Frage von Ask4Answer, 137

Wie soll ich in Urlaub, wenn ich ein Hund habe?

Also wie soll ich ins Ausland für paar Tage, wenn ich ein Hund habe ? Kann man ihn solange irgendwo abgeben oder so ?

Expertenantwort
von VanyVeggie, Community-Experte für Tiere, 94

Du kannst ihn auch mitnehmen. Musst vorher halt fragen, ob das in dem Hotel erlaubt ist bzw. du suchst dir eines wo Hunde erlaubt sind oder du gehst selbst campen. Informiere dich dann aber vorher lieber wie das mit Hund da sein wird. In Dänemark ist das z.B sehr gefährlich. 

Ansonsten gibst du ihn an Freunde, Verwandte oder eine seriöse Tierpension. 

Kommentar von tanztrainer1 ,

Mit dem Hund nach Dänemark, das würd ich mir auch zweimal überlegen. Dann eher in die Niederlande!

Kommentar von VanyVeggie ,

Jap. Schlimm dort...

Kommentar von Einafets2808 ,

Warum Dänemark und Hunde? War noch nie dort, was sie so schlimm an Dänemark. Sind die nicht Hundefreundlich?

Kommentar von VanyVeggie ,

Nein sind sie nicht. Dort werden Hunde wegen Kleinigkeiten eingeschläfert. Ein Beispiel: Letztens konnte bei 3 Welpen kein Stammbuch vorgelegt werden. Deswegen wurden sie eingeschläfert. Oder es kam einmal zu einer Beisserei, wo der größere Hund einfach eingeschläfert wurde ohne abzuklären, welcher Hund unangeleint war und auf wen zu kam. 

Das gilt leider nicht nur für einheimische Hunde, sondern auch Touristen sind machtlos, wenn ihr Hund ins Visier gerät. Ich habe das einmal auf Facebook mitbekommen wie eine Deutsche verzweifelt versucht hat ihren Hund lebend aus Dänemark zu bekommen, da wurden Unterschriften gesammelt usw. Keine Chance. Der Hund wurde eingeschläfert. :( 

Kannst ja mal "Hunde Dänemark" googeln, da findest du genug traurige Geschichten. 

Kommentar von Einafets2808 ,

Hammer das habe ich nicht gewusst.

Expertenantwort
von Einafets2808, Community-Experte für Hund, 23

Entweder nimmst du den Hund mit, wenn es keine große Tour ist. Dazu musst du aber die Einreisebestimmungen des jeweiligen Landes erfüllen.

Oder du gibst den Hund zu Freunden, Familienmitgliedern oder suchst dir einen liebevollen Hundesitter.

Ich musste für 7 Tage zu  meiner Mutter fahren und konnte da meinen Vierbeiner leider nicht gebrauchen, da ich meine Mutter mit ihrem Krankenhausaufenthalt unterstützen musste.
Das erste mal war ich von meinem Hund so lange getrennt, er war während dieser Zeit bei einer Freundin von mir, die er sehr gerne hat, wo er die Umgebung kennt, und die selbst einen Hund hat. Aber ich wusste es geht ihm gut dort und er wird liebevoll umsorgt.

Futter und seine Decke habe ich bei ihr gelassen und alles war prima.

Ist nur eine Frage der Organisation.

Antwort
von Herb3472, 70

Es gibt Beherberungsbetriebe, in denen die Mitnahme von Hunden erlaubt ist. Ansonsten gibt es auch Hundepensionen, in denen man den Hund für die Dauer des Urlaubs unterbringen kann.

Antwort
von tanztrainer1, 61

Als mein Hund noch lebte, habe ich den Urlaub immer so geplant, dass der mitkonnte. Ich fuhr aber immer auf Campingplätze, bei denen man die Hunde mitnehmen durfte. 

Nur ein einziges Mal mußte ich beruflich für ein paar Tage verreisen und mein Sohn war auch nicht zu hause, der ihn sonst versorgt hätte. Aber ich  konnte meinen Hund zu seiner Züchterin bringen, die nicht so weit von mir weg wohnte!

Expertenantwort
von Bitterkraut, Community-Experte für Tiere, 42

Da sucht man sich, bevor man sich nen Hund anschafft, Freunde, Familienmitglieder, Nabharn, die Hunde mögen und fragt nach. ob mal einen in Betreuung nehmen würden für ein paar Tage. Man sucht sich potenzielle "Paten" für den Hund.

Es gibt auch Hundepensionen, aber ich würde meine Lösung denen immer vorziehen.

Antwort
von sukueh, 36

Die Lust, ohne Hund in Urlaub zu fahren, dürfte dir als Hundehalter ziemlich bald verfliegen.

Mir geht's zumindest so, dass ein Urlaub ohne Hund nicht vorstellbar ist.

Einfach abgeben - in eine Hundepension - ginge gar nicht und mir wäre dadurch auch der ganze Urlaub versaut.

Es gibt Hotels, wo man den Hund mitnehmen darf, Hundestrände, die mir ohnehin viel besser gefallen, als die meisten Hotelstrände, Ferienhäuser/-Wohnungen, in denen Hunde erlaubt sind. Wir sind gerne mit dem Wohnmobil durch die Gegend gefahren. Unserem Hund haben - glaube ich - auch unsere Frankreich-Urlaube immer sehr gefallen. Hier hatte er in den Restaurants grundsätzlich vor uns sein Abendessen bekommen :-)

Die Fragestellung "kann man den so lange "irgendwo" abgeben" ist meiner Meinung nach keine Fragestellung, die ein wirklicher Hundemensch so stellen würde. Weil jeder Hundemensch (zumindest die in meinem Bekanntenkreis), lieber auf ihre Urlaubsreise verzichten würden, als den Hund einfach daheim zu lassen!

Kommentar von Ask4Answer ,

Ich verstehe euch ganzen Hunde vernatiker nicht... werdet mal wieder erwachsen und kommt zu Besinnung, Hunde können auf sich selber aufpassen besser als ihr denkt. Und denkst du echt so eine Hundepansion wäre so schlimm wie ein Gefängnis oder ähnliches ? Na dann musst du echt schwach sein. Ehrlich, ihr geht mir tierisch auf die nerven....

Kommentar von sukueh ,

Was hat das mit Fanatismus zu tun, wenn ich ein Lebewesen, welches an mir hängt, während meines Urlaubsvergnügens nicht einfach daheim lassen möchte ? Außerdem bin ich gerne mit meinen Hunden zusammen und ohne ist einfach nicht schön. Hätte ich nicht diese Einstellung, würde ich nicht bereits mein ganzes Leben mit Hunden verbringen.

Wenn du das als Schwäche auslegen möchtest, bitte schön.... Und nein, ich glaube natürlich nicht, dass eine Hundepension wie ein Gefängnis ist. Ich weiß nur, dass mein Hund lieber mit mir zusammen ist, als in einem fremden Heim mit fremden Menschen zu bleiben.

Offenbar hast du noch gar keinen Hund, sonst wüsstest du, dass das vielen Hunden nicht gefällt, von ihrem Herrchen/Frauchen getrennt zu sein...

Kommentar von Einafets2808 ,

***Hunde können auf sich selber aufpassen besser als ihr denkt***

Hä also wenn ich Beispielsweise in den Urlaub fahren würde ohne Hund. Wage ich zu bezweifeln das der Hund sich während dieser Zeit selbstständig mit Futter versorgt oder Gassi geht.

Mit solchen Aussagen wäre ich da vorsichtig.

Antwort
von galactic, 68

Du kannst den Hund auch mitnehmen,dass kann man bei den meisten Hotels einfach mit angeben :3
Oder du fragst einfach Nachbarn/Freunde oder deine Familie.
(Urlaub mit Hund macht aber mehr Spaß^^)

Antwort
von BrightSunrise, 85

Entweder gar nicht oder du bringst ihn zu Verwandten oder Freunden oder in eine Pension.

Antwort
von MiraAnui, 9

Du nimmst ihn mit, sofern du mit dem Auto fährst...

Eine Flugreise für wenige Tage würde ich meinen Tieren nie an tun...

Eine Hundepension ist auch möglich, sofern das vorher trainiert wird und die Pension gut ist

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 54

auch ins ausland kann ein hund mit reisen, wenn du die richtige papiere (heimtierausweis) hast. also nach frankreich/italien/schweiz/oestereich/spanien etc.

bie manchen laendern gibt es zusaetzliche auflagen : england/daenemark etc.

suche dir eine hundeffreundliches land aus und nimm deinen hund mit auf reisen.

geht es gar nicht und du bist mit einem flugzeug unterwegs-frage verwandte/nachbarn oder freunde - suche eine geute hundepension oder bleibe zu hause.

Antwort
von FuehledasMeer, 50

Sowas überlegt man sich vorher.... Entweder hast du Freunde/ Verwandte oder du bringst ihn bei einer Tierpension unter.

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Hund, 39
Antwort
von Selinaga, 24

Familie fragen, oder mit nehmen aber kommt drauf an wo und wann?

Kommentar von Ask4Answer ,

Diesen Sommer und nach Spanien oder Türkei und habe kein Kontakt mehr zu meiner Familie und kann das Tier nicht mitnehmen :0

Kommentar von Selinaga ,

Also davon würd ich dir abraten im Hoch Sommer mit dem Hund zu reisen vorallem in die Türkei die Temperaturen sind sehr heiss. außer dein Hund ist Reisen Gewöhnt was ist es für ein Hund. es gibt zwar Hundepensionen was ich aber nie machen würde (hab selbst hunde) Freunde oder Schülerinnen fragen für Taschegeld

Antwort
von jxnass, 59

Hundpension, finde ich aber nicht schön wenn man sich die größeren anguckt, da es da oft aussieht wie ein Gefängnis....

Kommentar von inicio ,

es gibt sehr unterschiedliche pensionen. meine erste war so, dass eine familie zusammen mit den pensioensgaesten lebte -es gab keine zwinger oder gesperrte bereiche. manl ebte in einem grossen raum zusammen mit 3 eigenen hunden und ca 5-7 gasthunden..

Kommentar von MiraAnui ,

für mich kommen nur Hundepensionen mit Zwinger in Frage, weil Rudelhaltung nicht funktioniert bei meinem Hund._.

man muss die Pension passend zum Hund auswählen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten