastet sehr schnell aus. Er wir dann wirklich richtig aggressiv und sehr sehr laut. Früher war es auch schon so, dass er dann nach mir getreten hat. Daher habe ich Angst, ihm davon zu erzählen, dass ich mein Studium abgebrochen habe. Ich muss es aber so langsam machen, wie schaffe ich das am besten?

P.S. wohne nicht mehr zuhause

Hoffe auf ernstgemeinte, hilfreiche Antworten.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von autmsen, 17

Schaue mal online nach 

unterhaltspflicht ab 18 

und lese die Informationen der mindestens ersten zehn Links genau durch. Denn es ist zu Deinem Nachteil wenn der Wechsel zu lange dauert. 

Du wirst da auch das Recht auf Ausbildungswechsel finden. Dieses kannst Du ausdrucken und einem Brief beifügen. 

Vielleicht überlegst Du Dir ja auch in diesem Brief mitzuteilen dass Du ihm nicht persönlich die Veränderung in Deinem Leben mitteilst weil Du seine Aggressionen fürchtest und weiter fürchtest ihn diesmal deswegen anzeigen zu müssen. 

Antwort
von feirefiz, 15

Je nach Alter ist es notwendig, dass dein Vater recht umgehend Bescheid weiß. (Kindergeld, KV etc.)

Sag es ihm - du bist erwachsen. zeig das auch. Notfalls musst du dich eben wehren. Vielleicht wird es auch dafür Zeit.

Antwort
von nicinini, 30

Wenn du angst vor ihm hast schreib ihm das doch in einem Brief da kann er nicht laut werden und wenn er den ersten Schock überwunden hat könnte ihr reden

Antwort
von SnowFoxi, 33

Du nimmst dir deine Mutter und bringst es ihm langsam und in einem ruhigen Ton bei. Umschreibe es so ein bisschen damit dein Vater es nicht sofort mitbekommt.Dann hast du es nicht mehr so im Kopf. :-) Viel Erfolg.

Antwort
von LuMo96, 26

Hi :)

Das ist echt doof mit deinem Vater...

Wie wäre es, wenn du es ihm sagst, wenn deine Mum dabei ist?

Oder du wartest ab und sagst es ihm dann, da weiß er, dass du nicht komplett alles hingeschmissen hast :)

Ich würde versuchen, es ihm schonend beizubringen, ihm logisch zu erklären, warum du das nicht mehr wolltest und so...

Wünsche dir viel Glück :D

lg.

Kommentar von Fragenfrager2 ,

Das war der Plan, aber er hat mich heute (wegen Papierkram) nach meiner Immatrikulationsbescheinigung gefragt (also nach dem Nachweis für mein Studium)
P.S. wohne nicht mehr zuhause

Kommentar von LuMo96 ,

Das musst du ihm doch gar nicht zeigen, wenn du nicht willst

Antwort
von LuMo96, 18

Gott der eine Satz ist ja schrecklich geworden :o
Ich meine, du wartest ab bis du eine Zusage hast und sagst es ihm dann :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten