Frage von Kayisthier, 256

Wie soll ich ihr, das am besten erklären ( bin aktuell voll unter Druck )?

Es tut mir so leid, für die ständigen Fragen, ich bin einfach aktuell ziemlich unter Druck, kann kaum mehr was essen/trinken.... Ich habe morgen nämlich eine große OP vor mir ( also sehr wahrscheinlich ) und naja einen gewissen Risikofaktor gibt es auch.... ich erläutere euch kurz die Lage, ich steh auf eine Klassenkameradin. Ich redete schon sehr lange nicht mehr mit ihr ( mehrere Monate ), in der Schule, etc. sie schrieb mir in dieser Zeit mehrere Nachrichten wie : " Hey, versuchst du mich zu ignorieren?" oder auch " Du redest kaum mehr mit mir, nur noch per Handy, darauf hab ich kb". Zudem schrieb sie mir ( am Dienstag ), dass wenn ich etwas mit ihr klären will, einfach zu ihr gehen soll, in der Klasse. Nur bin ich seit eigentlich mehreren Wochen ziemlich deprimiert gewesen, wegen dieser OP.... und am Mittwoch, bekam ich den Überweisungsschein + die Ergebnisse.... dadurch war ich natürlich total am Boden und hatte gar keinen bock mehr auf irgendwas. Dadurch konnte ich nicht mit ihr darüber reden. Eigentlich wollte ich auch es nicht mit ihr besprechen, bzw. mit ihr reden, warum ich sie ignorierte, usw. ( wegen Missverständnisse )..... auf jeden Fall schrieb ich ihr, ob wir das klären könnten ( hab ihr nichts von der op, o.ä. erzählt ), doch sie reagiert nicht so darauf und schrieb mir davor, dass es ihr nicht so interessiert, da es schon so lange her ist.... ich habe aktuell ein ziemlich schlechtes Gewissen.... irgendwie habe ich sie ja zu Unrecht beschuldigt und ignoriert..... ich dachte ja, sie will keinen Kontakt mit mir..... ich habe jetzt bis morgen (11 Uhr ) Zeit, um es mit ihr zu klären... über alles.... wie soll ich das machen? Ich will jetzt nicht sagen, dass ich jetzt sterben werde oderso, doch meine Chancen stehen nicht so gut..... daher gehe ich momentan vom schlimmsten aus :(, brauche unbedingt eure Antworten...

Antwort
von PERFEKTi0NiSTiN, 60

Ich habe deine Frage jetzt schon soooo oft gelesen.
Dich bringt das wirklich nicht weiter wenn du jedes Mal dasselbe fragst hier, du bekommst irgendwelche Tipps aber setzt sie nicht im realen Leben um. Somit wirst du nach Monaten noch dein Problem haben, wenn du nicht mal langsam in die potten kommst..

Rede mit ihr!!
Bist du ein Mann oder bist du eine Pu....?
Nimm mal dein Selbstbewusstsein her & Hau auf dem Tisch.
Sonst ändert sich nie was!!!

Antwort
von derapfelbaum, 60

Ruf sie einfach an, der Rest kommt von selbst.

Ich glaub ganz dolle an dich!!

Kommentar von Kayisthier ,

aktuell geht es ja schlecht.... soll ich sie morgen anrufen? Danke

Antwort
von Yogie123, 123

Was ist los mit dir ? erklär ihr dochh einfach die situation

Antwort
von Sonnenstern811, 83

Mach dich bitte vorab nicht verrückt. Was für eine Op ist es denn?

Habt ihr jetzt Ferien? Wenn Schule ist, merkt sie ohnehin, dass du fehlst.

Ist doch logisch, sie versteht dein Verhalten nicht, da sie die Ursache nicht kennen kann.

Schreibe ihr, dass du operiert werden sollst und dich bei ihr wieder meldest, sobald du wieder klar bist. Alles Gute.

Kommentar von Kayisthier ,

Danke... eine Augenoperation, anfangs hatte man mir gesagt, dass es nur eine chronische Hornhautentzündung sei, doch nach Monaten wurde nichts besser... im Gegenteil meine Augen wurden trockener... nun muss überprüft werden, warum, usw. der Doktor von meiner Stadt meinte, es eine Krankheit, wovon die nicht wüssten.... sie sagten sie können mir nicht weiterhelfen, ich soll daher morgen nach München und sehr wahrscheinlich wird es eine Tränenweg-OP sein, weil irgendwie bildet sich da kaum mehr was oderso... hab leider nicht so die Ahnung.... und ja wir haben momentan Ferien....ich soll ihr schreiben, dass ich morgen ne OP haben werde? Will sie das überhaupt wissen?

Kommentar von Sonnenstern811 ,

Erst mal alles Gute für die Op, dass sie gut gelingt. Sicher würde ich es ihr schreiben. Anders weiß sie doch nicht den Grund.

Würde sie es tatsächlich nicht wissen wollen, schadet es zumindest auch nicht. Also. Du kannst nur gewinnen. "Wer etwas wagt, kann verlieren. Wer nichts wagt, hat schon verloren". (Winston Curchill)

Und verlieren kannst du dabei nun sicher nicht. Du hast einfach zu lange gewartet mit den Tatsachen. Klar, dass sie nun verunsichert war.

Übrigens bin ich gar nicht so sicher, dass du morgen operiert wirst. Du wirst ja zuerst mal dort untersucht.

Zur Art der Erkrankung kann ich leider nichts sagen. Corneregel Gel nehmen wir immer gegen trockene Augen. Aber bei dir scheint es ja etwas Anderes zu sein. Vielleicht wird auch alles gar nicht so schlimm wie du denkst.

OPs bei Grauem Star werden ja auch meist ambulant gemacht. Könnte bei dir also ähnlich sein. Obwohl es natürlich eine andere Sache ist. Vielleicht ist nur ein ganz kleiner Eingriff nötig. Pech. Ausgerechnet in den Ferien.

Kommentar von Kayisthier ,

Ich hoffe es sehr, dass es nichts schlimmes ist... doch ich war schon vor 1-2 Monaten in Ulm... die meinten, es sei nichts schlimmes, nur trockene Augen und ne kleine Allergie mehr nicht... ich soll einfach meine Tränenersatzmittel benutzen und paar andere Medikamente, dann wird alles gut... naja und aktuell tun mir einfach die Augen weh... sind richtig rot und bisschen auch lichtempfindlich... ich weiß nicht :(.... der Dok meinte, ich solle lieber mich für ne OP vorbereiten.... weil es nicht normal sei. Zurück zu der Thematik, ich werde sie anschreiben.... doch wie? Soll ich ihr einfach schreiben, dass ich morgen ne op haben werde und daher so unsicher bzw. keinen bock hatte auf irgendwas? Oder etwas mehr schreiben?

Antwort
von JensDetlef, 113

Sag ihr das es dir wichtig ist das sie weiß wie du zu ihr stehst und das dir das durch dieses einschneidende Erlebnis klar geworden ist

Kommentar von Sonnenstern811 ,

Wenn es dazu erst einer OP bedarf, ist das aber nicht so toll. Ohne Op wäre es also nicht dazu gekommen?

Kommentar von JensDetlef ,

Das sage ich nicht. aber manchmal braucht es extreme Ereignisse das einem was klar wird

Antwort
von xLucer, 114

Sag ihr einfach die Wahrheit und sprich mit ihr über alles, wenn sie wirklich deine Freundin ist wird sie dich voll verstehen. Mach dir keinen Stress um die OP, ich weiß selber wie bemitleidung nervt aber ich muss dazu einfach was sagen. Du musst dir selber denken das du es schaffst und ich denke das deine gesamte Familie, Freunde, Ärzte und jeder andere der deine Geschichte so kennt dich unterstützen wird. Glaub einfach daran das du es schaffst und geh nicht gleich von dem schlimmsten aus. Es gibt einmal Glas halb leer und Glas halb voll, entweder Pessimistisch oder Optimistisch. Ich weiß das du das schaffen wirst und stehe dir komplett bei. Sag mir bitte Bescheid wenn du die OP hinter dir hast und alles wieder in Ordnung ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community