Wie soll ich fortfahren UND stimmt es dass ich autistisch sei?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es geht unter die Haut, wenn die anderen dir unterstellen, dass du Autist seist.
Genaugenommen ist das eine Frechheit von deinen Mitschülern/innen,
einfach Diagnosen zu vergeben ohne dass sie wissen, was sie damit
anrichten.
Ich kann es nicht verstehen, denn es fehlen dir bestimmte Symptome völlig, wie sich nicht in andere hineinfühlen, sich in eine eigene Welt zurückziehen, usf.
Wie du dich verhältst und tickst, entspricht einem normalen Jungen in der Pubertät.
Wenn du so verunsichert bist, dass du es abklären willst, rede mit dem Hausarzt, der dich an die entsprechende Stelle vermitteln kann, die dich testen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bikerin99
27.11.2016, 12:29

Danke, dass du mir einen Stern gegeben hast.

0

Autisten können sich meistens schlecht in andere hineinversetzetn und ihre Phanatasie ist kaum ausgeprägt...also ist es sehr unwahrscheinlich. Zudem klingt der Rest auch nicht sehr nach AutistXD

Hör nicht auf den Unsinn, hör auf die Ärzte und....lass sie reden🎶🎶

Deine Mitschüler kennen sich da wohl kaum aus und kennen dich anscheinend nicht gut. Einfach nicht beachten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Quatsch du bist kein autist. Kuck dir mal eine dokumentation über die verschiedenen formen von autismus an. Die leute in deiner klasse sind einfach nur ****.

Nimm dir das doch nicht zu herzen. Es gibt ruhigere schüchterne menschen und dann gibt es wieder recht kontaktfreudige menschen. Das nennt man introvertiert und extrovertiert. Autisten reagieren ja meist kaum auf ihre umwelt. Sie leben in ihrer eigenen welt. Wobei es auch da verschiedene formen gibt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In deinem Text kann ich mich sehr gut wiederfinden. Außer mit der Trennung. Hab dir jetzt zwar nicht so gut weiterhelfen können (sry dafür), aber bin mal echt gespannt auf die Antworten hier

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin nicht anders, sei einfach der der du wirklich bist und gib dich für kein andern aus.
Steh einfach dazu sei du selbst, still zu sein ist gar nicht so verkehrt, es zeigt das in dir eine nette Person steckt.

Wünsche dir ein Glückliches und erfolgreiches Leben! =^)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde, dass das jetzt nicht gerade authentisch klingt, das kann ich aber nicht so gut beurteilen. Ich meine selbst wenn du authistisch wärst ... dann wärst du aber nicht anders, als jetzt, nur das es halt einen Namen bekommen hat. Authistisch sein ist in keiner Form besonders schlimm. Mach es weiterhin, wie es dir gefällt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von user87231
25.06.2016, 02:52

Mir gefällt es aber nicht wie es im Moment ist ;( Vorallem sehe ich mich selbst nicht als autist und ich will dass die die das behaupten ein richtiges Bild von mir kriegen und nicht mit selbstdiagnostizierten Behauptungen mich indirekt quälen in dieser Phase meines Lebens.

0