Frage von nicole17, 63

Wie soll ich machen bin überfortert?

Hallo ich bin nicole (17) ich hab ein sehr großes problem Mein vater hat eine kleine landwirtschaft und er meinte ich soll das mal übernehmen. Aber ich will das nicht übernehmen und er meinte wenn ich das nicht übernehme dann brauche ich nicht mehr zu ihn kommen was soll ich machen bin in der zwickmühle zwischen papa und landwirtschaft

Antwort
von charlynickel, 21

Meine Tochter (25) hat mir neulich gesagt, dass sie sich gewünscht hätte, dass ich damals, sie mehr hätte drängen sollen, eine landwirtschaftliche Ausbildung zu machen, statt dessen hat sie Biologie studiert, was mich auch gefreut hat. Versuche einen Kompromiss zu machen, dass Du erst einmal Dein Ding machen willst, um dann den Hof zu übernehmen. Ich habe biologischen Landbau in Witzenhausen (Uni-Kassel) studiert, es war die schönste Zeit meines Lebens, danach habe ich in der Entwicklungszusammenarbeit gearbeitet, was ich wüst interessant gefunden habe und mir dann ein Stück Land gekauft. Allerdings wollte ich schon als kleines Kind Bauer werden. Gewinn erst einmal Abstand von dem Hof und schaue Dich in der "Welt" um und schiebe eine verbindliche Zusage so weit wie möglich in die Zukunft und wenn Du zusagst, dann unter der Bedingung, dass er Dir nicht reinreden kann.

Antwort
von sepp333, 10

Wenn du nicht willst er kann dich nicht zwingen 

Antwort
von wolfram0815, 31

Deinem Vater bedeutet seine kleine Landwirtschaft viel! Und die kriegt darum auch nicht jeder. Du bist also was besonderes, darum würde er den Kontakt mit dir nie abbrechen.  Das ist nur ein Druckmittel.

Antwort
von Azrael88, 34

Über nehm sie und such dir jemanden der sich darum kümmert...du bist die chefin und der andere zahlt dir halt jeden monat ein prozentsatz aus...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten