Frage von Ellen250, 81

Wie soll ich mein Gedicht bis morgen lernen?

Ich soll zu morgen ein Gedicht langes lernen (von j.w.g) Ich habe die ganze zeit gelernt aber ich schaffe es einfach nicht, es will einfach nicht in mein kopf. Ich habe z.Z. einige Probleme unter anderem auch private. Dadurch habe ich einfach den kopf voll. Ich wollte ihr das morgen so ehrlich sagen damit sie nicht denkt ich war zu faul um es zu lernen wenn ich es nicht gut aufsagen kann. Ich weiß allerdings nicht wie ich es ihr sagen soll. Ich habe angst das sie kein Verständnis dafür hat. Kann mir jemand ein paar Beispiele nennen wie ich reden könnte ?

Antwort
von Noidea333, 47

Hast du mal versucht, das Gedicht abzuschreiben? Dann kann man sich das auch viel besser merken.

Oder gedanklich (oder auch laut) zu singen? Wenn man unterschiedliche Betonungen ausprobiert, kann man sich das im Endeffekt auch viel besser merken :-)

Ich würde dir auf jeden Fall empfehlen, es zu probieren. Ausreden kommen meistens nicht so gut an, auch wenn sie der Wahrheit entsprechen.

Kommentar von Ellen250 ,

hab ich alles schon probiert. es soll ja keine ausrede sein, ich möchte ihr sagen das ich das Gedicht aufsagen werde. ich will nur das wenn ich ein paar patzer habe oder einige stellen im Gedicht nicht weiß damit sie nicht denkt das ich nicht gut genug gelernt habe. :)

Kommentar von Noidea333 ,

Keine Panik! MalaStreams hat ja schon erwähnt, dass man sich das vielleicht auch im Internet anhören kann. Könntest du mal probieren Vielleicht hilft das.

Antwort
von Hooks, 15

Du mußt vor allem Deinen Lerntyp wissen. Ich muß etwas lesen un bewegen. Also abschreiben oder beim Laufen lesen. Dafür eignen sich Karteikarten gut. Schreib jede Strophe auf eie Karteikarte und gehe damit spazieren. Merke Dir einen Spruch aus jedem 1. Buchstaben oder 1. Wort einer Strophe, damit Du die Reihenfolge hinkriegst.

Wenn Du ein Hörtyp bist, sprich das Gedicht auf Band und laß es immer wieder ablaufen.

Antwort
von ScacheaChoiva, 35

Private Probleme- nenn dies ernst und schlicht am besten mit vor Trauer glänzenden Augen und einem Gesicht als wäre dir leicht übel und es würde seit Wochen nur regnen 

Aber lern trotzdem weiter 

Kommentar von Noidea333 ,

Aber lern trotzdem weiter 

finde ich besser.

Kommentar von ScacheaChoiva ,

Ich natürlich auch aber manchmal hat man tatsächlich ein viel zu vollen Kopf .. 

Und ich will ja nicht gemein sein aber wenn man sich gegen das lernen entscheidet - bewusst - nur weil man zu faul ist, dann ist das nicht mein Problem ich möchte nur helfen 😜

Antwort
von ingwer16, 24

Meine Tochter hat Gedichte immer gelernt bis sie grün war , trotzdem war das meisste , tags drauf einfach weg .
Iwann las sie sich zu Lernende Texte , morgens vor Frühstück 3-4 mal laut vor .... So hats geklappt , vielleicht versuchst du s auch .
Viel Erfolg !

Antwort
von sternenmeer57, 14

Leg es unters Kopfkissen und geh schlafen.

Antwort
von MalaStreams, 29

Hör es dir im Internet an, irgendwann kannst du mitsprechen

Antwort
von sararauch, 15

Ein Gedicht, ich bitte dich, das lernt man in 5 Minuten! Mach einfach mal Computer und Handy aus (andere Störquellen auch) und dann lern jede Zeile einzeln. Dann sagst du sie laut auf. Und jedes mal sagst du eine Zeile mehr laut auf. Ist wirklich nicht schwer.

Kommentar von Empylice ,

Doch, nur weil es dir leicht fällt, ist das nicht bei jedem so.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community