Wie soll ich jetzt mit meinem Sexualtrieb umgehen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

  • Die Informationen des Arztes klingen seltsam, an der Grenze zu falsch. Ich rate Dir dringend dazu, einen anderen Arzt zu konsultieren, am besten einen Facharzt für Kardiologie. Du brauchst jetzt wirklich die bestmögliche fachärztliche Betreuung. In so einem jungen Alter muss man so eine Krankheit unbedingt ernst nehmen und eine optimale Betreuung erhalten.
  • Wenn Du an Bluthochdruck leidest, ist es zunächst am wichtigsten, mit Medikamenten den Bluthochdruck in den Griff zu kriegen, denn sonst drohen auch viele andere ernsthafte und lebensbedrohliche Krankheiten. Du solltest dir unbedingt ein gutes Blutdruckmessgerät für den Oberarm (auf keinen Fall ein Handgelenkgerät!) kaufen und selbst mehrmals täglich deinen Blutdruck messen und mit Datum/Uhrzeit aufschreiben. Nur dann kann ein Facharzt sehen, wie sich der Blutdruck auf Dauer im Alltag verhält. Die Einstellung des Blutdrucks auf gesunde Werte ist absolut unverzichtbar und muss dringend erfolgen. Es gibt dafür gute, wirksame Medikamente.
  • Marcumar ist ein Mittel, das die Blutgerinnung hemmt. Da Schlaganfälle und Infarkte durch gerinnendes Blut verursacht werden, kann Marcumar die Gefahr und Wahrscheinlichkeit solcher Krankheiten spürbar reduzieren. Ob das Mittel dauerhaft nötig ist, kann ich nicht sagen, da dies vom genauen Zustand des Herzens abhängt. Bloßer Bluthochdruck ist keine Indikation für Gerinnungshemmung. Ernsthafte Herzfehler sind typische Indikationen für Marcumar.
  • Konkret zur Masturbation: Ich kann mir nicht vorstellen, dass Masturbation so schädlich und gefährlich ist. Einmal die Woche ist es ja auch nicht weniger gefährlich als täglich. Das ist eigentlich Quatsch und medizinisch unhaltbar. Wenn du dringendes Bedürfnis hast, dann masturbiere einfach recht ruhig und fertig. Versuche nur, die körperliche Anstrengung vergleichsweise gering zu halten. Auch ruhiger Sex ohne allzu viel Anstrengung sollte kein Problem darstellen.
  • Zusammenfassung: Suche einen Kardiologen auf und besprich alles ganz genau mit ihm. Lege Wert auf Blutdruckmessung. Vermeide körperliche Anstrengung, bis der Arzt sie dir wieder erlaubt.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moin.

Ein hoher Blutdruck allein führt nicht zu einem Herzinfarkt. Er ist wie der Infarkt selbst, die Folge einer anderen, krankhaften Veränderung des Gefäßsystems. Und diese Veränderung gilt es erst mal zu finden. Danach kann man sich dann Gedanken über eine Behandlung machen.

Eine temporäre Behandlung kann Marcumar sein. Aber wenn Dir ein Arzt erzählt, Du müsstest dieses Zeugs Dein Leben lang, also bei Deinem Alter irgendwas zwischen 55 und 75 Jahre lang, ohne Unterbrechung nehmen, dann hat der Arzt keine Ahnung von seinem Beruf sondern allenfalls einen tollen Provisions-Vertrag mit einem Pharmahersteller, der auch Marcumar im Angebot hat.

Also wäre Deine erste Maßnahme: Wechsle mal den Arzt. Gib dich in die Hände eines guten Kardiologen, ggf. an einer größeren Klinik. Denn neben einer Blutdruckkontrolle sind da erst mal noch ganz andere Diagnostiken erfoderlich, zu denen unter anderem eine Stress-Echokardiografie, sowie ggf. eine Stress-MRT und eine Myokard-Szintigraphie gehören. Plus weitere Untersuchungen.

Dass Dir Sex und Masturbation einen Herzinfarkt bescheren und Du folglich nach ärztlicher Meinung völlig darauf verzichten sollst, halte ich bestenfalls für einen Mythos und allenfalls dann für zutreffend, wenn Du auf der einen Seite Sex und Masturbation wie ein Rammler (Hase, Kaninchen) betreibst, während es auf der anderen Seite um Deine allgemeine, körperliche Fitness so schlecht bestellt ist, dass Du nach 25 Metern laufen oder zwei Etagen Treppensteigen so außer Atem bist, dass Du direkt die 112 anrufen musst.

Wenn Du allerdings aus irgendeinem Grund doch tun willst, was Dein Quacksalber Dir aufgetragen hat und Du somit Deinen Sex einschränken und Deine Masturbation aufgeben willst, ist das auch kein wirkliches Problem.

Beides ist, genauso wie die Abgewöhnung vieler anderer Gewohnheiten, eine reine Kopfsache. Auch wenn viele Männer mit ihrem Geläut zu denken scheinen, entscheidet sich das Stück Fleischwurst in Deiner Hose nicht von sich aus, hart zu werden. Diese Reaktion geht einzig von Deinem Kopf aus.

Und eben den musst Du unter Kontrolle bringen. Nicht nur Deiner Fleischwurst wegen. Auch in Sachen Aufregung und Streitsucht, ist die Quelle einzig der Inhalt Deines Schädels. Und den gilt es zu entspannen. Dafür gibt es viele Wege. Yoga, Meditation, Sport, um nur mal ein paar Dinge zu nennen, die man machen kann, um sich zu entspannen und sein Hirn zur Ruhe zu bringen.

Soll ich es machen oder es lassen?

Das hängt vor allem davon ab, wie Du es machst.

Und was könnte ich sonst machen,wenn ich erregt bin

Eine kalte Dusche oder ein paar Eiswürfel können da wahre Wunder bewirken.

"aber grade Single bin"

Single ist ein weiter Begriff und der Beziehungsstatus hat nur bedingt etwas mit Sex zu tun. Man kann auch als Single Sex haben. Und selbst wenn sich zu diesem Zwecke gerade keine holde Weiblichkeit findet, bliebe immer noch das gleiche Geschlecht. 

[SARKASMUS]
Loch ist Loch
[/SARKASMUS]

- -
ASRvw de André

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn der arzt dir gesagt hat, du musst lebenslang macumar nehmen, solltest du den arzt wechseln.

ein verantwortungsvoller arzt verschreibt ein mittel mit derartig hefitgen nebenwirkungen nur, bis die ursache gefunden ist und behandelt danach differenziert.

es gibt keinen grund, ein so veraltetes "mit kanonen auf spatzen" medikament dauerhaft zu verordnen. es gibt wesentlich bessere und ungefährlichere medikamente für die behandlung von herz-kreislauf-erkrankungen. 

du solltest einen zweiten arzt konsultieren und mit diesem zusammen den ursachen des infarktes auf den grund gehen und dann gezielt behandeln.

meist gehört dazu eine gewichtsreduktion.  und das ist etwas, was nur du allein in die hand nehmen kannst. normalgewicht hilft, den blutdruck zu senken und die medikamentenmenge in den meisten fällen zu reduzieren.

mit blutdruck bis in den himmel wärst du diabetesprädestiniert und bei zusätzlichem übergewicht...

sagen wir es so... der sexualtrieb wird damit ziemlich nachlassen. bis hin zur impotenz - und bei frauen bis zur frigidität.

wenn du also wirklich noch was vom leben haben willst, siehst du zu, mögliche risikofaktoren auszuräumen. das sind rauchen, alkohol, übergewicht und bewegungsarmut. du solltest dein leben umkrempeln.

und auch wenn du zu einem anderen arzt gehst - um den betablocker an sich wirst du nicht drumrum kommen.

in einem punkt hat dein derzeitiger arzt so ziemlich recht. aber meines wissens auch bloss so ziemlich. sex und onanieren - die nächsten 6 wochen ganz sicher nicht. da genügt auch kein reduzieren auf einmal pro woche. wenn du deine risikofaktoren beseitigt hast und auf dein endgültiges medikament gut eingestellt bist - kannst du vermutlich wieder ein ganz normales sexleben führen. aber erst mal gibt es wichtigere dinge.

bis die endgültige diagnose feststeht, wirst du wohl auch das macumar weiter nehmen müssen.

gute besserung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Puh das ist schwer zusagen ich bin etwas junger als du aber mastubieren tu ich mehrmals täglich und Sex habe ich auch öfters die Woche und muss in der Firma das meiste regeln da es der Familie gehört und mir ist so etwas noch nicht vorgekommen.
Wie siehet es denn mit deiner gesamten Körper Fitness aus?
Es kann aber auch einfach natürlich sein das du hohen Blutdruck hast was einfach sehr viel Pech wäre

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst doch nicht glauben, dass Du jetzt von mir einen Freibrief bekommst!

Wenn Du es nicht aushältst, ist das auf Dauer sicher auch nicht gesund. Ist schon ein Wahnsinn, ein Herzinfarkt in so jungen Jahren.

Dein Ansprechpartner ist auf alle Fälle ein versierter Facharzt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?